Custom Search
_hier_Suche_mit_Ausdrücken_dieser_Textseite ... (_Text_unten_wird_NICHT_verschwinden)



   v. 28. Juni 2017
(für Bankvorstände:) MORM Rating für Banken: Moral-Niveau-Rating als wichtigster Indikator der reellen Rentabilität.
800 €        aha7.com/ppp-de/ecym6bk-de.htm




Das neue MORM - Rating für Banken: ''Mehr Moral Macht Müde Märkte Munter.''


Offenkundig bestand seit Ende 2000 bis Sommer 2003 ein Börsen-Boykott. Viele Anleger werfen den Vertretern von Banken und Börsen sehr und zu pauschal totalen Moralverlust vor.

Das neue MORM-Rating ist die Lösung:
Ein Moralbarometer, das Banken mit Noten bewertet.


Der MORM Moralindex gibt einer Bank nach Prüfung ein Rating zwischen 0 und 100 %. Hierbei wird computerbasierte bestmögliche Objektivität angestrebt.

Banken mit einem MORM-Rating ab 70 %
werden im Internet als Anlageempfehlung veröffentlicht.


Dahingegen werden Banken mit einem Rating unterhalb dieser 70 % einstweilen in der Einführungsphase nur mit Einverständnis der Bank veröffentlicht. Denn das Rating ist zu Beginn zu punktuell. Auch sollte es vorab durch Meinung und Gegenmeinung an Objektivität gewinnen.

Ein Moral-Rating oberhalb 90 %
gibt es nur bei besonderer Förderung von Werten,


... z.B. Zukunftstechnologien, viel Kreditvergabe an die Kleinen der Wirtschaft, viel Gründungsfinanzierung, Aufbaudarlehn / arme Länder usw.. Ein MORM-Rating ab 95 % wird als ,,Perfektbank'' gewürdigt.

Ein MORM-Rating unterhalb von 70 %
wird sich regelmäßig ergeben bei Banken, deren Aktivität den Interessen der Allgemeinheit nicht ausreichend folgt.


Beispiel: Banken, die die Sparkraft der Gesellschaft zur Arbeitsplatzvernichtung kanalisieren [,,Geld nur für die Großwirtschaft''].

Ein schlechtes MORM-Rating unterhalt 70 % gibt es auch vermutlich immer für Banken, die gegen den ungeschriebenen bankenüblichen Ehrenkodex zur Kundeninsolvenz verstoßen [Berechnung von Verzugszinsen in Ausbeutung der Notlage, Verfolgung oberhalb von 12 Jahren nach Problemeintritt, Verkauf von Bankforderungen an das Inkassogewerbe u.ä.].

Genauso schlecht unterhalb von 70 % MORM-Rating schneiden Banken ab, die Familien mit Kindern oder weniger Reiche benachteiligen oder durch Gebührenklauseln ,,abwimmeln'' u.ä.m..

SCHUBA-Register für finanziell unzuverlässige Banken:
Ein MORM-Rating unterhalb von 30 %
erwartet Banken, deren Vorstände eine Dauervorliebe für hemdsärmeligen Methoden haben.


Es gibt eine Minderheit von Banken, die in den Bereichen Kontoführung und Insolvenz ganz besonders vorwerfbare armutfördernde und wirtschaftszerstörerische Handlungen vornehmen, um hohe Sondergewinne zu erzielen.

Ein SCHUBA-Register solcher Banken müsste eigentlich entstehen, eine rote Liste von Banken, deren Leitern es an der persönlichen Zuverlässigkeit für Bankgeschäfte fehlt.

Dies ist gegenwärtig noch nicht möglich. Die MORM-Ratings haben noch nicht eine für Negativurteile ausreichende Objektivität. Aber so bald wie möglich sollte ein SCHUBA-Register von finanziell untauglichen Banken existieren. Ein Bankkontensparer ist Kreditgeber der Bank. Man kann Geld nicht an Banken verleihen, die durch rüpelhafte Methoden zum Ausdruck bringen, dass Anstand und Würde sie nicht interessieren. Die Rückzahlung der Kreditschulden der Bank an den Bankkontensparer erscheint dann nicht ausreichend gewährleistet.

Vermutlich entspricht die nachhaltige Dauerrentabilität von Banken überwiegend ihrem jeweiligen Moralrating.

Je mehr echte Banker-Moral, desto mehr Gewinn. Denn eine solche Bank wird zur gesuchten Adresse, und die Kunden sind nicht fixiert auf winzige Konditionen-Nachteile einer solchen Bank. Das ist der Preis, den jeder gern zu zahlen gewillt ist für eine extrem zuverlässige Gewähr, immer fair behandelt zu werden.

,,Winzige'' Kostennachteile aus Sicht des Bankkunden können aber für die Bank beträchtliche Steigerungseffekte prozentual zur kleinen Zinsmarge haben. Das kann bis zur Verdoppelung des Jahresgewinns der Bank führen.

Letztlich fördert das MORM-Rating die Rückkehr zum seriösen Bankertum anno dazumal (soweit es das jemals so richtig wirklich gab?).





Wahrheit? Wechselt alle 7 Tage. Wiederkommen!
"Die Unzuverlässigkeit der statistischen Methoden ist erschreckend. Da wird mit wissenschaftlicher Akribie nach der häufigsten Todesursache gesucht -wie viele Prozente durch Kreislauf oder Krebs oder Lunge, Alkohol oder Tabak. Dabei ist für den gesunden Menschenverstand sofort klar, die häufigste Todesursache ist die Geburt. 100 % der Betroffenen sterben." (Pedro Rosso)

Ich denke niemals an die Zukunft. Sie kommt früh genug. (Albert Einstein)

"Wer mit den Füßen im Feuer liegt und mit dem Kopf in der Tiefkühltruhe, er hat statistisch die richtige Durchschnitttemperatur." (alte Statistiker-Weisheit)

640K sollte genug für jedermann sein". (Bill Gates, 1981)

"Laut Statistik geschieht fast nichts in der Welt wegen Korruption... und als dem Schöpfer die Schaffung der einfachen Lüge zu armselig erschien, schuf er ihre subtile Steigerung, die Statistik ." (Pedro Rosso)

 _i_
lesen Sie diese Seite
in 50 anderen Sprachen



The Best or Nothing.
V V V V V V

INFOS7 Anzeigen:    (FAIRWORDS FAIRCENTS)


AHA7 Bio Brain Doping
infoInfo:  Intelligenz: Frisch gedopt ist halb gewonnen. Wie die kognitive Leistung verbessern?
uno7.org/kkn-dobrain-de.htm


Photovoltaik Insel Anlage
(Buy!)  24V / 230V. High End Solar Set mit Batterien. Mit Sinus Wechselrichter 600W.
uno7.org /ftt-t-act-de.htm


Betriebe verweigern ARD, ZDF
infoInfo:  Ihre Rechtsmittel gegen Betriebsstätten- / Kfz- Abgabe. Rückforder-Vorbehalt für "ab 2013" bis heute. (Uno7 FLAMINGO)
uno7.org/pev-betr-de.htm


PLURANTO zukünftige Universalsprache
(Invest:)  der Erden- Zivilisation: Dies können Sie antizipieren und bereits ab jetzt nützlich einsetzen.
aha7.com/ppp-de /ebb-jja-plura-de.htm


AHA7 LINGUMAX - Sprachgenie-Trimmkurs .
(Invest:)  Schnelles Sprachenlernen auch für Sie. Für Investoren: Schnelles Geld auch für Sie.
aha7.com/ppp-de /ebb-jja-limax-de.htm


Studienplatz Medizin: Info NC-Chaos.
infoInfo:  Info (10 S.) Das Regulier-Chaos des Medizin-NC: NC endlich besser begreifen. AHA7 NC-SIEGER.
uno7.org/ kwu-mednca-de.htm


Pseudo- Wissenschaft entlarven.
(Invest:)  (PSEUCALC) Fehleraufdeck- Service gegen Pseudo-Berechnung, Pseudowissenschaft, Pseudomathematik, Pseudostatistik.
aha7.com/ppp-de/ebb-kky-pseuc-de.htm


Regenwassertank spart Ihr Geld:
(Buy!)  Regenwasser sammeln, nutzen, profitieren. Warum Geld ausgeben, wenn es vom Himmel regnet?
uno7.org /ftt-t-act-de.htm


Class action - now also in the EU.
(Invest:)  How to make a bundle of compensation claims for the court. Various possibilities for citizens and lawyers.
aha7.com/ppp-en /ebb-ube-class-em.htm


PLURANTO, Ihre Benutzer- Programmiersprache.
(Invest:)  Einfach zu lernen und zu benutzen. Mehrsprachig. Hören Sie auf, für Ihren PC zu arbeiten. Lassen Sie Ihren PC für Sie arbeiten.
aha7.com/ppp-de /ebb-ceb-plur-de.htm
The Best or Nothing.
V V V V V V

INFOS7 Anzeigen:    (FAIRWORDS FAIRCENTS)


Kaminofen + Naturstein-Wärmespeicher
(Buy!)  Kaminofen "Zürich B": Naturstein - komplett mit Zubehör. Speicherwirkung, Dauerwirkung, naturnaher Wärmeeffekt.
uno7.org /ftt-t-act-de.htm


Bestes Geschäft Ihres Lebens:
infoInfo:  Angebot: Wir schenken Ihnen bis zu 30 % mehr zukünftiges Leben. Sie schenken 1 % Ihres Einkommens für Bildung.
uno7.org/ppe-3plus-de.htm


Zukunft einkaufen - 100++ Projekte
infoInfo:  Zukunftbörse: Innovation, Utopien, brilliante Ideen. Für Start-ups, Mittelstand, Großunternehmen.
uno7.org/eck-amenu-de.htm


Investment: Nachhaltiges Bauen
infoInfo:  Projekt für Online-Lieferungen und Leistungen. 10 000 + + EUR / USD-Investition
aha7.com/ppp-de /ebb-tre-natur-de.htm


POLLIMAT Wisssensfabrik
infoInfo:  für Ihr Recht auf Recht und Wissen. Vertrauen ist gut. POLLIMAT ist besser.
uno7.org/ppe-poma-de.htm


"Selbststudium Wirtschaftswissen."
infoInfo:  (Info 5S.+E-Buch) Wirtschaftstheorie und Soziale Marktwirtschaft endlich sofort verständlich für denkende Bürger, Politiker, Journalisten, Unternehmer, Studenten und alle.
uno7.org/vae-studa-de.htm


Endlich Sammelklagen in der EU.
(Invest:)  Schadensersatz-Forderungen für das Gericht bündeln, das geht. Verschiedene Möglichkeiten für Bürger und Anwälte.
aha7.com/ppp-de /ebb-ube-class-de.htm


Ihr eigener Anwalt werden.
infoInfo:  Zugang zu Tonnen von spezialisierten Rechts-Info. Vorlagen, kostenlose Hilfe, Beratung, Problemlösungen.
aha7.com/ppp-de/ukb-menu-de.htm


Wunschstudium Medizin trotz NC-Problem!
infoInfo:  (Infos/Menu) Die Brücke zum Wunschstudium Medizin? Es gibt sie. Das Gewusst-Wie findet man hier: AHA7 NC-SIEGER.
uno7.org/ kwu-amenu-de.htm


NUXPC ökologischer Lebenslang-PC.
(Buy!)  Modular. Spart 40% Energie. 80% weniger Abfall. Top Power-PC. Personal Cloud. Mobile Daten.
uno7.org /ftt-t-act-de.htm


_ASCJun_ ECYM6BK = ECYM6BKKCSE-MORMBK    _i_

FAIRWORDS: Sofern Sie ein Geschäft betreiben:
Um Ihre Werbung hier zu sehen: Kontakt: ok @ infos7.com
Gebote für Platzierung. Im Mittel 2 Cent pro Besucher ~=20c pro Klick.
Information / FAIRWORDS: aha7.com/ppp-de/ptp-adplacem-de.htm
FAIRCENTS: Wenn Sie ein Internet-Publizierer sind:
Verdienen Sie dies Geld! Kontakt ok @ infos7.com. Bis jetzt für Websites in den Sprachen EN DE FR, bald auch ES RU PT IT.
Information / FAIRCENTS: aha7.com/ppp-de/ptp-adplacem-de.htm










Grundsätzliches zur Rating-Methode:


Jeder MORM-Ratingbericht im Auftrag einer Bank informiert vollständig über die objektive Berechnungsformel.

Diese wird mit zunehmender Inanspruchnahme des MORM-Ratings gewiss schrittweise immer komplexer werden. Es wird durch ständige Verfeinerung versucht werden, das Einfließen von subjektiven Berwertungselementen zu verringern. Vollautomatische objektive Berechenbarkeit ist das Endziel.

Im jetzigen Stand hat das Rating einige Eckpfeiler:

(1) Eigenkapitalanteil einschließlich stiller Reserven: EK mindestens 5 %, EK gut bei 12 %, Bestnote ab 18 % EK.

Zu den Zahlenwerten :
... wird [einstweilen] auf die Zuverlässigkeit der Bank-Buchhaltungen vertraut. Ein wichtiger Korrekturfaktor zur Risikohaltigkeit des Aktivgeschäftes ergibt sich durch nachstehend (2).

Niedriges Eigenkapital einer Bank bedeutet,
dass sie die Hebelwirkung der Gewinnmaximierung voll ausschöpfen will. Zu diesem Zweck nimmt sie es in Kauf, sich in Zeiten von Wirtschaftskrisen von Gemeinschaftskassen retten zu lassen zu Lasten der Allgemeinheit [Steuerzahler, Rettungsfonds usw.].

Viel übler ist, dass eigenkapitalkranke Banken von ihren bisherigen Managern dann oft auf Gewinn getrimmt werden durch bestmögliche Auslösung von Ruin von an sich gesunden oder einvernehmlich rettbaren Darlehensnehmern. Denn durch Ruinförderung fallen hohe Sondergewinne an, z.B. Vorfälligkeitsentschädigungen, Verzugszinsen usw.. Anders gesagt, zu wenig Eigenkapital haben heisst bei einer Bank, hohes Pleitegeier-Risiko haben.

Ein besonders gutes MORM-Moralrating ist deshalb ausgeschlossen für Banken mit Eigenkapital [einschliesslich Reserven] an der unteren Grenze um 5 % oder weniger. Hier zeigt sich eine kaum überbrückbare Abweichung zu ,,linken'' Ideologien.
Für vorherrschende ,,sozialistische'' Ideologen gilt eine Bank meist moralisch als umso übler, je reicher sie ist, also je mehr Eigenkapital sie hat. Für das MORM-Moralrating ist eine Bank moralisch umso weniger gefährdet, je reicher sie ist. Die Frage, wem das Eigenkapital der Bank letztlich gehört, ist beim MORM-Rating ziemlich bedeutungslos.

(2) Fehlen von diskriminierenden Elementen bei Kontenführung und Ausleihe:
- insbesondere Fehlen von mittelbarer Armutsförderung.
- und insbesondere Respekt von Kleinwirtschaft und Mittelstand.


Die zahlenmässige Messbarkeit...
bereitet hier Schwierigkeiten. Das MORM-Rating arbeitet hierzu mit Relationsziffern zwischen Aktiv- und Passivgeschäft. Die Regel ist, dass eine Bank, die das Geld der Kleinen sammelt, es auch zu angemessenem Anteil der Wirtschaft der Kleinen überlassen muss.

Sofern eine Bank im Aktiv- wie auch im Passiv-Geschäft Geld-Großhändler ist, so ist das dahingegen nicht von vornherein negativ, da möglicherweise in sich kohärent und volkswirtschaftlich neutral.

In Deutschland ist eine Geschäftspolitik wie die der ortsnah handelnden Genossenschaftsbanken [Volksbanken, ...] und der Sparkassen eine gute Richtschnur.

Allerdings sind für das MORM-Rating die Sparkassen...
... in einer nachteiligen Position, da Eigenkapital aus Kassen der Steuerzahler beim MORM-Rating nicht voll angerechnet wird. - Bei Genossenschaftsbanken werden Eigenkapital-Nachschusspflichten mit einer hohen Quote als eigenkapitalgleich angerechnet.

Das Sonderproblem der Genossenschaftsbanken ist,
dass die Vorstände kleinerer Volksbanken bzw. Raiffeisenkassen keiner direkten anweisungsberechtigen Überwachung unterliegen (im Gegensatz zu den Sparkassen). Wenn ein örtlicher Volksbankdirektor ,,durchdreht'', und das soll manchmal vorkommen, weil menschlich, so schütteln alle um Hilfe angerufenen Stellen nur hilflos mit den Achseln. Da helfen weder Bafin noch die Deutsche Genossenschaftszentrale noch das Bundeswirtschaftsministerium noch der Staatsanwalt noch das Amtsgericht.
ALSO: Die kleinen Volksbanken profitieren geschäftspolitisch von einem Größeneffekt des Kollektivs, bleiben aber in ihrem Verhalten teils ehr klein und trotzdem autonom. Die Kleinsten verhalten sich oft besonders vorbildlich, zuweilen aber genau entgegengesetzt. Das ist ein Problem ohne einfache Lösung.

(3) Eine weitere Forderung für besonders gutes MORM-RATING ist faire Verjährungsdauer.

Gut bewertet wird die Selbstbeschränkung auf eine Verfolgungsdauer von Darlehensausfällen gegenüber natürlichen Personen analog zur effektiven Strafdauer bei Mord, also maximal 13 Jahre. - Die jetzige gesetzliche Reglung hierzu (30 JAhre im Fall üblicher Vollstreckungsunterwerfung) wird dahingegen als verfassungswidrig und also im Fall von Schuldnerrechtsmitteln als rechtsunwirksam angesehen.

Es wird Verfassungswidrigkeit von Verjährungsdauern oberhalb von 13 Jahren
angenommen (mit Pflicht zur ministeriellen Anweisung der Aussetzug von Justizhilfe). Denn Konsumenten können seit etwa 2000 selbst bei Eigenschuld eine Restschuldbefreiung schon nach einer Dauer von 7 Jahren erreichen. Eine so extreme Schlechterbehandlung der Nicht-Konsumenten wird nicht nur als verfassungswidrig angesehen, sondern darüber hinaus als ein ideologischer Gesetzgebungs-Skandal. Die Distanzwahrung hierzu seitens der Bankunternehmer wird als Pflicht angesehen.

Lange Zeit rechnete es sich eine deutsche Großbank wohl zur Ehre an, bei Zwangsmaßnahmen absolut passiv zu bleiben und aus der Vermögensmasse nicht bedienbare Forderungen sofort ,,für alle Ewigkeit weg-zu-archivieren''. Ein derartiges Verhalten bringt beim MORM-Rating nicht nur den maximalen Rating-Wert zum Insolvenz-Wohlverhalten ein, sondern sogar einen Sonderbonus.

Kein Forderungsverkauf:
Die Anpassung einer Bank an die Forderngen für hohes MORM-Rating erfordert ferner Verzicht auf Forderungenverkauf, ausgenommen an zu 100 % beherrschte Tochterunternehmen mit entsprechender Weisungen-Unterwerfung und einem Namen ähnlich dem der Bank selbst (also Verzicht auf Verschleierungstaktik). Eine MORM-schädliche Form des Forderungsverkaufes ist nach neuerer Rechtsprechung wohl ohnehin Banken faktisch untersagt (wegen Bankgeheimnis u.a.m.). Es ist bereits in Bearbeitung, ein bestimmtes in dieser Weise bislang bestehendes Insolvenzhai-Milieu dauerhaft zu stoppen.

Ferner muss die Bank von Vertragsstrafen und Verzugszinsen absehen,
auch rückwirkend, sofern dies die Insolvenz natürlicher Personen direkt oder mittelbar [Bürgschaften!] herbeiführen kann oder sofern Vollstreckungsmaßnahmen bereits vorliegen. Anders ausgedrückt, einer Bank, die ,,Bank'' ist, steht es nicht an, sich an existentieller Not von Darlehensnehmern finanziell zu bereichern.

(4) Moralorientierte ,,gute Werte'' sind erforderlich für ein Maximalrating von 90-100 %.

Ein besonders hohes MORM-Rating nahe 100 % ist nur erreichbar für Banken mit besonders nützlichen Tätigkeitssegmenten, z.B. Technologieförderung, Kleinbetriebsförderung in nicht-reichen Ländern, Korrdination von Bürgschaftszirkeln unter Existenzgründern zwecks Risikoabpolsterung und ähnliches.

Es ist bei solchen Finanzierungen voll tolerierbar, dass die Bank neben Zinsen sehr hohe beteiligungsähnliche Zuschläge für den Erfolgsfall erhebt, sofern dies zur Abdeckung des Sonderrisikos ausgewogen geregelt ist.

Gängige ,,gute Werke'', z.B. Image-,,Sponsoring'' von Sport und Kultur zugunsten populärer Namen, bleiben beim MORM-Rating dahingegen völlig unbewertet, weil moralisch zu schwer bewertbar.

Sofern vom Steuerzahler getragene Banken, z.B. Subventionenverteiler, bei bankfremden sogenannten ,,Events'', z.B. bei Sportereignissen, als Sponsor auftreten, so wird dies beim MORM-Rating sogar noch negativer bewertet als Korruption. Denn die für die Ausgaben Verantwortlichen sind dann regelmäßig an der Bankspitze, also stellvertretend für die Bank und ausreichend qualifiziert zum Begreifen, und sie vernichten in geplanter Weise das Geld des Steuerzahleropfers für Populismus, statt es beispielsweise Innovatoren zu geben.

Bewertung des vorstehenden Systems der Banken-Bewertung

Es wird von der Annahme ausgegangen, dass Banken mit guter Entsprechung zu den vorstehenden Eckpfeilern der Banker-Moral-Bewertung in ihrem Gesamtgeschäft zwangsläufig im Geist des Respektes von Geld und Gesellschaft und zuverlässiger Gewinnmaximierung im Interesse aller arbeiten und ihre Kunden überdurchschnittlich redlich behandeln.

Sicherlich werden die Ergebnisse des Ratings vor allem in der Anfangszeit zuweilen mit dem unmittelbar sichtbaren Verhalten einer Bank nicht voll in Einklang sein - positiv oder negativ. Diese Divergenz wird mit zunehmender Verfeinerung der Ratingmethoden auf die Dauer zu vermindern sein auf ein unmaßgebliches Niveau.



Wahrheit? Wechselt alle 7 Tage. Wiederkommen!
"Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computer gibt ". (Thomas Watson, Vorsitzender von IBM, 1943)

"Weiteres Beispiel für das Inversions-Prinzip zwischen planwirtschaftlicher Absicht und realem Resultat: Ein Schulsystem verschlechtert sich regelmäßig proportional zur Menge der Reformen für seine Verbesserung." (Pedro Rosso)

"Es gibt keinen Grund, warum irgend jemand einen Computer in seinem Haus wollen würde". (Ken Olson, Präsident, Vorsitzender und Gründer von Digital Equipment Corp., 1977)

"Bohrer für Öl? Sie meinen, in die Erde bohren und versuchen Öl zu finden? Sie sind verrückt ". (Bohrer, die Edwin L. Erpel, zu seinem Projekt, nach Öl zu bohren, 1859 einstellen wollte)

"Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht." (Jean Anouilh)

 _i_
   Top Menü        aha7.com/ppp-de
   Version       .     (DE)        
  Übersetzung        mot7.org          (v. 2017-06 xcyplax )
Wohin jetzt gehen?
Kataloge, die ähnliche Angerbote enthalten :
»Wissenschaft   »Geldanlage  
    am ähnlichsten:  »Geldanlage       
»Finanzierung   »Wirtschaftssystem   »Rechtsschlachten   »Medien   »Politik  

    Ihre Fragen        ok @ aha7.com


Bitte einen Link zu dieser Seite einfügen in Foren, Kommentaren, Blogs, Websites, Lesezeichen- Sites.   (Permanent_Link:) .  
http://aha7.com/ppp-de/ecym6bk-de.htm

Wir schützen Ihre Privatsphäre, indem wir keine Buttons veröffentlichen für Facebook, Twitter, GooglePlus und andere. Deshalb setzen wir auf Ihre Hilfe, um unsere Seiten- Links zu verbreiten.






Mit Hilfe des Info-Tools FAX7 ORGATEXT finden Sie für Anliegen Ihrer Wahl alle im Internet verfügbaren Musterbriefe, Vorlagen, Beispiele, vorbereitete Anträge.

» Menü: Textmuster & Ratgeber     EN   DE   FR


(Photo: A howling wolf in: Wildpark Eekholt,Germany; by Volker.G.; Lic.GNU Free Doc 1.2++)

Aus einem Genforschungslabor eines bekannten Pharmakonzerns - klandestin im Kaukasus? Beim Schafe- Klonen ein paar Gensequenzen verwechselt?


    (Photo:. _DE_"Eierlegende Wollmilchsau" (colloquial)
_EN_ (literal:) "An egg laying wool milk swine" (a truly versatile 'magic' tool; IT colloquial equivalent: "Jack of all trades (device)")
_FR_ "mouton à 5 pattes qui pond des œufs et qui donne du lait" (colloquial - literal translation: "a sheep with 5 legs which lays eggs and supplies milk") - 'Photo' by Georg Mittenecker and others; Lic.Creat.Comm.Attr.Sh.Alike v2.5 & v2.0)

» Menü: Textmuster & Ratgeber     EN   DE   FR



image: poster 1895

(Photo_2009: Michele Merkin (1975-); GNU Free Docum.Lic.v1.2.)

(Photo_~1895: Hilda Clark (1872-1932), Poster/Coca; US Library of Congress.)


(1) Legale Rechtsgrundlagen, zukünftig Fernseh- / Rundfunkgebühren legal nicht mehr zu zahlen.
(2) Kleinverlage und Autoren: Ihr Honorar-Anteil an der GEZ-Gebühr ("Kultursteuer")!
(3) PC-Verwender: Gebühr zurück? Legale Steuern- Aufrechnung?

Nicht alle Dinosaurier sind ausgestorben. UNO7 FLAMINGO ist hilfreich bemüht um liebevolle Sterbehilfe für ein vergreistes Gebührensystem... für ein durch das Internet antiquiert gewordenes Konzept des Staatsfernsehens. Die Bürger müssen entscheiden, ob die totale Absurdität eines Staatsfernsehens auf die Intensivstation muss als Vorstufe zur Endstation - das Museum. Denn inmitten einer pluralistischen Demokratie - der Staat als oberster Video- und Meinungsfabrikant? Absurder geht es nicht.

» UNO7 FLAMINGO ohne Fernsehgebühr     DE
» Fernsehsteuer verfassungswidrig (Rosso-Analyse)     DE
» Tatort Staatsfernsehen (Rosso-Report)     DE

    (Photo: Aaron Logan, 2004, Creat,Comm.Attrib.1.0 lic.)



* Zugang zu allen wissenschaftlich belegten Wahrheiten im Internet über das Paranormale: Das Außersinnliche wie Hellsehen / Astrologie; Telepathie; Psychokinese / Telekinese...
* ... behauptete Erscheinungen wie Ufos, Außerirdische, die die Erde in der Vergangenheit besuchten, das Bermuda Dreieck,...
* ... Kommunikation mit den Toten, Reinkarnation, Geister, Hausgeister, Hexen, dämonische Besessenheit, Nocebos,..
* ... Unbekanntes wie belebte andere Welten, schwarze Löcher, Ursprung des Universums, das Bevor-Universum und das Post-Universum des Universums;...
* ... Grenzenverwischung zwischen Wissenschaft und paranormal, wie psychisches / spirituelles Heilen, Placebos und Nocebos...
* ... und über die am besten gelungenen Verschwörungen (oder Verschwörungstheorien?...) der Geschichte - von Caesar & Brutus & Cleopatra bis Schweinegrippe und Klima-Katastrophe.
* --- --- (Photo: © 2007 Don Pedro & site admin. aha7.com: The improbable and reality: Ghost cars driving on the inverse side of a bridge, observed and instantly photographed in the city of Hannover, Germany, 2007. The irregular color layer demonstrates how the camera registration chip was irritated by strong strange radiation. Find the tried scientific explanation in the info page above about paranormal events.)


Ausbildung, Fortbildung, akademische Grade, Titel, Ehrungen... Des Menschen Eitelkeit strebt nach Intelligenz und Auszeichnung während seiner paar Jahre Kurzvisite der menschlichen Zivilisation. Hier finden Sie rechtliche und sonstige Information, wieso sie es nicht von den diversen Titelhändler- Adressen im weltweiten Internet kaufen sollten.

(Photo: University degrees for everybody? No need to have a homo sapiens brain? - © 2008 Don Pedro & site admin. aha7.com)



(Photo: Underwater Civilisation: Sadko in the Underwater Kingdom. By Ilya Yefimovich Repin (1844–1930) in 1876 (photo)graphed with manual pixel assembly. Slavic mythology; books, opera, film Sadko. Right-click on the image - beautyful!



Photo by Kahuroa, 2007: Poumatua (chief), carved; from the Maori meeting house Hotunui, Ngati Maru, Hauraki, built 1878. Now in the Auckland War Memorial Museum, New Zealand.


Die Geheimnisse der 100-Jährigen:   Gesund leben... Ein paar Anleitungen zum Wichtigsten...        ???image
--- (Information in Textseiten:) ---

» Menü: Gesundheit     EN   DE   FR
» Krebsvorbeug, /Ernährung     EN   DE   FR
» VIVA 100 Geheimnis d.100-jährigen     EN   DE   FR
» Infoquellen / Gesundheit, Vorsorge'     DE


wenn das mit einem Vertrag verbundene Interesse nicht die Teilnahme eines Rechtsfachmanns finanzieren kann und nach der Interessenlage auch nicht erfordert. Vertrauen ist gut. JUS7 LEGATEXT ist besser.

» Menü: Mustertexte kostenlos     EN   DE   FR


     (Photo: © 2007 Don Pedro & Admin.aha7.com




(Photo: 2009 by Alchemist-hp - the archetype dream to produce gold cristals - Creat.Comm. Attrib.ShareAlike 3.0)

(When we did not have the Internet and not Wikipedia, we had the CIA WORLD FACTBOOK. It gave and gives access to all country key data of the world by FD... then CD ...now by Internet. AHA7 JOB FACTBOOK will progressively give access to all job key data of the world, thanks to the Internet. Starting in English, French, German. If many visitors, it will be extended to Chinese, Spanish, Russian, Arabic, Portuguese.)





» MENU: für Mieter, Vermieter...     EN   DE   FR


Photo: Toda Hut (Nilgiris, India). - 2006, by Pratheepps. - Creat.Comm.Attrib.ShAlike 2.5Lic. - Nice gallery about India: www.pratheep.com --- Toda, small (~1000) Indian pastoral community, living in such dwellings, in former times frequently in "fraternal polyandry". (German: "Vielmännerei, mehrere Männer - die Brüder - mit 1 Frau".)




(Photo: A beautiful car from the Golden Age of the American Dream - © 2008, Don Pedro & site admin. aha7.com)





Wahrheit? Wechselt alle 7 Tage. Wiederkommen!
"Computer der Zukunft werden nicht mehr als 1.5 Tonnen wiegen". (Popular Mechanics, forecasting the relentless march of science, 1949)

"Was die Zukunft anbelangt, so haben wir nicht die Aufgabe, sie vorherzusehen, sondern sie zu ermöglichen." (Antoine de Saint Exupéry)

Prognose - die hohe Kunst, die Zukunft zu wissen: Wenn jemand sagt: "Erwarte das Unerwartete"... Schlagen Sie ihm ins Gesicht und fragen sie ihn: "Haben Sie das erwartet?"

Professor Goddard kennt die Relation zwischen Aktion und Reaktion nicht und die Notwendigkeit, etwas besseres als ein Vakuum zu haben, gegen das die Reaktion wirken kann. Es scheint so, als fehlen ihm die täglich ausgeteilten High-School Grundkenntnisse ". (1921, Die New York Times Leitartikel über Robert Goddards revolutionäre Raketen-Arbeit)

"Alles, das erfunden werden kann, ist erfunden worden". (Charles H. Duell, Beauftragter, USA Office von Patenten, 1899)



© Content + proprietary software: Copyright 1996 - 2017 CYB.PLAN.SOFTEX_Ltd_, _London_, +_Autor (für_eigenen_Inhalt).
HTML5 _CERTIFIED_ image: certif.W3xhtm10 image: certif.W3css image: powered by Perl
 _i_
                         -ana-pubcc-pha11476# D=17628 F=ecym6bk-de.htm