Custom Search
_hier_Suche_mit_Ausdrücken_dieser_Textseite ... (_Text_unten_wird_NICHT_verschwinden)



   v. 10. Mai 2018
Falschberatung:   Bankvorschlag? Beraten oder verkauft?


Typische rechtlich vorwerfbare Bankfehler

Aggressive Überzeugungsarbeit für die Problem-Geldanlage

Hintergrund: Die Bankmitarbeiter erhalten oft oder meistens oder praktisch immer eine Verkaufsprovision oder eine Sollmenge der Umsätze oder beides. Die Bankmitarbeiter dürften dann also nicht "beraten": Es ist damit effizient faktisch unterbunden, die Auswahl aus dem gesamten breiten Spektrum des Marktgeschehens für den einzelnen Bankkunden zu optminieren. Was gern als Beratung dargestellt wird, ist also in Wahrheit im normalen Sprachsinn ein Verkaufen.

Unterlassen einer professionellen Risikostreuung

Die Bankverkäufer (meist Bankberater genannt) unterlassen oft die Beachtung der elementarsten Regel jeder Banklehre, das anlagesuchende Kundenvermögen auf mehrere sehr unterschiedliche Anlageformen zu verteilen.

Der durchschnittliche Bankkunde besucht den Bankfachmann gerade deshalb, weil er weiß, dass er selber die professionellen Regeln nicht beherrscht. Er vertraut.

Banken betrachten wohl üblicherweise die geziele Erzeugung dieses Vertrauens als Hauptaufgabe ihres Marketing. Im so erzeugten Vertrauen und durch die Darstellung einer zweifelsfreien Sicherheit und hohen Gewinnerwartung verlieren viele Kunden einen viel zu wesentlichen Teil ihrer Ersparnisse oder Ersparnis-Zuwächse immer wieder durch Geldanlage-Fehler.

Fehlen der gesetzlich vorgeschriebenen Provisionen- Information.

Oft oder meistens oder praktisch immer unterbleibt diese Information - oder sie wird jedenfalls nicht ausreichend deutlich vermittelt. Würde diese Information ausreichend intensiv erfolgen, so würden Bankkunden die üblichen lobenden Aussagen über angebotene Geldanlagen als interessen-geprägt klar erkennten. Die Anleger würden sodann ausreichend kritisch werten.

Vor wenig hat der Mensch mehr Angst als vor ihm klar angekündigten Risikopunkten. Die Psychologien und Soziologen haben über dies Phänomen Bücherberge angehäuft. Den angeblichen Risiko-Anleger gibt es zwar - aber nur ganz selten im ruhigen Beratungsgepräch der Bank mit ihren jahrelangen Stammkunden. Wer für solche Kundenkreise Risikopunkte klarstellt, wird nicht allzu viel Umsatz machen im Besucherzimmer der Bank.

Jeder Verkäufer weiß es: Um zu verkaufen, muss man "positiven". Ein Verkäufer, der bei Notebooks immer das Faktum mitteilt, dass jedes Gerät eine lebensgefährliche Akku-Explosiion haben könnte, wird nicht allzu viele Notebooks verkaufen.

Rein umsatzbedingt ist das Verschweigen der Risikopunkte also kaum vermeidbar, um bei der Geldanlage überhaupt im Geschäft zu bleiben. Auch im Fall eines solchen Verschweigens wird aber üblicherweise die Mutmaßung einer objektiv vergleichenden Beratung herbeigeführt. Im Gegensatz zu Notebooks gibt es aber Geldanlagen auch praktisch ohne das verbreitete Risiko einer "Explosiion". An diesen traditionellen Formen kann die Bank aber gewöhnlich nicht allzu viel verdienen...


Verheimlichung der Risiken

Fehlende Infomation über das ,,Emittenten-Risiko''

Die vermittelnde Bank informiert die Anleger meist nicht ausreichend einsehbar darüber, dass die Zahlungsversprechen die einer Bank - beispielsweise einer im Auslang - im Sinn des normalen Vertragsrechts sind. Die Kunden sind meist trotzdem im Glauben, ihre örtliche beratende Bank selbst sei der Garant des Kapitals.

Die Kunden können infolgedessen nicht ohne Weiteres erkennen, dass die Einlagensicherung ihrer deutschen Vermittler-Bank hierauf möglicherweise unanwendbar ist.
Die Kunden werden möglicherweise entweder gar nicht oder aber nur unzulänglich darüber infomiert, dass bei Zahlungsunfähigkeit dieser Drittbank der gesamte Kapitalbetrag möglicherweise erlöschen würde.

Direkte oder indirekte Garantieversprechen

In einer Mischung aus Vorsatz und / oder Dilettantismus wird oft beim üblicherweise unerfahrerenen Privatanleger der Eindruck erweckt, ein Verlust könne nicht eintreten. Gleichgültig, mit welchen offenen oder verdeckten Formulierungen, gleichgültig, ob nur verbal oder auch im gedruckten Prospekt.

Die der Marketing-Abteilung gern erlaubte Leichtfertigeit - ist es juristisch reflektierte Taktik? Die Verantwortungsträger können sich damit entlasten, dass ihnen diese Murks-Arbeit in der Fülle der Aufgaben entgangen sei. Das ist schwerlich wahr, ist aber auch schwerlich widerlegbar... Die Mitarbeiter des Marketing könnten sich persönlich entlasten, indem sie zutreffend belegen, dass sie für Jura nicht vorgebildet seien. Also ist möglicherweise Prospekt-Straftat gegeben, aber kein ohne Weiteres greifbarer Täter.

Sobald eine Bank bei einer Invest-Einladung sicherstellende Formulierungen einfließen läßt, hat sie gegenüber einem sehr guten Anwalt einen sehr schlechten Stand. Sind sehr gute Anwälte für den Durchschnittsanleger leicht zu finden, zu gewinnen und zu bezahlen?

Was die Bank an Informationsblättern auslegt, ist Einladung, und dies mit Identifizierung der Bank. Typische Worte sind ,,Garantie-Zertifikat'' oder ,,es ist volle Sicherheit für Ihr Kapital gewährleistet'' oder ,,es darf als ausgeschlossen gelten, dass das eigentliche Kapital fortfällt'' - oder wie auch immer die Sicherheit vortäuschende Klausel lautet.

Die Haftung der Bank ist durchaus denkbar auch für einen Dritt-Prospekt, den die Bank nur einfach auslegt.

Informationsprospekte - sofern von der Bank herausgegeben

Wenig kann die rechtliche Arglosigkeit von manchen unerfahrenen Bankvorständen übertreffen. Sobald die Bank eine Anlageofferte stolz mit eigener Broschüre darstellt, eigener Name auf der Vorderseite, eigenes Logo, wird ein guter Anwalt die Details auf die rechtliche Verwertbarkeit hin analysieren.

Solche Prospekte oder Broschüren im eigenen Namen der örtlichen Bank kommen durchaus häufig vor. Aus Image-Gründen der Bank werden die an sich haftenden Banken möglicherweise nur klein vermerkt. Auch diese Schriftgröße wäre nach bestimmten Regeln rechtlich zu werten. Das betrifft die Proporition. Es betrifft auch die eigentliche Schriftgröße. Ist diese wie im Telefonbuch oder kleiner, so ist das nicht besonders gut für die betreffende Bank im Rechtsstreit, sofern der Geldanleger einen guten Anwalt hat.


Typische Anlegerkreise: Vorsorge-Anleger.

Wer geht zur örtlichen Bank, um zu besprechen, was er mit seinem Geld tun soll? -Typischerweise der Vorsorge-Anleger.

Das ist der Anleger für das Rentenalter, für das Studium der Kinder, für die Kapitalbildung bis zum Kauf einer Eigentumswohnung oder eines Eigenheimes. Die Behauptung, der Anleger habe Verlustrisiken klar überschaut und selber in Kauf genommen, trifft für diesen Personenkreis sehr selten zu.

Online-Geldanlage belegt nicht automatisch Eigenentscheid zu risikoreichen Finanzgeschäften.

Bei Online-Geldanlage ist zwischen denjenigen zu unterscheiden,
- die bewusst das Risiko wählen,
- und denjenigen, die durch beratungsartige Informationen der Website
- oder durch zusätzliche Kommunikation
in bestimmte Anlageformen hineingelenkt wurden.
Bei Erörterung mit Telefonat ist von Fall zu Fall nach den Umständen zu werten, wie sehr die Bank bei Fehlern anteilig belastet ist.

Anlage-Entscheide bei Hausbesuch

Bei Hausbesuchen ist es schwer für den Berater, seine Verantwortung zu bestreiten. Wozu sonst sollte ein aufwändiger Hausbesuch dienen?

Kauf erfolgt auf eigenen Kundenwunsch ohne Beratung?

Der Bankberater wird gern im Gespräch ein Formular ausfüllen und entsprechend ankreuzen, etwa wie: ,,Kauf erfolgt auf eigenen Kundenwunsch/ohne Beratung''.

Das gemeinsame Gespräch erweckt allerdings bereits den ersten Anschein, dass die Klausel inhaltlich unwahr ist.

Im übrigen kommt es auf das Gesamtbild an, also die Summe von früheren und späteren Beratungsbesuchen. Was dort geschah, ist zusammenfassend zu werten, damit der Einzelfall der Falschberatung einem Richter gegenüber überzeugend dargelegt werden kann.

Bankberater, die Kundenkreisen ohne Risikoabsicht dennoch Risiko-Anlagen verkaufen, schneiden Diskussion über solche Klauseln ab, wie es überall beim Formularunterzeichnen gängige Übung ist. Typische Formulierungen kennt jeder vom Behördengang, vom Teilzahlungsantrag, vom Reparaturauftrag:
- ,,das ist durch das Gesetz so vorgeschrieben'';
- ,,das kreuzt der Computer immer automatisch an'';
- ,,das ist eine reine Formsache''.

Der Unterschied ist im Fall der Anlageberatung, dass eine derartige Formulierung zunächst einmal für den Kunden, eventuell aber auch für die Bank sehr teuer werden kann. Die Gesichtspunkte der Argumentation sind komplex und teils bank-bezogen, teils fall-bezogen. Hierzu wird der spezialisierte Anwalt gegebenenfalls aus seiner Kenntnis zahlreicher Fälle optimale Strategien ableiten.


Vertraut der Kunde auf den Vertragspartner einer Geldanlage - oder auf seine örtliche Bank?

Der Kunde vertraut meist nur auf seine örtliche Bank und deren Sicherheit. Den eigentlichen Vertragspartner nimmt der Rechtslaie meist gar nicht als Partner wahr.

Die meisten, die bei der örtlichen Bank für Beratung vorsprechen, haben ein sogenanntes ,,konservatives'' Risikoprofil:
Hauptmotiv ist: Sie wollen vor allem das Kapital erhalten.

Erst in zweiter Linie wollen sie gewinnen - davon natürlich soviel wie möglich - so wie wir alle.

Die interessierte Teilnahme am Herbeiführen eines hohen Gewinnversprechens ist also noch nicht Beweis für eine Risiken in Kauf nehmende Anlageabsicht. (Oft auch als ,,Risiko-Profil'' bezeichnet; aber es kommt ja weniger auf das Persönlichkeitsbild an, sondern auf den ganz konkreten kausalen Ablauf bei einer ganz konkreten Schadensentstehung.)

Hätte ein Bankmitarbeiter gesagt: ,,Ihre Anlage setzt voraus, dass Sie in die Bank X im Statt Y vertrauen'', so würden praktisch alle Bürger sehr wohl überlegen: ,,Wie soll ich jemandem vertrauen, von dem ich nie zuvor im Leben gehört habe?''

Gewinn und Haftung verbleiben bei der örtlichen Bank.

Nicht nur ausnahmsweise, sondern immer vertraut der Anleger auf die ortsbekannte Vertrauenswürdigkeit seiner Bank vor Ort - ein aus der Einlagensicherung unterschwellig abgeleitetes Vertrauen der kollektiven Meinungsbildung. Dies entspricht also der allgemeinen Lebenserfahrung.

Wenn die Bank diese Relation ausnutzt und hierdurch jahrelang hohe Provisionen vereinnahmte, so haftet sie für den einmaligen Verlustfall, weil Verkaufsgeschäft - so die hier vertretene Meinung.

In der Summe hat die Bank jahrelang meist viel mehr durch die schon immer analog missbrauchte Vertrauensbasis verdient, als sie irgendwann bei einem einzelnen Störfall zu kompensieren hätte. Auf die Frage, ob die Bank sich einen Risikoeintritt vorstellen konnte, beispielsweise eine Insolvenz einer ersten besten Adresse, käme es demnach gar nicht an. Verursachung und Schuld müssten nicht nachgewiesen werden.

Es gilt im Kreditkartengeschäft: Die Banken übernehmend weitgehend die Risiken des Missbrauchs. Denn sie gewinnen im Mittel viel mehr durch die kollektiv gestaltete Laxheit der Risikovermeidung. Der Imageverlust des Kreditkartensystems wäre zu teuer, wenn die Banken die Schäden auf die Kunden auslagern würden, die durch die gewollte Laxheit eintreten.

Analog lax handeln die Banken sehr oft in Fragen der Geldanlage-Beratung. Der Unterschied ist: Die Schadenssummen sind im Geschäftszweig der Geldanlage im Einzelfall derart hoch, dass es rentabel ist, es auf die zufällig betroffenden Kunden zu verlagern. Im Mittel kostet der Imageverlust die Bank weniger als der Finanzvorteil, dem Kunden den vielleicht oder meistens an sich von der Bank verschuldeten Schaden anzulasten.

Es ist immer wieder erstaunlich, mit geschädigten Bankkunden zu sprechen. Denn die meisten bleiben ihrer Bank trotz gravierendem Schuldanteil danach treu. Wenn selbst die Geschädigten erstaunlich oft verzeihen, haben die Vorstände rein finanziell gesehen taktisch recht, sich wegen der eigenen Beratungsfehler stur zu stellen. Nicht immer ist taktisches Recht haben identisch mit Gerechtigkeit...


Randnotizen:


,,Was gestern die Formel für den Erfolg war, wird morgen das Rezept für die Niederlage sein.'' (Arnold Glasow)

,,Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überläßt.'' (Ernst R. Hauschka)

,,Einen Rat zu befolgen heißt, die Verantwortung zu verschieben.'' (Johannes Urzidil, tsch. Lyriker, 1896-1970)

,,Jede Dummheit findet einen, der sie macht.'' (Tennessee Williams, Schriftsteller/USA, 1911-1983)

,,Wer nichts weiß, muss alles glauben.'' (Marie von Ebner-Eschenbach, 1830-1916, Aphorismen)

,,Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben.'' (Oliver Hassencamp, dt. Schriftsteller,)

,,Die Vernunft spricht leise, deshalb wird sie so oft nicht gehört.'' (Nehru, indischer Politiker, 1889-1964)

,,Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen.'' (Friedrich Dürrenmatt, schweiz. Schriftsteller 1921-1990)















weitere nützliche Information / ähnliche Themen





Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Anleger Verluste / Fälle / Rechtsanwalt ('EEYE )


Germany / Deutschland / Allemagne ('EEYD )
 

  2008 CMS-Spread Ladder-Swap , Deutsche Bank AG Rechtsanwalt.  
  Spread Ladder-Swap Rechtsanwalt.  
  Zinswetten , Deutsche Bank Rechtsanwalt.
 

  2010 Emittent Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH Rechtsanwalt.  
  Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH Rechtsanwalt.  
  Immobilienfonds Morgan Stanley P2 Value Rechtsanwalt.
 

  2009 Hedge-Fonds K1, X1 Fund Allocation GmbH, Helmut Kiener, Hamburg, Würzburg, Aschaffenburg Rechtsanwalt.  
  Helmut Kiener Rechtsanwalt.  
  2009 K1 Global Ltd., Genussrechte Klasse A, British Virgin Islands - BVI, Nito Asset Management Ltd. London, Rabobank Rechtsanwalt.  
  K1 Global Ltd., Genussrechte Klasse A,  
  K1 Global Ltd. Rechtsanwalt.
 

  2009 K1 Global Ltd. Vienna Life Fonds Police; Vienna Life Lebensversicherung AG, Liechtenstein Rechtsanwalt.  
  K1 Global Ltd. Vienna Life Fonds Police Rechtsanwalt.  
  2009 K1 Invest Ltd. Genussrechte Klasse A Rechtsanwalt.  
  K1 Invest Ltd. Genussrechte Klasse A Rechtsanwalt.  
  K1 Invest Ltd. Vienna Life Fonds Police Rechtsanwalt.
 

  2009 X1 Global Index Zertifikat Rechtsanwalt.  
  X1 Global Index Zertifikat Rechtsanwalt.  
  2009 X1 Global Garantie Index-Zertifikat Rechtsanwalt.  
  X1 Global Garantie Index-Zertifikat Rechtsanwalt.
 

  2008 geschlossene DG Immobilien- Fonds, DG Fonds Nr. 32 34 35 37 39 Rechtsanwalt.  
  Tochteruntenehmen der DZ Bank AG; Raiffeisenbank: Volksbank; Südwestbank. Rechtsanwalt.
 

  2008 HRE Hypo Real Estate, DEPFA Ireland Rechtsanwalt.  
  HRE Rechtsanwalt.  
  DEPFA Rechtsanwalt.
 

  2008 Lehman Brothers Rechtsanwalt.  
  Lehman Brothers Rechtsanwalt.  
  Lehman Rechtsanwalt.
 

  2008 Kaupthing Island Rechtsanwalt.  
  Kaupthing Rechtsanwalt.
 

  IKB Rechtsanwalt.  
  2007 IKB Rechtsanwalt.
 

  2005 Allgemeine HypothekenBank Rheinboden AG, AHBR Rechtsanwalt.  
  Allgemeine HypothekenBank Rheinboden AG Rechtsanwalt.  
  AHBR Rechtsanwalt.
 

  2005 Frankfurter Wertpapierhandelsbank Phoenix Kapitaldienst GmbH Rechtsanwalt.  
  Phoenix Rechtsanwalt.  
  Phoenix Kapitaldienst GmbH Rechtsanwalt.  
  EdW Rechtsanwalt.  
  2005 Entschädigungseinrichtung für Wertpapierhandelsunternehmen, EdW, Phoenix Rechtsanwalt.  
  Entschädigungseinrichtung für Wertpapierhandelsunternehmen EdW Rechtsanwalt.  
  EdW Rechtsanwalt.
 

  2000 Deutsche Telekom Börsengang, DT3 Rechtsanwalt.  
  Deutsche Telekom Börsengang Rechtsanwalt.


Luxembourg / Luxemburg ('EEYD )
 

  2005 AMIS AG Rechtsanwalt.  
  AMIS Rechtsanwalt.


USA - (soon far more for USA) ('EEYD )
 

  2008 Lehman Brothers Rechtsanwalt.  
  Lehman Rechtsanwalt.
 

  2008 Madoff Rechtsanwalt.  
  Madoff Rechtsanwalt.



Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Verlustanzeige für Entschädigung / Verlust ('EEYE )


Anmeldung von Forderung / Fristen ('EEYE )
 

  Anleger ist ohne ungebührliche Verzögerung zu entschädigen Verlust.  
  sobald die Gültigkeit seiner Forderung festgestellt Verlust.  
  angemessener Zeitraum für die Anmeldung von Forderungen Verlust.  
  Frist für Anmeldung von Fonderung von Entschädigung abgelaufen Verlust.  
  Schadensersatz - Fristablauf sollte nicht eingewandt werden Verlust.  
  aus gutem Grund Forderung nicht rechtzeitig gemacht Verlust.


Forderung der Anleger / Bedingungen ('EEYE )
 

  Höhe einer Anlegerforderung Verlust.  
  Forderung - Vorschriften und Vertragsbedingungen Verlust.  
  Forderung - Betrag, Aufrechnung und Gegenforderung Verlust.  
  Forderung - Bewertung, Geld oder Wert Verlust.  
  Forderung - zugrunde legen Marktwerts Verlust.
 

  Forderungen im Zusammenhang mit Transaktionen Verlust.  
  Forderungen mit Strafverfahren - verurteilt wegen Geldwäsche Verlust.  
  Verhinderung der Nutzung des Finanzsystems zum Zwecke der Geldwäsche Verlust.  
  Geldwäsche - kein Anspruch auf Entschädigung Verlust.  
  Geldwäsche - kein Anspruch auf System der Entschädigung der Anleger Verlust.


Formalitäten / Entschädigung ('EEYE )
 

  Widerruf der Zulassung des Finanzdienstleisters Verlust.  
  kann Anleger nicht uneingeschränkt verfügen Verlust.  
  nicht uneingeschränkt über Einlagebetrag oder Wertpapiere verfügen Verlust.  
  Feststellung der Berechtigung der Forderung Verlust.  
  Feststellung der Höhe der Forderung Verlust.  
  Formalitäten für Erhalt von Entschädigung Verlust.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Anleger Verluste / Fälle / Strafrecht ('EEYE )


Germany / Deutschland / Allemagne ('EEYD )
 

  2008 CMS-Spread Ladder-Swap , Deutsche Bank AG Strafrecht.  
  Spread Ladder-Swap Strafrecht.  
  Zinswetten , Deutsche Bank Strafrecht.
 

  2010 Emittent Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH Strafrecht.  
  Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH Strafrecht.  
  Immobilienfonds Morgan Stanley P2 Value Strafrecht.
 

  2009 Hedge-Fonds K1, X1 Fund Allocation GmbH, Helmut Kiener, Hamburg, Würzburg, Aschaffenburg Strafrecht.  
  Helmut Kiener Strafrecht.  
  2009 K1 Global Ltd., Genussrechte Klasse A, British Virgin Islands - BVI, Nito Asset Management Ltd. London, Rabobank Strafrecht.  
  K1 Global Ltd., Genussrechte Klasse A,  
  K1 Global Ltd. Strafrecht.
 

  2009 K1 Global Ltd. Vienna Life Fonds Police; Vienna Life Lebensversicherung AG, Liechtenstein Strafrecht.  
  K1 Global Ltd. Vienna Life Fonds Police Strafrecht.  
  2009 K1 Invest Ltd. Genussrechte Klasse A Strafrecht.  
  K1 Invest Ltd. Genussrechte Klasse A Strafrecht.  
  K1 Invest Ltd. Vienna Life Fonds Police Strafrecht.
 

  2009 X1 Global Index Zertifikat Strafrecht.  
  X1 Global Index Zertifikat Strafrecht.  
  2009 X1 Global Garantie Index-Zertifikat Strafrecht.  
  X1 Global Garantie Index-Zertifikat Strafrecht.
 

  2008 geschlossene DG Immobilien- Fonds, DG Fonds Nr. 32 34 35 37 39 Strafrecht.  
  Tochteruntenehmen der DZ Bank AG; Raiffeisenbank: Volksbank; Südwestbank. Strafrecht.
 

  2008 HRE Hypo Real Estate, DEPFA Ireland Strafrecht.  
  HRE Strafrecht.  
  DEPFA Strafrecht.
 

  2008 Lehman Brothers Strafrecht.  
  Lehman Brothers Strafrecht.  
  Lehman Strafrecht.
 

  2008 Kaupthing Island Strafrecht.  
  Kaupthing Strafrecht.
 

  IKB Strafrecht.  
  2007 IKB Strafrecht.
 

  2005 Allgemeine HypothekenBank Rheinboden AG, AHBR Strafrecht.  
  Allgemeine HypothekenBank Rheinboden AG Strafrecht.  
  AHBR Strafrecht.
 

  2005 Frankfurter Wertpapierhandelsbank Phoenix Kapitaldienst GmbH Strafrecht.  
  Phoenix Strafrecht.  
  Phoenix Kapitaldienst GmbH Strafrecht.  
  EdW Strafrecht.  
  2005 Entschädigungseinrichtung für Wertpapierhandelsunternehmen, EdW, Phoenix Strafrecht.  
  Entschädigungseinrichtung für Wertpapierhandelsunternehmen EdW Strafrecht.  
  EdW Strafrecht.
 

  2000 Deutsche Telekom Börsengang, DT3 Strafrecht.  
  Deutsche Telekom Börsengang Strafrecht.


Luxembourg / Luxemburg ('EEYD )
 

  2005 AMIS AG Strafrecht.  
  AMIS Strafrecht.


USA - (soon far more for USA) ('EEYD )
 

  2008 Lehman Brothers Strafrecht.  
  Lehman Strafrecht.
 

  2008 Madoff Strafrecht.  
  Madoff Strafrecht.



Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Verluste: wie Sie Ihr Geld zurück erhalten. / Humor ('EEYE )


System der Anlegerentschädigung ('EEYE )
 

  Der Schutz der Anleger Humor.  
  Anlegerschutz Humor.  
  Erhaltung des Vertrauens in das Finanzsystem Humor.  
  System der Anlegerentschädigung Humor.  
  EU Mitgliedstaaten System Entschädigung der Anleger Humor.  
  für Kleinanleger ein Mindestschutz Humor.  
  Wertpapierfirma nicht in der Lage, Verpflichtungen nachzukommen. Humor.  
  Geldanlage Kunden Humor.  
  Geldanlage-Unternehmen - Anleger-Kunden Humor.


Kleinanleger / Schutz ('EEYE )
 

  Kleinanleger - Zweigstellen von ausländischen Finanzdienstleistern Humor.  
  Kleinanleger erwerben Finanzdienstleistungen Humor.  
  Kleinanleger - grenzüberschreitende Dienstleistungen Humor.  
  Kleinanleger - vertrauensvoll Humor.  
  Finanzdienstleister im Inland Humor.  
  Geldanleger Mindestschutz gewährleistet Humor.


ausländische Finanzdienstleister ('EEYE )
 

  ausländischer Finanzdienstleister - im Rahmen der Niederlassungsfreiheit Humor.  
  ausländischer Finanzdienstleister - im freien Dienstleistungsverkehrs Humor.  
  in ihrem Herkunftsstaat keinem System der Anlegerentschädigung unterliegen Humor.  
  einem System der Einlagensicherung angehören ohne gleichwertigen Schutz Humor.  
  inländischer Anlegerschutz Humor.  
  inländisches Entschädigungssystems Humor.  
  inländisches System der Einlagensicherung Humor.  
  Vorschrift - Mitglied des inländischen Entschädigungssystems Humor.


Forderungen und Aufsicht ('EEYE )
 

  Finanzdienstleistung Humor.  
  Zweigstelle - rechtlich unselbständiger Teil eines Unternehmens Humor.  
  zuständige Behörde Humor.  
  Beaufsichtigung von Kreditinstituten Humor.
 

  System der Einlagensicherung Humor.  
  Finanzdienstleister nicht in der Lage, Verpflichtungen aus Forderungen der Anleger nachzukommen Humor.  
  Gericht - Entscheidung, der Forderungen der Anleger gegen Finanzdienstleister zum Ruhen bringt Humor.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Finanzdienstleister / Rechtsanwalt ('EBB )


Finanzdienste ('EBB )
 

  professionelle und institutionelle Anleger Rechtsanwalt.  
  Wertpapierfirmen Rechtsanwalt.  
  Kreditinstitute Rechtsanwalt.  
  Finanzinstitute Rechtsanwalt.  
  Versicherungsunternehmen Rechtsanwalt.  
  Fonds Rechtsanwalt.  
  Organisationen für gemeinsame Anlagen Rechtsanwalt.  
  Fonds für Renten und Altersversorgung Rechtsanwalt.


Finanzdienstleister ('EBB )
 

  Finanzdienstleistungen Rechtsanwalt.  
  Wertpapierdienstleistungen Rechtsanwalt.  
  Wertpapiere Rechtsanwalt.  
  Finanzmarkt Dienstleistungen Wertpapiere Rechtsanwalt.  
  Finanzdienstleister Rechtsanwalt.  
  Wertpapierfirmen Rechtsanwalt.  
  Binnenmarkt für Finanzdienstleister Rechtsanwalt.


Versicherung und ähnliches ('EBB  )
 

  Versicherer Rechtsanwalt.  
  Versicherungsunternehmen Rechtsanwalt.  
  Rückversicherer Rechtsanwalt.  
  Unternehmen für Rückversicherung Rechtsanwalt.  
  Unternehmen für Retrozession Rechtsanwalt.  
  Systems der Arbeitnehmerbeteiligung Rechtsanwalt.


staatliche Stellen ('EBB  )
 

  Zentralbank Rechtsanwalt.  
  öffentlichen Einrichtungen für die Verwaltung der staatlichen Schulden Rechtsanwalt.  
  Verwaltung der staatlichen Schulden Rechtsanwalt.  
  Platzierung der staatlichen Schuldtitel Rechtsanwalt.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Geldrekorde: Fehler, Schaden, Katastrophen,... / ('EAW)


teuerste menschliche Mega-Fehler ('KKY )
 

  die teuersten Fehler.  
  die teuersten Irrtümer.  
  die kostspieligsten Fehler.  
  die kostspieligsten Irrtümer.  
  der teuerste menschliche Fehler.  
  der teuerste Bankfehler.  
  der teuerste Irrtum in der Geschichte der Wissenschaft.  
  der teuerste Fehler in der Geschichte der Wissenschaft.  
  der kosspieligste Irrtum in der Geschichte der Wissenschaft.  
  die teuersten Pannen.  
  die teuerste Reinfälle.


teuerste Katastrophen, Unfälle, Krankheiten, ... ('TY )
 

  der teuerste Unfall.  
  die teuerste Krankheit.  
  die teuerste Krankenversicherung.  
  die teuerste Kfz-Versicherung.  
  die teuerste Versicherung.
 

  Kostspieligste Naturkatastrophen.  
  Das kostspieligste Erdbeben.  
  Das Erdbeben mit dem größten Schaden.  
  Die teuerste Erdbeben-Versicherung.  
  der teuerste Hurrikan.  
  der teuerste Hurrikan der Geschichte.  
  die teuersten Stürme.  
  der teuerste Sturm der Geschichte.





Wahrheit? Wechselt alle 7 Tage. Wiederkommen!
"Herr Bankdirektor, ich freue mich, Sie kennenzulernen. Ich habe schon viel von Ihnen gehört." - "Aber beweisen können Sie mir nichts!"

"Das waren noch Zeiten, als Geld noch mit o geschrieben wurde."

"Nur tote Fische schimmen mit dem Strom. "

Drei Investmentbanker sitzen trübsinnig beim Mittagessen. Der Erste sagt: "Ich habe heute morgen fünf Millionen verloren. Ich werde nachher mit dem Aufzug in den fünften Stock fahren und aus dem Fenster springen." Der Zweite sagt: "Ich habe innerhalb von einer Stunde neun Millionen verloren. Ich fahre nachher in den neunten Stock und springe aus dem Fenster. Der Dritte sagt: "Gut, dass unser Gebäude nur 14 Stockwerke hat."

"Ihr Geld ist nicht weg, es hat nur ein anderer."

 _i_
lesen Sie diese Seite
in 50 anderen Sprachen



The Best or Nothing.
V V V V V V

INFOS7 Anzeigen:    (FAIRWORDS FAIRCENTS)


Optimierung Ihrer Gesundheit.
infoInfo:  Ihre Optimierung Ihrer Gesundheit und Ihrer Langlebigkeit. Ernährung, Vorsorge, Lebensstil, Aktivität. (Anti-Fake-News.)
uno7.org/ppk-yaa-ufa-de.htm


"Die Geheimnisse der Hundertjährigen."
infoInfo:  (Info 5 S.+E-Buch) Alt werden für Anfänger: Wissenschaftliche Studien umgesetzt in eine Anleitung zum selber Anwenden.
uno7.org/yaa-centa-de.htm


Krankenversicherung: Beiträge halbieren?
infoInfo:  Reform durch Bürgerwohl- Beitrag: Das System optimieren. Fehlausgaben eliminieren.
aha7.com/ppp-de /ebb-ybv-insur-de.htm


Optimierung Ihres Familienvermögens:
infoInfo:  Ehevertrag, Erbschaft, Kinderausbildung, Geldanlage und Sparen, Rente, Immobilien, Verträge. (Anti-Fake-News.)
uno7.org/ppk-ewa-ufa-de.htm


Mein Kauf auf Rentenbasis
infoInfo:  (Info 5S.+E-Buch) Wie kaufe ich ein Haus oder eine Wohnung auf Rentenbasis?
uno7.org/reb-renba-de.htm


OMNI-TRANS Sprachübersetzung
(Invest:)  st ein innovatives Projekt mit einer auto-lehnenden Funktion. Es funktioniert wie Kinder Sprachenlernen: Emulation von Gehirn-Algorithmen.
aha7.com/ppp-en /ebb-jja-limax-en.htm


NUXPC ökologischer Lebenslang-PC.
(Buy!)  Modular. Spart 40% Energie. 80% weniger Abfall. Top Power-PC. Personal Cloud. Mobile Daten.
uno7.org /ftt-t-act-de.htm


Neue Kunden für Sie: FAIRWORDS.
infoInfo:  Hilfreich für überregionale Offerten mit individuellem Sonderwert.
aha7.com/ppp-de /ptp-adplacem-de.htm


Hauswindanlage und Zubehör.
(Buy!)  Kompletter Bausatz mit Anleitungen. Für Einspeisen direkt ins Hausnetz.
uno7.org /ftt-t-act-de.htm


Start-ups zu vermieten.
infoInfo:  Mieten Sie Ihres ab sofort. Für alle - Alter gleichgültig. Beispiele: Wissens- / info- /Medien-Stes, E-Commerrce, Finanzen-Sites.
uno7.org/ebb-ect-starr-de.htm
The Best or Nothing.
V V V V V V

INFOS7 Anzeigen:    (FAIRWORDS FAIRCENTS)


"VOX7 - Handbook of Optimal Government."
infoInfo:  (Info 5p.+ebook) Easily comprehensible scientifically based definition of the best rational policies for citizens, government and economy.
uno7.org/vak-opta-en.htm


Keramikofen, Töpferofen.
(Buy!)  Für Kunsthandwerk, Ton, Porzellan, Keramik, Edelmetalle. Ihre eigene Kreativität in Realität verwandeln.
uno7.org /ftt-t-act-de.htm


Bestinvest: Neue Medien
infoInfo:  PPB Power Publishing Butler, zukünftiger Journalismus. Kombiniert Menschen /Roboter. 10 000++ EUR/USD pro Anleger.
aha7.com/ppp-de /ebb-ppb-autpub-de.htm


Rundfunkbeitrag verfassungswidrig
infoInfo:  Info (10 S.): Rechtslage-Analyse: ARD-, ZDF- Zwangsabgabe. Unzulässig bei Niedrigverdienern, Nichtzuschauern, Betrieben. (Uno7 FLAMINGO)
uno7.org/pev-bkanaa-de.htm


Photovoltaik Insel Anlage
(Buy!)  24V / 230V. High End Solar Set mit Batterien. Mit Sinus Wechselrichter 600W.
uno7.org /ftt-t-act-de.htm


Pseudo- Wissenschaft entlarven.
(Invest:)  (PSEUCALC) Fehleraufdeck- Service gegen Pseudo-Berechnung, Pseudowissenschaft, Pseudomathematik, Pseudostatistik.
aha7.com/ppp-de/ebb-kky-pseuc-de.htm


Kaminofen + Naturstein-Wärmespeicher
(Buy!)  Kaminofen "Zürich B": Naturstein - komplett mit Zubehör. Speicherwirkung, Dauerwirkung, naturnaher Wärmeeffekt.
uno7.org /ftt-t-act-de.htm


Für Investoren: Website-Generator
infoInfo:  CYPONET Universeller Marktplatz-Generator. 10 000++ EUR/USD. Einzigartige Internet-Software.
aha7.com/ppp-de /ebb-pws-cypnet-de.htm


PLURANTO, Ihre Benutzer- Programmiersprache.
(Invest:)  Einfach zu lernen und zu benutzen. Mehrsprachig. Hören Sie auf, für Ihren PC zu arbeiten. Lassen Sie Ihren PC für Sie arbeiten.
aha7.com/ppp-de /ebb-ceb-plur-de.htm


"Endlich die Zukunft wissen!."
infoInfo:  (Info 5S.+E-Buch) Fachkundige Anleitung, wie Sie Prognosen selber und besser machen für Wirtschaft, Technologie, Zivilisation.
uno7.org/kcc-futa-de.htm


_ASCMay_ EEYB-CONSULT = EEYBCONSULT    _i_

FAIRWORDS: Sofern Sie ein Geschäft betreiben:
Um Ihre Werbung hier zu sehen: Kontakt: ok @ infos7.com
Gebote für Platzierung. Im Mittel 2 Cent pro Besucher ~=20c pro Klick.
Information / FAIRWORDS: aha7.com/ppp-de/ptp-adplacem-de.htm
FAIRCENTS: Wenn Sie ein Internet-Publizierer sind:
Verdienen Sie dies Geld! Kontakt ok @ infos7.com. Bis jetzt für Websites in den Sprachen EN DE FR, bald auch ES RU PT IT.
Information / FAIRCENTS: aha7.com/ppp-de/ptp-adplacem-de.htm


















weitere nützliche Information / ähnliche Themen





Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Anleger Verluste / Fälle / Verlust ('EEYE )


Germany / Deutschland / Allemagne ('EEYD )
 

  2008 CMS-Spread Ladder-Swap , Deutsche Bank AG Verlust.  
  Spread Ladder-Swap Verlust.  
  Zinswetten , Deutsche Bank Verlust.
 

  2010 Emittent Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH Verlust.  
  Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH Verlust.  
  Immobilienfonds Morgan Stanley P2 Value Verlust.
 

  2009 Hedge-Fonds K1, X1 Fund Allocation GmbH, Helmut Kiener, Hamburg, Würzburg, Aschaffenburg Verlust.  
  Helmut Kiener Verlust.  
  2009 K1 Global Ltd., Genussrechte Klasse A, British Virgin Islands - BVI, Nito Asset Management Ltd. London, Rabobank Verlust.  
  K1 Global Ltd., Genussrechte Klasse A,  
  K1 Global Ltd. Verlust.
 

  2009 K1 Global Ltd. Vienna Life Fonds Police; Vienna Life Lebensversicherung AG, Liechtenstein Verlust.  
  K1 Global Ltd. Vienna Life Fonds Police Verlust.  
  2009 K1 Invest Ltd. Genussrechte Klasse A Verlust.  
  K1 Invest Ltd. Genussrechte Klasse A Verlust.  
  K1 Invest Ltd. Vienna Life Fonds Police Verlust.
 

  2009 X1 Global Index Zertifikat Verlust.  
  X1 Global Index Zertifikat Verlust.  
  2009 X1 Global Garantie Index-Zertifikat Verlust.  
  X1 Global Garantie Index-Zertifikat Verlust.
 

  2008 geschlossene DG Immobilien- Fonds, DG Fonds Nr. 32 34 35 37 39 Verlust.  
  Tochteruntenehmen der DZ Bank AG; Raiffeisenbank: Volksbank; Südwestbank. Verlust.
 

  2008 HRE Hypo Real Estate, DEPFA Ireland Verlust.  
  HRE Verlust.  
  DEPFA Verlust.
 

  2008 Lehman Brothers Verlust.  
  Lehman Brothers Verlust.  
  Lehman Verlust.
 

  2008 Kaupthing Island Verlust.  
  Kaupthing Verlust.
 

  IKB Verlust.  
  2007 IKB Verlust.
 

  2005 Allgemeine HypothekenBank Rheinboden AG, AHBR Verlust.  
  Allgemeine HypothekenBank Rheinboden AG Verlust.  
  AHBR Verlust.
 

  2005 Frankfurter Wertpapierhandelsbank Phoenix Kapitaldienst GmbH Verlust.  
  Phoenix Verlust.  
  Phoenix Kapitaldienst GmbH Verlust.  
  EdW Verlust.  
  2005 Entschädigungseinrichtung für Wertpapierhandelsunternehmen, EdW, Phoenix Verlust.  
  Entschädigungseinrichtung für Wertpapierhandelsunternehmen EdW Verlust.  
  EdW Verlust.
 

  2000 Deutsche Telekom Börsengang, DT3 Verlust.  
  Deutsche Telekom Börsengang Verlust.


Luxembourg / Luxemburg ('EEYD )
 

  2005 AMIS AG Verlust.  
  AMIS Verlust.


USA - (soon far more for USA) ('EEYD )
 

  2008 Lehman Brothers Verlust.  
  Lehman Verlust.
 

  2008 Madoff Verlust.  
  Madoff Verlust.



Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Verluste: wie Sie Ihr Geld zurück erhalten. / Strafrecht ('EEYE )


Anlegerschutz ('EEYE )
 

  Aufsichtsvorschriften für Finanzdienstleister Strafrecht.  
  Aufsichtsvorschriften für Wertpapierfirmen Strafrecht.  
  Aufsichtsvorschriften, die Finanzdienstleister beachten müssen; Strafrecht.  
  Aufsichtsvorschriften, die Wertpapierfirmen beachten müssen; Strafrecht.  
  Vorschriften - Anlegerschutz Strafrecht.  
  Vorschriften, um Rechte der Anleger zu schützen Strafrecht.  
  Rechte der Anleger - Geld oder Finanzinstrumente Strafrecht.  
  Rechte der Anleger schützen in bezug auf Gelder Strafrecht.  
  Rechte der Anleger schützen - Finanzinstrumente Strafrecht.  
  Anlegerrechte schützen - Finanzinstrumente Strafrecht.


Finanzdienstleister / Insolvenz ('EEYE )
 

  die meisten Staaten haben Regelungen der Anlegerentschädigung Strafrecht.  
  Regelungen der Anlegerentschädigung gelten meist nicht für alle Finanzdienstleister Strafrecht.  
  Insolvenz eines Finanzdienstleisters Strafrecht.  
  Liquidation eines Finanzdienstleisters Strafrecht.


Verluste / Entschädigung ('EEYE )
 

  Kreditinstitute Strafrecht.  
  Finanzgeschäfte Strafrecht.  
  Einlagensicherungssystem Strafrecht.  
  System der Einlagensicherung Strafrecht.  
  Finanzdienstleister sorgfältig auswählen Strafrecht.  
  Anleger hat einen Teil der Verluste zu tragen Strafrecht.  
  Geldanlage Verlust Entschädigung - zusätzliche Deckung Strafrecht.  
  Störungen des Marktes Strafrecht.


Aufsichtssystem ('EEYE )
 

  Aufsichtssystem Strafrecht.  
  Aufsichtssystem - vollständiger Schutz Strafrecht.  
  Kein Aufsichtssystem kann vollständigen Schutz bieten Strafrecht.  
  Betrügereien werden begangen Strafrecht.  
  Betrug - Finanzdienstleister Strafrecht.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Verluste: wie Sie Ihr Geld zurück erhalten. / Strafrecht ('EEYE )


System der Anlegerentschädigung ('EEYE )
 

  Der Schutz der Anleger Strafrecht.  
  Anlegerschutz Strafrecht.  
  Erhaltung des Vertrauens in das Finanzsystem Strafrecht.  
  System der Anlegerentschädigung Strafrecht.  
  EU Mitgliedstaaten System Entschädigung der Anleger Strafrecht.  
  für Kleinanleger ein Mindestschutz Strafrecht.  
  Wertpapierfirma nicht in der Lage, Verpflichtungen nachzukommen. Strafrecht.  
  Geldanlage Kunden Strafrecht.  
  Geldanlage-Unternehmen - Anleger-Kunden Strafrecht.


Kleinanleger / Schutz ('EEYE )
 

  Kleinanleger - Zweigstellen von ausländischen Finanzdienstleistern Strafrecht.  
  Kleinanleger erwerben Finanzdienstleistungen Strafrecht.  
  Kleinanleger - grenzüberschreitende Dienstleistungen Strafrecht.  
  Kleinanleger - vertrauensvoll Strafrecht.  
  Finanzdienstleister im Inland Strafrecht.  
  Geldanleger Mindestschutz gewährleistet Strafrecht.


ausländische Finanzdienstleister ('EEYE )
 

  ausländischer Finanzdienstleister - im Rahmen der Niederlassungsfreiheit Strafrecht.  
  ausländischer Finanzdienstleister - im freien Dienstleistungsverkehrs Strafrecht.  
  in ihrem Herkunftsstaat keinem System der Anlegerentschädigung unterliegen Strafrecht.  
  einem System der Einlagensicherung angehören ohne gleichwertigen Schutz Strafrecht.  
  inländischer Anlegerschutz Strafrecht.  
  inländisches Entschädigungssystems Strafrecht.  
  inländisches System der Einlagensicherung Strafrecht.  
  Vorschrift - Mitglied des inländischen Entschädigungssystems Strafrecht.


Forderungen und Aufsicht ('EEYE )
 

  Finanzdienstleistung Strafrecht.  
  Zweigstelle - rechtlich unselbständiger Teil eines Unternehmens Strafrecht.  
  zuständige Behörde Strafrecht.  
  Beaufsichtigung von Kreditinstituten Strafrecht.
 

  System der Einlagensicherung Strafrecht.  
  Finanzdienstleister nicht in der Lage, Verpflichtungen aus Forderungen der Anleger nachzukommen Strafrecht.  
  Gericht - Entscheidung, der Forderungen der Anleger gegen Finanzdienstleister zum Ruhen bringt Strafrecht.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Anleger Verluste / Fälle / Witz ('EEYE )


Germany / Deutschland / Allemagne ('EEYD )
 

  2008 CMS-Spread Ladder-Swap , Deutsche Bank AG Witz.  
  Spread Ladder-Swap Witz.  
  Zinswetten , Deutsche Bank Witz.
 

  2010 Emittent Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH Witz.  
  Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH Witz.  
  Immobilienfonds Morgan Stanley P2 Value Witz.
 

  2009 Hedge-Fonds K1, X1 Fund Allocation GmbH, Helmut Kiener, Hamburg, Würzburg, Aschaffenburg Witz.  
  Helmut Kiener Witz.  
  2009 K1 Global Ltd., Genussrechte Klasse A, British Virgin Islands - BVI, Nito Asset Management Ltd. London, Rabobank Witz.  
  K1 Global Ltd., Genussrechte Klasse A,  
  K1 Global Ltd. Witz.
 

  2009 K1 Global Ltd. Vienna Life Fonds Police; Vienna Life Lebensversicherung AG, Liechtenstein Witz.  
  K1 Global Ltd. Vienna Life Fonds Police Witz.  
  2009 K1 Invest Ltd. Genussrechte Klasse A Witz.  
  K1 Invest Ltd. Genussrechte Klasse A Witz.  
  K1 Invest Ltd. Vienna Life Fonds Police Witz.
 

  2009 X1 Global Index Zertifikat Witz.  
  X1 Global Index Zertifikat Witz.  
  2009 X1 Global Garantie Index-Zertifikat Witz.  
  X1 Global Garantie Index-Zertifikat Witz.
 

  2008 geschlossene DG Immobilien- Fonds, DG Fonds Nr. 32 34 35 37 39 Witz.  
  Tochteruntenehmen der DZ Bank AG; Raiffeisenbank: Volksbank; Südwestbank. Witz.
 

  2008 HRE Hypo Real Estate, DEPFA Ireland Witz.  
  HRE Witz.  
  DEPFA Witz.
 

  2008 Lehman Brothers Witz.  
  Lehman Brothers Witz.  
  Lehman Witz.
 

  2008 Kaupthing Island Witz.  
  Kaupthing Witz.
 

  IKB Witz.  
  2007 IKB Witz.
 

  2005 Allgemeine HypothekenBank Rheinboden AG, AHBR Witz.  
  Allgemeine HypothekenBank Rheinboden AG Witz.  
  AHBR Witz.
 

  2005 Frankfurter Wertpapierhandelsbank Phoenix Kapitaldienst GmbH Witz.  
  Phoenix Witz.  
  Phoenix Kapitaldienst GmbH Witz.  
  EdW Witz.  
  2005 Entschädigungseinrichtung für Wertpapierhandelsunternehmen, EdW, Phoenix Witz.  
  Entschädigungseinrichtung für Wertpapierhandelsunternehmen EdW Witz.  
  EdW Witz.
 

  2000 Deutsche Telekom Börsengang, DT3 Witz.  
  Deutsche Telekom Börsengang Witz.


Luxembourg / Luxemburg ('EEYD )
 

  2005 AMIS AG Witz.  
  AMIS Witz.


USA - (soon far more for USA) ('EEYD )
 

  2008 Lehman Brothers Witz.  
  Lehman Witz.
 

  2008 Madoff Witz.  
  Madoff Witz.



Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Geldanlage + Finanzierung / Verlust ('E)

 
  Geldanlage Verlust.  
  Finanzen Verlust.  
  Finanzierung Verlust.  
  Banken Verlust.  
  Börse Verlust.  
  Finanzdienstleister Verlust.  
  Anlageberater Verlust.
 

  Sparkonto Verlust.  
  Festgeldkonto Verlust.  
  Aktien Verlust.  
  Anleihen Verlust.  
  Fonds Verlust.
 

  Lebensversicherung Verlust.  
  Rentenversicherung Verlust.  
  Immobilien Verlust.  
  gold Verlust.  
  Nummernkonto Verlust.  
  Bankgeheimnis Verlust.

 
  Geldanlage Betrug.  
  Finanzen Betrug.  
  Finanzierung Betrug.  
  Banken Betrug.  
  Börse Betrug.  
  Finanzdienstleister Betrug.  
  Anlageberater Betrug.
 

  Sparkonto Betrug.  
  Festgeldkonto Betrug.  
  Aktien Betrug.  
  Anleihen Betrug.  
  Fonds Betrug.
 

  Lebensversicherung Betrug.  
  Rentenversicherung Betrug.  
  Immobilien Betrug.  
  gold Betrug.  
  Nummernkonto Betrug.  
  Bankgeheimnis Betrug.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Geldanlage und Vermögensbildung / Strafrecht ('EEA)




Aktien ('EFE )
 

  Börsenanlage Strafrecht.  
  Aktien Strafrecht.  
  Aktienfonds Strafrecht.  
  Indexfonds Strafrecht.  
  Indexfond mit Aktien Strafrecht.  
  Aktienindexfond Strafrecht.  
  Börsenindexfond Strafrecht.


Versicherungen ('EVE )
 

  Lebensversicherung Strafrecht.  
  Rentenversicherung Strafrecht.  
  Leibrente Strafrecht.  
  Riester Strafrecht.  
  Riesterrente Strafrecht.


Firmenanteile ('ESE )
 

  Darlehn an Freunde Strafrecht.  
  Darlehn für Gründer Strafrecht.  
  Darlehn mit Gewinnbeteiligung Strafrecht.  
  Unternehmensanteile Strafrecht.  
  Firmenanteile Strafrecht.  
  Genussscheine Strafrecht.  
  Beteiligung Strafrecht.  
  Firmenbeteiligung Strafrecht.  
  Unternehmensbeteiligung Strafrecht.  
  Steuersparmodell Strafrecht.


Derivate ('EEFY )
 

  Derivate Strafrecht.  
  Derivate unübersichtlich Strafrecht.  
  Derivate komplexe Verträge Strafrecht.  
  Derivate komplexe Klauseln Strafrecht.  
  Derivate Kleingedrucktes Strafrecht.  
  Derivate kleingedruckt Strafrecht.  
  Derivate hohe Gebühren Strafrecht.  
  Derivate versteckte Gebühren Strafrecht.  
  Derivate kaum kontrollierbar Strafrecht.  
  Derivate versteckte Klauseln Strafrecht.  
  Derivate nur Experten verdienen Strafrecht.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Geldanlage und Vermögensbildung / Parodie ('EEA)




Aktien ('EFE )
 

  Börsenanlage Parodie.  
  Aktien Parodie.  
  Aktienfonds Parodie.  
  Indexfonds Parodie.  
  Indexfond mit Aktien Parodie.  
  Aktienindexfond Parodie.  
  Börsenindexfond Parodie.


Versicherungen ('EVE )
 

  Lebensversicherung Parodie.  
  Rentenversicherung Parodie.  
  Leibrente Parodie.  
  Riester Parodie.  
  Riesterrente Parodie.


Firmenanteile ('ESE )
 

  Darlehn an Freunde Parodie.  
  Darlehn für Gründer Parodie.  
  Darlehn mit Gewinnbeteiligung Parodie.  
  Unternehmensanteile Parodie.  
  Firmenanteile Parodie.  
  Genussscheine Parodie.  
  Beteiligung Parodie.  
  Firmenbeteiligung Parodie.  
  Unternehmensbeteiligung Parodie.  
  Steuersparmodell Parodie.


Derivate ('EEFY )
 

  Derivate Parodie.  
  Derivate unübersichtlich Parodie.  
  Derivate komplexe Verträge Parodie.  
  Derivate komplexe Klauseln Parodie.  
  Derivate Kleingedrucktes Parodie.  
  Derivate kleingedruckt Parodie.  
  Derivate hohe Gebühren Parodie.  
  Derivate versteckte Gebühren Parodie.  
  Derivate kaum kontrollierbar Parodie.  
  Derivate versteckte Klauseln Parodie.  
  Derivate nur Experten verdienen Parodie.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Geldrekorde: Fehler, Schaden, Katastrophen,... / Versicherung ('EAW)


teuerste menschliche Mega-Fehler ('KKY )
 

  die teuersten Fehler Versicherung.  
  die teuersten Irrtümer Versicherung.  
  die kostspieligsten Fehler Versicherung.  
  die kostspieligsten Irrtümer Versicherung.  
  der teuerste menschliche Fehler Versicherung.  
  der teuerste Bankfehler Versicherung.  
  der teuerste Irrtum in der Geschichte der Wissenschaft Versicherung.  
  der teuerste Fehler in der Geschichte der Wissenschaft Versicherung.  
  der kosspieligste Irrtum in der Geschichte der Wissenschaft Versicherung.  
  die teuersten Pannen Versicherung.  
  die teuerste Reinfälle Versicherung.


teuerste Katastrophen, Unfälle, Krankheiten, ... ('TY )
 

  der teuerste Unfall Versicherung.  
  die teuerste Krankheit Versicherung.  
  die teuerste Krankenversicherung Versicherung.  
  die teuerste Kfz-Versicherung Versicherung.  
  die teuerste Versicherung Versicherung.
 

  Kostspieligste Naturkatastrophen Versicherung.  
  Das kostspieligste Erdbeben Versicherung.  
  Das Erdbeben mit dem größten Schaden Versicherung.  
  Die teuerste Erdbeben-Versicherung Versicherung.  
  der teuerste Hurrikan Versicherung.  
  der teuerste Hurrikan der Geschichte Versicherung.  
  die teuersten Stürme Versicherung.  
  der teuerste Sturm der Geschichte Versicherung.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Geschäft und Manipulation / Ratgeber kostenlos ('EYC )

 
  Unternehmen Ratgeber kostenlos.  
  Auftragsvergabe Ratgeber kostenlos.  
  Weißkragenkriminalität Ratgeber kostenlos.  
  Medikamente Ratgeber kostenlos.  
  Wissenschaft Ratgeber kostenlos.  
  wissenschaftliche Studie Ratgeber kostenlos.
 

  Glückspiel Ratgeber kostenlos.  
  Sport Ratgeber kostenlos.  
  Spielmanipulation Ratgeber kostenlos.
 

  Steueroase Ratgeber kostenlos.  
  Bankgeheimnis Ratgeber kostenlos.  
  Geldwäsche Ratgeber kostenlos.



Wahrheit? Wechselt alle 7 Tage. Wiederkommen!
"Wer Zinsen versteht, kassiert sie, wer sie nicht versteht, bezahlt sie." (Richard Russel)

"Der Zinseszins ist die größte Erfindung des menschlichen Denkens." (Albert Einstein)

Geld macht nicht korrupt. - Kein Geld schon eher. (Dieter Hildebrandt)

"Geld alleine macht nicht glücklich. Es gehören noch Aktien, Gold und Grundstücke dazu." (Danny Kaye)

Man ist kein Milliardär, wenn man seine Millionen noch zählen kann. (Jean-Paul Getty, br. 51facher Milliardär, 1892-1976)

 _i_
   Top Menü        aha7.com/ppp-de
   Version       .     (DE)        
  Übersetzung        mot7.org          (v. 2018-05 xcyplax )
Wohin jetzt gehen?
Kataloge, die ähnliche Angebote enthalten :
»Geldanlage  
    am ähnlichsten:  »Geldanlage       
»Finanzierung   »Wirtschaftssystem   »Rechtsschlachten   »Politik  

    Ihre Fragen        ok @ aha7.com


Albtraum eines getäuschten Geldanlegers:

Sind praktisch 100 % der Banken korrekt?
Ihr Ansehen leidet unter Schwarzen Schafen...? - immer wieder neu werden total unkundige Sicherheits- Kleinanleger falsch bedient... Vertrauen wird missbraucht... Null Entschädigung?


Menüs von Schadensersatz- Info- Seiten
» Verluste: Schadensersatz erstreiten (Menü)     EN   DE   FR
» AHA7 Invest SOS: Geld retten (Menü)     EN   DE   FR Menüs von Schadensersatz- Info- Seiten Menüs von Schadensersatz- Info- Seiten


Schadensersatz je nach Verlustart
» Investverlust : Schadensersatz / Arten (Register)     DE
» Hat Bank beraten? Verkauft?     DE
» Investverlust Glücksspiel Rechtsfragen     DE
» Investverlust Veruntreuung Rechtslage     DE
» Investverlust: Veruntreuung / Staatsbanken     DE
» Geldanlage / Korruption: Schadensersatz     EN   DE   FR
» Wie Banken gegen Klagen vorbeugen können... Einblick in Trickkiste der Bankvorstands- Beratung     EN   DE   FR

Schadensersatz / nach Anlage-Kategorie:
» Schadensersatz durch zirkuläre Abtretungen     EN
» Schrottimmobilien : Für Geschädigte: Rechtsanwalt? Gericht? Verluste einklagen? Rechtslage? Politik?     DE
» Grauer Kapitalmarkt, soweit vorwerfbare Fehler: Wie Schadensersatz erhalten?     DE

Schadensersatz / nach Anlage-Kategorie:

der Staat als Schadensursache
» Investverlust Rating Schadensersatz     DE
» Investverlust: Grundgesetz / Schadensersatz?     DE

Trostspender:
» Volksbankenliste (Deutschl.)     DE
» Sparkassenliste (Deutschl.)     DE
» Privatbankiers /Liste (Deutschl.)     DE
» Geldwolf - Fabel vom reuigen Investbanker     DE
- mit Moritat über Haifisch, Mackie Banker & Co.- frei nach Bertolt Brecht.


Historisches Beispiel 2008: Die Lehman-Opfer:
verloren insgesamt nur etwa 1 % von dem, was deutsche Steuerzahler für das Kasino- Gaming deutscher Spielkasten- Politiker mit einigen Landesbanken zwangsweise zu zahlen haben. Das ist der Super-GAU. Die Täter der hohen Politik werden mit Geld vom Steuerzahler gerettet. Die Opfer dürfen verbluten. Das ist es, was die Bürger an ihren Poltikern ganz besonders lieben...
Diskussionsstoff zum historischen Beispiel Lehman:
Alle an Kasino-Staatsbanken 2003-2008 mitschuldigen Politiker und Aufseher, müssten sie eigendlich ihre wohl recht unverdienten Gehälter als Vorstandsmitglieder und Aufsichtsratsmitglieder und ihre "Erfolgsboni" (!!!) zurück zahlen? Müssten Sie eigentlich auf ihre so entstandenen Pensionen verzichten?

Die Schwarzen Schafe unter den Banken :
müssten sie ferner eigentlich alle (!!!) verschwiegenen Verkaufsprovisionen zurück zahlen, soweit es Verluste aus Lehman- Anlagen anbetrifft?
Die Summe hätte wohl gereicht, um im historischen Lehman-Fall von 2008 etwa 90 % der Verlustre aller Lehman- Opfer zu erstatten. -
10 % sollten diese Anleger selber tragen als Denkzettel? Den Verkäufern der Banken darf man selbst dann nicht in zu blinder Form vertrauen, wenn diese als Berater ausgeschildert wurden. Wie kann beraten, wer möglicherweise nur eine vorgegebene und hierbei zu eng umgrenzte Produktpalette verkaufen darf?
Ob eine Ausschilderung als Berater dann bereits ein rechtlich schwerwiegender Verstoß ist, wäre ein interessantes Thema von Jura-Klausuren.

(Photo: 2009 by Lxowle; Creat.Comm.Attr.ShareAl.3.0)


Bitte einen Link zu dieser Seite einfügen in Foren, Kommentaren, Blogs, Websites, Lesezeichen- Sites.   (Permanent_Link:) .  
http://aha7.com/ppp-de/eeyb-consult-de.htm

Wir schützen Ihre Privatsphäre, indem wir keine Buttons veröffentlichen für Facebook, Twitter, GooglePlus und andere. Deshalb setzen wir auf Ihre Hilfe, um unsere Seiten- Links zu verbreiten.




Ein Vermögen durch "Experten"-Rat verbrannt?
--- (Information in Textseiten:) ---

» AHA7 Invest SOS: Geld retten (Menü)     EN   DE   FR
» Verluste: Schadensersatz erstreiten (Menü)     EN   DE   FR


Strategie-Regeln für Schadensersatz
--- (Information in Textseiten:) ---

» Verluste : Entscheid, ob Streit     EN   DE   FR
» Geldanl.- Schadensers.-Strategie     EN   DE   FR
» Aktionsplan für geschädigte Anleger     EN   DE   FR
» Investverlust: Strafverfahren vermeiden?     DE
» / Anlegerverlust: Rechtl.Argumente     DE
» Investverlust: Verbraucherschutz?     DE
» Anleger-Verlust: Bank schuldlos?     DE
» Staatshaft bei Anlegerverlust?     DE
» Investverlust Mediation / Einleitung     DE


(Photo: 2005 Eric Hensley, Creat.Comm. Attrib. ShareAlike 2.5 Lic.: A school burns, Aberdeen High School, state =Washington /US.)







» MENU: für Mieter, Vermieter...     EN   DE   FR


Photo: Toda Hut (Nilgiris, India). - 2006, by Pratheepps. - Creat.Comm.Attrib.ShAlike 2.5Lic. - Nice gallery about India: www.pratheep.com --- Toda, small (~1000) Indian pastoral community, living in such dwellings, in former times frequently in "fraternal polyandry". (German: "Vielmännerei, mehrere Männer - die Brüder - mit 1 Frau".)


Oben klicken, und Sie gelangen zum Suchinstrument von Fakten- und Rechtsinfos über Steueroasen. Zusammengestellt durch einen Autor von Büchern über nur-legale Nutzung internationaler Steuervorteile. So können Sie ausforschen, wieso und wie der deutsche Staat bei seinen gewaltigen Steueroasen- Finanz- Interessen 100% legal handelte. So begreifen Sie, wieso gegen keinen der Politiker und Beamten in Vorständen, Aufsichtsräten, Aufsichtsorganen ein Verfahren wegen Steuerdelikten feststellbar war. - Über jedes neue Gesetz gegen Steueroasen jubelt....? Das Beratergewerbe...

» Menü: MRMIO ZERO TAX?     EN   DE   FR
(Toolbox für online-Suche:)


       (Photo: Lea Maimone, Argentine, Creat.Commons Lic.)


Die meisten wichtigen politischen Entscheidungen basieren auf falschen Statistiken.
» MENU: falsche Wirtschaftsstatistiken     EN   DE   FR

Alles über PSEUCALC Pseudo -Kalkül, Pseudo-Science, Pseudo-Mathematik

(Photo: By Toni_(f) Frissell (1907-1988): Fashion model underwater, Florida,1947; Libr.of Congr.)


AHA7 REALOVEST ... AHA7 REAL INVEST


Photo: (1984-11-14) Astronaut Dale A. Gardner holds up a "For Sale" sign refering to the two satellites, Palapa B-2 and Westar 6 that they retrieved from orbit. A portion of each of two recovered satellites is in the lower right corner, near Discovery's aft.




(Photo: 2009 by Alchemist-hp - the archetype dream to produce gold cristals - Creat.Comm. Attrib.ShareAlike 3.0)

(When we did not have the Internet and not Wikipedia, we had the CIA WORLD FACTBOOK. It gave and gives access to all country key data of the world by FD... then CD ...now by Internet. AHA7 JOB FACTBOOK will progressively give access to all job key data of the world, thanks to the Internet. Starting in English, French, German. If many visitors, it will be extended to Chinese, Spanish, Russian, Arabic, Portuguese.)



image: car ban ~10 000 Finanzmarkt- Ausdrücke:
alle 10 000 in Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Chinesisch, Russisch, Portugiesisch (später auch Arabisch).

(Foto: Überspringen Sie die Sprachhürden.)
30++ Übersetzungstafeln: Für alle Sprachpaare dieser Sprachen. Sie finden für jeden Ausdruck innerhalb von Sekunden die verschiedenen in Betracht kommenden näherungsweisen Übersetzungen.

image: car silver-crim Fin-Monster Enzyklopädie:
(Foto: Zermalmen Sie das Rot in Ihrer Investbilanz.)
Mit Suchsystem für jede dieser Sprachen, um sofort für jeden dieser ~10 000 Begriffe Im Internet alle Definitionen, Erläuterungen, Einführungen, Anleitungen, Aktualitäten zu finden.

image: car uprigh Fin-Monster Kategorien:
(Foto: Der Beste sein - aufsteigen zur Spitze.)
Umfasst kategorie-basierte Unter-Listen.
Umfasst abgeleitete Unter-Listen für spezifische Segmente der Finanzmärkre.

» MENU : FIN-MONSTER     EN   DE   FR   ES   RU   ZH   PT

             (Photos: - YELLOW: J.Powers 2004, Creat.Comm.Lic.2.0 - BLUE: J.Powers 2004, Creat.Comm.2.0 - SILVER: J.Powers 2006, Creat.Comm.2.5 - GREEN: K.Kesselring 2007, Creat.Comm.2.0


Bitte einen Link zu dieser Seite einfügen in Foren, Kommentaren, Blogs, Websites, Lesezeichen- Sites.   (Permanent_Link:) .  
http://aha7.com/ppp-de/eeyb-consult-de.htm

Wir schützen Ihre Privatsphäre, indem wir keine Buttons veröffentlichen für Facebook, Twitter, GooglePlus und andere. Deshalb setzen wir auf Ihre Hilfe, um unsere Seiten- Links zu verbreiten.



The World of Money Records: Hier finden Sie über das gesamte Internet zu den teuersten Angeboten für fast alles ...weltweit im Internet



» Menü: The Best or Nothing     EN   DE   FR


(Photo: By Toni_(f) Frissell (1907-1988): Fashion model underwater, Florida, 1939; from Library of Congress)


Wie sie es gemacht haben ... wie auch Sie es machen können... (Sofern Sie beschließen, die Spanne Ihres Lebens zu verbrennen für das Anhäufen von Bankkonten-Inhalt.)
(Photo: Château de Cheverny, Loire; 2003 by Thomas Steiner; GNU Free Doc.Lic.v1.2++)


Mit dem Internet-Dienst AHA7 FAIRTAX finden Sie kostenlos für die Anliegen Ihrer Wahl alle im Internet verfügbaren legalen autorisierten und respektierten Steuerspar- Möglichkeiten.
(Photo: by Cameloctober, Thai man, head in crocodile mouth, at Samutprakarn Crocodile Farm +Zoo, Bangkok, Thailand, Lic.Creat.Commons Attr.ShareA.3.0.)



» Menü Geldanlage     EN   DE   FR

(Photo: U.S. Air Force Thunderbirds: Airshow, 2007, Colorado. - Publ.dom.)





Photo by Kahuroa, 2007: Poumatua (chief), carved; from the Maori meeting house Hotunui, Ngati Maru, Hauraki, built 1878. Now in the Auckland War Memorial Museum, New Zealand.




Mit Hilfe des Info-Tools FAX7 ORGATEXT finden Sie für Anliegen Ihrer Wahl alle im Internet verfügbaren Musterbriefe, Vorlagen, Beispiele, vorbereitete Anträge.

» Menü: Textmuster & Ratgeber     EN   DE   FR


(Photo: A howling wolf in: Wildpark Eekholt,Germany; by Volker.G.; Lic.GNU Free Doc 1.2++)

Aus einem Genforschungslabor eines bekannten Pharmakonzerns - klandestin im Kaukasus? Beim Schafe- Klonen ein paar Gensequenzen verwechselt?


    (Photo:. _DE_"Eierlegende Wollmilchsau" (colloquial)
_EN_ (literal:) "An egg laying wool milk swine" (a truly versatile 'magic' tool; IT colloquial equivalent: "Jack of all trades (device)")
_FR_ "mouton à 5 pattes qui pond des œufs et qui donne du lait" (colloquial - literal translation: "a sheep with 5 legs which lays eggs and supplies milk") - 'Photo' by Georg Mittenecker and others; Lic.Creat.Comm.Attr.Sh.Alike v2.5 & v2.0)

» Menü: Textmuster & Ratgeber     EN   DE   FR




wenn das mit einem Vertrag verbundene Interesse nicht die Teilnahme eines Rechtsfachmanns finanzieren kann und nach der Interessenlage auch nicht erfordert. Vertrauen ist gut. JUS7 LEGATEXT ist besser.

» Menü: Mustertexte kostenlos     EN   DE   FR


     (Photo: © 2007 Don Pedro & Admin.aha7.com



Wahrheit? Wechselt alle 7 Tage. Wiederkommen!
Wenn ein Kolonialwarenhändler in seinem kleinen Laden so viele Dummheiten und Fehler machte wie die Staatsmänner und Generäle in ihren großen Ländern, wäre er in spätestens vier Wochen bankrott. (Erich Kästner, dt. Schriftsteller, 1899-1974)

Der Bau von Luftschlössern kostet nichts, aber ihre Zerstörung ist sehr teuer. (Francois Mauriac, fr. Schriftst., 1885-1970)

Wer der Meinung ist, dass man für Geld alles haben kann, gerät leicht in den Verdacht, dass er für Geld alles zu tun bereit ist. (Benjamin Franklin, am. Politiker, 1706-1790)

"Wahrsagerei ist heutzutage verpönt. Wir sind ja fortgeschritten. Wir nennen es jetzt Businessplan." (Pedro Rosso)

Ein Bankier ist ein Mensch, der seinen Schirm verleiht, wenn die Sonne scheint und der ihn sofort zurück haben will, wenn es zu regnen beginnt. (Mark Twain, amerik. Schriftsteller, 1835-1903)



© Content + proprietary software: Copyright 1996 - 2018 CYB.PLAN.SOFTEX_Ltd_, _London_, +_Autor (für_eigenen_Inhalt).
HTML5 _CERTIFIED_ image: certif.W3xhtm10 image: certif.W3css image: powered by Perl
 _i_
                         -ana-pubcc-pha11563# D=18510 F=eeyb-consult-de.htm