Custom Search
_hier_Suche_mit_Ausdrücken_dieser_Textseite ... (_Text_unten_wird_NICHT_verschwinden)



   v. 28. Juni 2017
Investverlust Glücksspiel Rechtsfragen


_Investverlust_ , Glücksspiel, Rechtsfragen:
Einwand des Glücksspiels, Anlegeranwälte gegen Banken oder besser Mediation, Spekulationsblasen und Schuldige, innovative Finanzprodukte und Totalverluste der Anleger, Anlegerverlust und wie man das Gericht vermeidet, wünschenswerte Unterschiede zwischen Kasino und Bank, Streitstrategie und Mediation.


Wie Banken Schadensersatz vermeiden können


Vorsorgeliste gegen Invest- Prozesse durch Anleger

Über das obige TOP MENÜ gelangen Sie zu einer Gesamtübersicht der Schadensersatzrisiken für Banken und sonstige Dienstleister zur Geldanlage. Banken können ersehen, was sie zukünftig besser vermeiden sollten.

Auch Beratungsunternehmen zur Geldanlage können aus dieser Übersicht lernen, welche Vertriebsformen heikel sein können.

Der nachstehende Text betrifft nur einen einzigen wichtigen Sonderaspekt: Zahlungsverweigerung des Geldanlegers mit dem Einwand, es handle sich um Spielverlust.

Rechtsgutachten: Spielverlust und Börse


Spielschulden sind nicht vollstreckbar, sofern auf Glücksspiel basierend.

Die Bank kann normalerweise zu einer Nachschusspflicht in das Vermögen des Anlegers vollstrecken.

Könnte der Anleger nachweisen, dass es sich um Spielschulden handelt, so könnte die Bank dies nicht.

Interessante Variante A: Sofern die Bank eigenmächtig vom Konto das Anlegers abbuchte.

- Variante B: Sofern die Bank auf Sicherheiten zurückgreift, obgleich nur global vereinbart.

- Variante C: Sofern die Bank auf Sicherheiten zurückgreift, weil konkret für dies Geschäft vereinbart.

- Variante D: Sofern die Bank das Geld von Anbeginn erhalten hatte, aber auf den Glücksspielcharakter nicht hingewiesen hatte.

Muss die Bank zahlen, weil Spielverlust aus Glücksspiel?

Dies ist ein komplexes Rechtsgebiet, weil der Sachverhalt ein komplexer Grenzbereich ist zwischen Glücksspiel und "Geschicklichkeits" -Spiel.

Wie immer bei komplexen Grenzbereichen: Das Ergebnis von gerichtlichen Endentscheiden ist recht offen. Vor Gericht gewinnt dann meist derjenige, der der bessere Stratege ist, den besseren Gutachter hat, den abstrakter denkenden und vortragenden Anwalt hat. Rechtsexperten unter den Anwälten sind hier gemeint.

Konkret in einer jeweiligen Spekulationskrise ist wichtig: Wohl in den meisten wesentlichen Ländern hat die Finanzlobby bewirkt, dass typische bisher bekannte spekulative Konstrukte der Börse nicht als "Spiel" gelten. Anders gesagt: Der Anleger muss die Verluste rechtlich zwingend tragen.

Das aber ist in Wahrheit keineswegs zwingend. Bitte lesen Sie weiter.

Nichtzahlung: Spielverlust


Rechtlicher Einwand des Anlegers: Keine Zahlungspflicht, weil Spielverluste aus Glücksspiel

Dieser Einwand kommt bei allen spekulativen Anlageformen in Betracht. Sofern angeforderte Zahlungen für Verluste noch nicht erfolgten, kann der Einwand von Spielschulden in Betracht kommen. Zu diesem Grenzbereich ist der Einzelfall mit der Rechtsprechung zu vergleichen.

Typischerweise bestehen parallel mehrere Bankbeziehungen: Börsenanlage, Kreditfinanzierung mit Sicherheit, Finanzierung ohne Sicherheit, Bürgschaften. Hier besteht für die Bank eine Gefahr. Sie wird die problematischen Verluste möglicherweise durch einseitige Handlung dem Kundenkonto belastet haben. Dann kann der Anleger seine fehlende aktive Mitwirkung bezüglich des Zahlungsvorganges einwenden.

In diesem Fall könnte der Anleger in Betracht ziehen, auf Rückzahlung zu klagen.

Gegebenenfalls könnte der Anleger bei geeigneten Kontobeziehungen auch versuchen, durch Aufrechnungserklärungen sich die bereits abgebuchte Zahlung eigenmächtig zurückzuholen. Bei geeignetem Vorgehen mit anwaltlicher Beratung könnte der Anleger eine Gestaltungsform anstreben, bei der ein Straftatvorwurf ausscheiden würde. In diesem Fall würde sich die Klagepflicht vom Anleger auf die Bank verlagern.

Die Bank muss erwägen, ob sie die wenigen derartigen Streitfälle ausstreitet. Da die meisten betroffenen Anleger keinen Streit hierzu führen werden, hat die Bank insoweit ein Interesse am status quo. Würde die Bank gegenüber den wenigen Streitwilligen vor Gericht unterliegen, so könnte je nach Vorgangsart eine sehr ungünstige Rechtslage eintreten. Möglicherweise wäre die Bank dann je nach richterlicher Urteilsformulierung verpflichtet, alle betroffenen anderen Kundenkondten unaufgefordert in gleicher Weise durch Rückzahlung in den Genuß des Streitergebnisses zu bringen.

Die Vorteile von Mediation werden damit offenkundig: Bei statistischer Ermittlung auf Grund von mutmaßlichen Wahrscheinlichkeiten ist Mediation bei derartiger Konstellation meist von allen Übeln das Kleinste.














weitere nützliche Information / ähnliche Themen





Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Verluste: wie Sie Ihr Geld zurück erhalten. / Rechtsanwalt ('EEYE )


System der Anlegerentschädigung ('EEYE )
 

  Der Schutz der Anleger Rechtsanwalt.  
  Anlegerschutz Rechtsanwalt.  
  Erhaltung des Vertrauens in das Finanzsystem Rechtsanwalt.  
  System der Anlegerentschädigung Rechtsanwalt.  
  EU Mitgliedstaaten System Entschädigung der Anleger Rechtsanwalt.  
  für Kleinanleger ein Mindestschutz Rechtsanwalt.  
  Wertpapierfirma nicht in der Lage, Verpflichtungen nachzukommen. Rechtsanwalt.  
  Geldanlage Kunden Rechtsanwalt.  
  Geldanlage-Unternehmen - Anleger-Kunden Rechtsanwalt.


Kleinanleger / Schutz ('EEYE )
 

  Kleinanleger - Zweigstellen von ausländischen Finanzdienstleistern Rechtsanwalt.  
  Kleinanleger erwerben Finanzdienstleistungen Rechtsanwalt.  
  Kleinanleger - grenzüberschreitende Dienstleistungen Rechtsanwalt.  
  Kleinanleger - vertrauensvoll Rechtsanwalt.  
  Finanzdienstleister im Inland Rechtsanwalt.  
  Geldanleger Mindestschutz gewährleistet Rechtsanwalt.


ausländische Finanzdienstleister ('EEYE )
 

  ausländischer Finanzdienstleister - im Rahmen der Niederlassungsfreiheit Rechtsanwalt.  
  ausländischer Finanzdienstleister - im freien Dienstleistungsverkehrs Rechtsanwalt.  
  in ihrem Herkunftsstaat keinem System der Anlegerentschädigung unterliegen Rechtsanwalt.  
  einem System der Einlagensicherung angehören ohne gleichwertigen Schutz Rechtsanwalt.  
  inländischer Anlegerschutz Rechtsanwalt.  
  inländisches Entschädigungssystems Rechtsanwalt.  
  inländisches System der Einlagensicherung Rechtsanwalt.  
  Vorschrift - Mitglied des inländischen Entschädigungssystems Rechtsanwalt.


Forderungen und Aufsicht ('EEYE )
 

  Finanzdienstleistung Rechtsanwalt.  
  Zweigstelle - rechtlich unselbständiger Teil eines Unternehmens Rechtsanwalt.  
  zuständige Behörde Rechtsanwalt.  
  Beaufsichtigung von Kreditinstituten Rechtsanwalt.
 

  System der Einlagensicherung Rechtsanwalt.  
  Finanzdienstleister nicht in der Lage, Verpflichtungen aus Forderungen der Anleger nachzukommen Rechtsanwalt.  
  Gericht - Entscheidung, der Forderungen der Anleger gegen Finanzdienstleister zum Ruhen bringt Rechtsanwalt.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Verluste: wie Sie Ihr Geld zurück erhalten. / Verlust ('EEYE )


System der Anlegerentschädigung ('EEYE )
 

  Der Schutz der Anleger Verlust.  
  Anlegerschutz Verlust.  
  Erhaltung des Vertrauens in das Finanzsystem Verlust.  
  System der Anlegerentschädigung Verlust.  
  EU Mitgliedstaaten System Entschädigung der Anleger Verlust.  
  für Kleinanleger ein Mindestschutz Verlust.  
  Wertpapierfirma nicht in der Lage, Verpflichtungen nachzukommen. Verlust.  
  Geldanlage Kunden Verlust.  
  Geldanlage-Unternehmen - Anleger-Kunden Verlust.


Kleinanleger / Schutz ('EEYE )
 

  Kleinanleger - Zweigstellen von ausländischen Finanzdienstleistern Verlust.  
  Kleinanleger erwerben Finanzdienstleistungen Verlust.  
  Kleinanleger - grenzüberschreitende Dienstleistungen Verlust.  
  Kleinanleger - vertrauensvoll Verlust.  
  Finanzdienstleister im Inland Verlust.  
  Geldanleger Mindestschutz gewährleistet Verlust.


ausländische Finanzdienstleister ('EEYE )
 

  ausländischer Finanzdienstleister - im Rahmen der Niederlassungsfreiheit Verlust.  
  ausländischer Finanzdienstleister - im freien Dienstleistungsverkehrs Verlust.  
  in ihrem Herkunftsstaat keinem System der Anlegerentschädigung unterliegen Verlust.  
  einem System der Einlagensicherung angehören ohne gleichwertigen Schutz Verlust.  
  inländischer Anlegerschutz Verlust.  
  inländisches Entschädigungssystems Verlust.  
  inländisches System der Einlagensicherung Verlust.  
  Vorschrift - Mitglied des inländischen Entschädigungssystems Verlust.


Forderungen und Aufsicht ('EEYE )
 

  Finanzdienstleistung Verlust.  
  Zweigstelle - rechtlich unselbständiger Teil eines Unternehmens Verlust.  
  zuständige Behörde Verlust.  
  Beaufsichtigung von Kreditinstituten Verlust.
 

  System der Einlagensicherung Verlust.  
  Finanzdienstleister nicht in der Lage, Verpflichtungen aus Forderungen der Anleger nachzukommen Verlust.  
  Gericht - Entscheidung, der Forderungen der Anleger gegen Finanzdienstleister zum Ruhen bringt Verlust.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Verluste: Schutzrahmen / Parodie ('EEYE )


Information über Schutz ('EEYE )
 

  Information der Anleger über Reglung Entschädigung Parodie.  
  wesentlicher Bestandteil des Anlegerschutzes Parodie.  
  Information für Anleger - etwaige Anwendung eines Systems der Entschädigung Parodie.  
  Unterrichtung - potentielle Anleger - Entschädigungssystem Parodie.
 

  Werbung mit Entschädigungsbetrag und Umfang / System der Entschädigung Parodie.  
  Stabilität des Finanzsystems Parodie.  
  Vertrauen der Anleger Parodie.
 

  Zulassung von Finanzdienstleistern Parodie.  
  Erhalt eines intakten Finanzsystems Parodie.  
  ob Behörden den Anlegern bei Verlusten haftbar sind Parodie.


Umfang des Schutzes ('EEYE )
 

  Entschädigung von Anlegern - Deckung Parodie.  
  Höhe der Deckung durch Entschädigungssystemen Parodie.  
  Umfang der Deckung durch Entschädigungssystemen Parodie.  
  Finanzsektor Parodie.  
  Gruppen von Anlageformen Parodie.  
  Gruppen von Anlegern Parodie.  
  Anlegerentschädigung - Berufsverbände Parodie.  
  Systeme der Anlegerentschädigung unter der Verantwortung der Berufsverbände Parodie.  
  Entschädigung der Anleger gesetzlich geregelt Parodie.  
  Anlegerentschädigungssysteme gesetzlich eingerichtet Parodie.


Deckungssumme ('EEYE )
 

  Deckungssumme für Verlust Parodie.  
  weniger umfangreiche Deckung Parodie.  
  höhere Deckung für Anleger Parodie.  
  weiter gehende Deckung für Anleger Parodie.  
  Prozentsatz der Forderung des Anlegers Parodie.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Anleger Verluste / Fälle / Witz ('EEYE )


Germany / Deutschland / Allemagne ('EEYD )
 

  2008 CMS-Spread Ladder-Swap , Deutsche Bank AG Witz.  
  Spread Ladder-Swap Witz.  
  Zinswetten , Deutsche Bank Witz.
 

  2010 Emittent Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH Witz.  
  Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH Witz.  
  Immobilienfonds Morgan Stanley P2 Value Witz.
 

  2009 Hedge-Fonds K1, X1 Fund Allocation GmbH, Helmut Kiener, Hamburg, Würzburg, Aschaffenburg Witz.  
  Helmut Kiener Witz.  
  2009 K1 Global Ltd., Genussrechte Klasse A, British Virgin Islands - BVI, Nito Asset Management Ltd. London, Rabobank Witz.  
  K1 Global Ltd., Genussrechte Klasse A,  
  K1 Global Ltd. Witz.
 

  2009 K1 Global Ltd. Vienna Life Fonds Police; Vienna Life Lebensversicherung AG, Liechtenstein Witz.  
  K1 Global Ltd. Vienna Life Fonds Police Witz.  
  2009 K1 Invest Ltd. Genussrechte Klasse A Witz.  
  K1 Invest Ltd. Genussrechte Klasse A Witz.  
  K1 Invest Ltd. Vienna Life Fonds Police Witz.
 

  2009 X1 Global Index Zertifikat Witz.  
  X1 Global Index Zertifikat Witz.  
  2009 X1 Global Garantie Index-Zertifikat Witz.  
  X1 Global Garantie Index-Zertifikat Witz.
 

  2008 geschlossene DG Immobilien- Fonds, DG Fonds Nr. 32 34 35 37 39 Witz.  
  Tochteruntenehmen der DZ Bank AG; Raiffeisenbank: Volksbank; Südwestbank. Witz.
 

  2008 HRE Hypo Real Estate, DEPFA Ireland Witz.  
  HRE Witz.  
  DEPFA Witz.
 

  2008 Lehman Brothers Witz.  
  Lehman Brothers Witz.  
  Lehman Witz.
 

  2008 Kaupthing Island Witz.  
  Kaupthing Witz.
 

  IKB Witz.  
  2007 IKB Witz.
 

  2005 Allgemeine HypothekenBank Rheinboden AG, AHBR Witz.  
  Allgemeine HypothekenBank Rheinboden AG Witz.  
  AHBR Witz.
 

  2005 Frankfurter Wertpapierhandelsbank Phoenix Kapitaldienst GmbH Witz.  
  Phoenix Witz.  
  Phoenix Kapitaldienst GmbH Witz.  
  EdW Witz.  
  2005 Entschädigungseinrichtung für Wertpapierhandelsunternehmen, EdW, Phoenix Witz.  
  Entschädigungseinrichtung für Wertpapierhandelsunternehmen EdW Witz.  
  EdW Witz.
 

  2000 Deutsche Telekom Börsengang, DT3 Witz.  
  Deutsche Telekom Börsengang Witz.


Luxembourg / Luxemburg ('EEYD )
 

  2005 AMIS AG Witz.  
  AMIS Witz.


USA - (soon far more for USA) ('EEYD )
 

  2008 Lehman Brothers Witz.  
  Lehman Witz.
 

  2008 Madoff Witz.  
  Madoff Witz.



Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Geldanlage und Vermögensbildung / Rechtsanwalt ('EEA)




Aktien ('EFE )
 

  Börsenanlage Rechtsanwalt.  
  Aktien Rechtsanwalt.  
  Aktienfonds Rechtsanwalt.  
  Indexfonds Rechtsanwalt.  
  Indexfond mit Aktien Rechtsanwalt.  
  Aktienindexfond Rechtsanwalt.  
  Börsenindexfond Rechtsanwalt.


Versicherungen ('EVE )
 

  Lebensversicherung Rechtsanwalt.  
  Rentenversicherung Rechtsanwalt.  
  Leibrente Rechtsanwalt.  
  Riester Rechtsanwalt.  
  Riesterrente Rechtsanwalt.


Firmenanteile ('ESE )
 

  Darlehn an Freunde Rechtsanwalt.  
  Darlehn für Gründer Rechtsanwalt.  
  Darlehn mit Gewinnbeteiligung Rechtsanwalt.  
  Unternehmensanteile Rechtsanwalt.  
  Firmenanteile Rechtsanwalt.  
  Genussscheine Rechtsanwalt.  
  Beteiligung Rechtsanwalt.  
  Firmenbeteiligung Rechtsanwalt.  
  Unternehmensbeteiligung Rechtsanwalt.  
  Steuersparmodell Rechtsanwalt.


Derivate ('EEFY )
 

  Derivate Rechtsanwalt.  
  Derivate unübersichtlich Rechtsanwalt.  
  Derivate komplexe Verträge Rechtsanwalt.  
  Derivate komplexe Klauseln Rechtsanwalt.  
  Derivate Kleingedrucktes Rechtsanwalt.  
  Derivate kleingedruckt Rechtsanwalt.  
  Derivate hohe Gebühren Rechtsanwalt.  
  Derivate versteckte Gebühren Rechtsanwalt.  
  Derivate kaum kontrollierbar Rechtsanwalt.  
  Derivate versteckte Klauseln Rechtsanwalt.  
  Derivate nur Experten verdienen Rechtsanwalt.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Geldanlage + Finanzierung / Verlust ('E)

 
  Geldanlage Verlust.  
  Finanzen Verlust.  
  Finanzierung Verlust.  
  Banken Verlust.  
  Börse Verlust.  
  Finanzdienstleister Verlust.  
  Anlageberater Verlust.
 

  Sparkonto Verlust.  
  Festgeldkonto Verlust.  
  Aktien Verlust.  
  Anleihen Verlust.  
  Fonds Verlust.
 

  Lebensversicherung Verlust.  
  Rentenversicherung Verlust.  
  Immobilien Verlust.  
  gold Verlust.  
  Nummernkonto Verlust.  
  Bankgeheimnis Verlust.

 
  Geldanlage Betrug.  
  Finanzen Betrug.  
  Finanzierung Betrug.  
  Banken Betrug.  
  Börse Betrug.  
  Finanzdienstleister Betrug.  
  Anlageberater Betrug.
 

  Sparkonto Betrug.  
  Festgeldkonto Betrug.  
  Aktien Betrug.  
  Anleihen Betrug.  
  Fonds Betrug.
 

  Lebensversicherung Betrug.  
  Rentenversicherung Betrug.  
  Immobilien Betrug.  
  gold Betrug.  
  Nummernkonto Betrug.  
  Bankgeheimnis Betrug.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Geldanlage und Vermögensbildung / Strafrecht ('EEA)




Aktien ('EFE )
 

  Börsenanlage Strafrecht.  
  Aktien Strafrecht.  
  Aktienfonds Strafrecht.  
  Indexfonds Strafrecht.  
  Indexfond mit Aktien Strafrecht.  
  Aktienindexfond Strafrecht.  
  Börsenindexfond Strafrecht.


Versicherungen ('EVE )
 

  Lebensversicherung Strafrecht.  
  Rentenversicherung Strafrecht.  
  Leibrente Strafrecht.  
  Riester Strafrecht.  
  Riesterrente Strafrecht.


Firmenanteile ('ESE )
 

  Darlehn an Freunde Strafrecht.  
  Darlehn für Gründer Strafrecht.  
  Darlehn mit Gewinnbeteiligung Strafrecht.  
  Unternehmensanteile Strafrecht.  
  Firmenanteile Strafrecht.  
  Genussscheine Strafrecht.  
  Beteiligung Strafrecht.  
  Firmenbeteiligung Strafrecht.  
  Unternehmensbeteiligung Strafrecht.  
  Steuersparmodell Strafrecht.


Derivate ('EEFY )
 

  Derivate Strafrecht.  
  Derivate unübersichtlich Strafrecht.  
  Derivate komplexe Verträge Strafrecht.  
  Derivate komplexe Klauseln Strafrecht.  
  Derivate Kleingedrucktes Strafrecht.  
  Derivate kleingedruckt Strafrecht.  
  Derivate hohe Gebühren Strafrecht.  
  Derivate versteckte Gebühren Strafrecht.  
  Derivate kaum kontrollierbar Strafrecht.  
  Derivate versteckte Klauseln Strafrecht.  
  Derivate nur Experten verdienen Strafrecht.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Geldrekorde: Fehler, Schaden, Katastrophen,... / ('EAW)


teuerste menschliche Mega-Fehler ('KKY )
 

  die teuersten Fehler.  
  die teuersten Irrtümer.  
  die kostspieligsten Fehler.  
  die kostspieligsten Irrtümer.  
  der teuerste menschliche Fehler.  
  der teuerste Bankfehler.  
  der teuerste Irrtum in der Geschichte der Wissenschaft.  
  der teuerste Fehler in der Geschichte der Wissenschaft.  
  der kosspieligste Irrtum in der Geschichte der Wissenschaft.  
  die teuersten Pannen.  
  die teuerste Reinfälle.


teuerste Katastrophen, Unfälle, Krankheiten, ... ('TY )
 

  der teuerste Unfall.  
  die teuerste Krankheit.  
  die teuerste Krankenversicherung.  
  die teuerste Kfz-Versicherung.  
  die teuerste Versicherung.
 

  Kostspieligste Naturkatastrophen.  
  Das kostspieligste Erdbeben.  
  Das Erdbeben mit dem größten Schaden.  
  Die teuerste Erdbeben-Versicherung.  
  der teuerste Hurrikan.  
  der teuerste Hurrikan der Geschichte.  
  die teuersten Stürme.  
  der teuerste Sturm der Geschichte.


Geschäft und Manipulation / Unterschlagung ('EYC )

 
  Unternehmen Unterschlagung.  
  Auftragsvergabe Unterschlagung.  
  Weißkragenkriminalität Unterschlagung.  
  Medikamente Unterschlagung.  
  Wissenschaft Unterschlagung.  
  wissenschaftliche Studie Unterschlagung.
 

  Glückspiel Unterschlagung.  
  Sport Unterschlagung.  
  Spielmanipulation Unterschlagung.
 

  Steueroase Unterschlagung.  
  Bankgeheimnis Unterschlagung.  
  Geldwäsche Unterschlagung.





Wahrheit? Wechselt alle 7 Tage. Wiederkommen!
Wenn ein Kolonialwarenhändler in seinem kleinen Laden so viele Dummheiten und Fehler machte wie die Staatsmänner und Generäle in ihren großen Ländern, wäre er in spätestens vier Wochen bankrott. (Erich Kästner, dt. Schriftsteller, 1899-1974)

Warum schauen Immobilienmakler während Immobilienkrisen vormittags nicht mehr aus dem Fenster? Weil sie sonst nicht mehr wissen, was sie nachmittags tun sollen.

Die Frau eines Investmentbankers will ihren Mann überraschen, kommt unangemeldet in sein Büro - und erwischt ihn in einer pikanten Position: Auf seinem Schoß sitzt die Sekretärin. Nach einer Schrecksekunde beginnt er zu diktieren: "...und darum, sehr geehrte Damen und Herren des Vorstandes, sage ich Ihnen in aller Deutlichkeit: Finanzkrise hin, Finanzkrise her - ich benötige dringend einen zweiten Bürostuhl!"

"Krisen meistert man am besten, indem man ihnen zuvorkommt." (Walt Whitman Rostow, Wirtschaftswissenschaftler / USA)

Drei Investmentbanker sitzen trübsinnig beim Mittagessen. Der Erste sagt: "Ich habe heute morgen fünf Millionen verloren. Ich werde nachher mit dem Aufzug in den fünften Stock fahren und aus dem Fenster springen." Der Zweite sagt: "Ich habe innerhalb von einer Stunde neun Millionen verloren. Ich fahre nachher in den neunten Stock und springe aus dem Fenster. Der Dritte sagt: "Gut, dass unser Gebäude nur 14 Stockwerke hat."

 _i_
lesen Sie diese Seite
in 50 anderen Sprachen



The Best or Nothing.
V V V V V V

INFOS7 Anzeigen:    (FAIRWORDS FAIRCENTS)


Betriebe verweigern ARD, ZDF
infoInfo:  Ihre Rechtsmittel gegen Betriebsstätten- / Kfz- Abgabe. Rückforder-Vorbehalt für "ab 2013" bis heute. (Uno7 FLAMINGO)
uno7.org/pev-betr-de.htm


Bestes Geschäft Ihres Lebens:
infoInfo:  Angebot: Wir schenken Ihnen bis zu 30 % mehr zukünftiges Leben. Sie schenken 1 % Ihres Einkommens für Bildung.
uno7.org/ppe-3plus-de.htm


Ihr eigener Anwalt werden.
infoInfo:  Zugang zu Tonnen von spezialisierten Rechts-Info. Vorlagen, kostenlose Hilfe, Beratung, Problemlösungen.
aha7.com/ppp-de/ukb-menu-de.htm


Rundfunkbeitrag verweigern
infoInfo:  Info (10S.): Anleitungen gegen Zwangsabgabe (ARD, ZDF,...). Widersprüche, Briefbeispiele, Rechtslage. (Uno7 FLAMINGO)
uno7.org/pev-bkrepa-de.htm


1200 Geschäftsideen
infoInfo:  Tonnen von Informationsquellen. Geld, Konzepte, Lösungen.
aha7.com/ppp-de /spa-menu-de.htm


Rundfunkbeitrag - alle Infos
infoInfo:  Menu: Selbsthilfen-Übersicht für Zwangs-Verweigerer. Gegen Zwangsbeitrag (ARD, ZDF,...). (Uno7 FLAMINGO)
uno7.org/pev-amenu-de.htm


Rundfunkbeitrag verfassungswidrig
infoInfo:  Info (10 S.): Rechtslage-Analyse: ARD-, ZDF- Zwangsabgabe. Unzulässig bei Niedrigverdienern, Nichtzuschauern, Betrieben. (Uno7 FLAMINGO)
uno7.org/pev-bkanaa-de.htm


Klassischer Liberalismus:
infoInfo:  Auf der Suche nach einer neuen Ordnung. Bildungsvielfalt statt Bildungseinfalt.
forum-freie-gesellschaft.de


POLLIMAT Wisssensfabrik
infoInfo:  für Ihr Recht auf Recht und Wissen. Vertrauen ist gut. POLLIMAT ist besser.
uno7.org/ppe-poma-de.htm
The Best or Nothing.
V V V V V V

INFOS7 Anzeigen:    (FAIRWORDS FAIRCENTS)


_ASCJun_ EYE-DAMCAS = EYEDAMCAS    _i_

FAIRWORDS: Sofern Sie ein Geschäft betreiben:
Um Ihre Werbung hier zu sehen: Kontakt: ok @ infos7.com
Gebote für Platzierung. Im Mittel 2 Cent pro Besucher ~=20c pro Klick.
Information / FAIRWORDS: aha7.com/ppp-de/ptp-adplacem-de.htm
FAIRCENTS: Wenn Sie ein Internet-Publizierer sind:
Verdienen Sie dies Geld! Kontakt ok @ infos7.com. Bis jetzt für Websites in den Sprachen EN DE FR, bald auch ES RU PT IT.
Information / FAIRCENTS: aha7.com/ppp-de/ptp-adplacem-de.htm










Interessante Rechtsfragen


Einwand der versäumten Lizenz für Glücksspiel- Veranstaltung?

Sofern der Glücksspiel- Einwand relativ stichhaltig vorgetragen werden kann, so ergibt sich die Frage A: Hätte die Bank eine Lizenz für Glücksspiele haben müssen?

Strafrechtlich ist diese Frage wenig relevant. Der Bankvorstand dürfte sich insoweit relativ gut entlasten können. Da alle es tun und der Staat es jahrelang geschehen ließ, fehlt es mindestens am nötigen subjektiven Teil des Tatbestandes.

Interessant wird es rechtlich gesehen für Bank und Anleger aber bei der Frage B: Sofern die Bank vielleicht wirklich faktischer Veranstalter von Glücksspielen war, so hat sie das dem Anleger jedenfalls nicht kommuniziert. Hätte am Bankeingang gestanden: "Spekulations- Kasino XXX- Bank", so hätte kein ernsthafter Vorsorge- Geldanleger einen Fuss hineingesetzt.

Auch die Bank als reine Vermittlerstelle von Glücksspielen für anderweitiger Veranstalter unterliegt dem Sonderrecht für Glücksspiele. Die Rechtsprechung der Jahre 2007 bis 2009 zu Lotto- Annahmestellen belegt diese grundsätzliche Sichtweise.

Mit dieser Schlusskette hätte der Anwalt des Anlegers im Prinzip zum ernsthaften Vortragen geeignete Argumente, alle Anlegerverluste bei der Bank zurück zu verlangen.

Damit der Anwalt dies kann, muss allerdings einiges zu Art und Inhalt der Argumentation erfolgen. Dies soll hier nicht detailliert dargestellt werden. Es kann nicht wünschenswert sein, dass nun im Extremfall die vielleicht 30 Millionen Anleger von sogenannten "innovativen Finanzprodukten" in Europa beginnen, über 30 Millionen Prozesse das Bankwesen zu blockieren.

Hier ist zutreffend "Europa" geschrieben worden. Die Rechtslage ist relativ ähnlich für alle Länder in Europa. Historisches Beispiel: Die Tulpenkrise vor einigen 100 Jahren in den Niederlanden

Wieso ist die Rechtslage in Europa relativ ähnlich? Wohl in rechtshistorischer Sicht bedingt durch die "Tulpenkrise".

Wem "Tulpenkrise" nichts sagt, der findet genügend viele Informationen im Internet.

Die Gerichte hatten nach dem Zusammenbruch der Tulpenkrise die vielen Rechtsstreite zu entscheiden, wenn "Anleger" ihre Schulden aus diesem Spekulations- "Spiel" nicht zahlen wollten. Die Gerichte hatten schließlich die Verfahren hierzu verweigert, weil es sich um Spielschulden handele, die also nicht über Gesetze durchsetzbar waren.

Zwar ist dies wohl weltweit unabhängig von der Rechtstradition die vorherrschende Rechtsprechung. Aber erstmals bei der Tulpenkrise war es auf eine börsenähnliche Spekulationskrise und Spekulationsblase anzuwenden. Dies strahlte auf die Fortbildung der Rechtssysteme europaweit aus, durch die Globalisierung dieser Rechtssysteme nun weltweit.

Seither müssen alle Börsenlobbies aller Länder dafür streiten, dass gleiches Unglück für die Börsen und ihre Agenturen - also vor allem die Banken - nie wieder vorkommen kann.

Das erfolgte zwar recht effizient, eliminiert das Problem der Banken und Börsen aber nicht. Lesen Sie weiter. Nach jeder Spekulationsblase bedarf der Glücksspiel- Einwand einer erneuten höchstrichterlichern Überprüfung.

Das Problem ist bei jeder neuen Spekulationskrise, dass sie durch neue Spiel- Umstände nach oben getrieben wurde. Denn die bisherigen Fehler kennen ja alle, insbesondere die Journalisten, die nun einmal überwiegend nicht Experten sein können. Also basiert eine neue Spekulationsblase regelmäßig auf der nächsten Generation von "innovativen Finanzprodukten". So gilt es wenigstens in der Zeit einer extremen Verklausulierung, wie seit Verfügbarkeit von Computern erstmals möglich und administrierbar.

Es kann also nach jeder Spekulationsblase jetzt und zukünftig wohl immer neu zu den vorherrschenden Verlustbringern erneut Rechtsprechung herbeigeführt werden, ob es Glücksspiel sei.

Eine einfache formale Vorsorge hiergegen wäre, sofern die Finanzlobby erreicht hätte, dass der Gesetzgeber alle an den Börsen ablaufenden Geschäfte vom Glücksspiel- Einwand ausklammert.

Gesetzt den Fall, die Gesetzgebung war hierzu zu haben, sodann gilt: Dies hilft nicht gegen einen guten Anwalt und seinen guten Gutachter. Mit Einwendungen zu veränderten Rahmenbedingungen und sonstigen grundsätzlichen Gesichtspunkten ist die anfängliche Klarheit sofort wieder weg- relativiert.


Mediation vorzuziehen. Aber wie?

Wo die Rechtslage unklar ist, ist es meist, weil beide Seiten zum Verlust beitrugen.

Ein Anleger versäumte mindestens seine eigene Informationspflicht.

Eine Bank hatte einer gescheiterten Investanlage jedenfalls ihre eigene Glaubwürdigkeit als Bank verliehen. Damit ist zumindestens der nicht- selbstbestimmte "Spekulant", der eigentliche Vorsorge- Sparer, belastet worden. Ein typischer Anleger, also ein Vorsorge- Anleger, hatte beim Gang zu seiner Bank derartiges sicherlich nicht erwartet.

Mit diesen beiden Argumenten steht bereits fest, dass Richter, wenn sie nach Gerechtigkeit zu suchen verpflichtet werden, am besten eine Schadensverteilung entscheiden sollten. Das ist denn auch sehr üblich, sobald beide Seiten über intelligente Anwälte und Gutachter verfügen. Denn dann ist die gleichzeitige Schuld beider Seiten gegenüber dem Gericht nicht ausräumbar.

Wenn beide Seiten intelligent sind, dann sparen sie die Kosten des Rechtsstreites und suchen sofort nach genau dieser Lösung. Da die Kosten wegfallen, dürften beide Seiten hierbei finanziell besser fahren. Wer hat welchen Anteil an den Verlusten zu tragen?

Hierzu gibt es allgemeione Regeln. Die Rechtsprechung hat ja oft genug Präzedenzfälle zu solchen Vorgängen entschieden.

Diese allgemeinen Regeln sind auf den jeweiligen konkreten Fall geeignet anzuwenden. Das volle Problem liegt bei diesem Punkt. Halbautomatisches Mediationssystem für Banken und Anleger.

Ein halbautomatisches software- basiertes System der Mediation kann beiden Seiten dienen. Es müsste die wesentliche Rechtsprechung und wissenschaftliche Argumentation zu diesen Fragen integrieren, insbesondere die Argumention zur letzten vorhergehenden Spekulationsblase (also der Jahre 2000 / 2001).

Ein solches software- basiertes System kann mit vergleichbar niedrigen Kosten für Rechtsabteilungen von Banken für jeden individuellen Anlegerfall einen individuellen Mediationsvertrag vorformulieren. Aufgabe des Kundenberaters ist sodann nur noch, den Streitwilligen vom Vorzug des Mediationsvertrages zu überzeugen.

Das Mediationsverfahren muss die Rechtsprechung berücksichtigen. Das hat zur Folge, dass ein eventueller Rechtsstreit bereits vorgezeichnet ist. Sofern das Gericht dem zu folgen entscheidet, so gilt: Die Kosten des Rechtsstreits sind dann wohl gewöhnlich weitgehend oder völlig vom "Uneinsichtigen" der Mediation zu tragen.

Diese Effekte können nur eintreten, sofern der Mediationsvorschlag einen vom Bankwesen und von der betreffenden Bank völlig unabhängigen Status hat, auch Anlegern dient und finanzielle Ausstattung für Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit besitzt. Der Mediationsvorschlag muss Objektivität ausstrahlen und nicht parteiorientiert sein, gleichgültig, wer ihn bezahlt.

Damit endet die Darstellung auf dieser Website. Für alles Weitere ist die unten angegebene Mail- Adresse anzusprechen. Anmerkungen:::

Zitate von Klaus Staeck, Präsident der Akademie der Künste, Oktober 2008:

- ZITAT: "Die Banken haben unser Geld verzockt. Wir leben in einer Spielhölle. Da alle gern spielen, ist das Erschrecken nicht allzu groß. ... haben alle weitergemacht. Wer hört im Wettbüro schon freiwillig mit dem Wetten auf? Es ist ja eine Spielsucht mit Gewinnaussicht. Die Zocker Mentalität beherrscht weite Teile der Gesellschaft.

- ZITAT: .... Zocker-Mentalität? ... "Nehmen Sie die Privatisierung von öffentlichen Gütern wie Wasser, Kanalisation oder Nahverkehr, da leasen Gemeinden zurück, was ihnen eigentlich gehört. Dass die Bahn nicht verscherbelt wurde, ist nur auf Druck nicht geschehen - noch nicht. Nehmen Sie Phänomene wie Millionen-Transfer- Summen für 22-jährige Fußballer oder das feudalistische Verhältnis zwischen privaten Sammlern und staatlichen Museen. Wenn wir uns darüber nicht aufregen, warum sollen wir uns jetzt über die Banken echauffieren?"


► Vorschläge für Berichtigungen an: ok @ jus7.com
► Beratung / Tarif? Bitte übermitteln Sie das Thema für einen Vorschlag an: ok @ jus7.com (Übliche Stundensätze: Etwa wie bei Anwälten.)














weitere nützliche Information / ähnliche Themen





Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Verlustanzeige für Entschädigung / Verlust ('EEYE )


Anmeldung von Forderung / Fristen ('EEYE )
 

  Anleger ist ohne ungebührliche Verzögerung zu entschädigen Verlust.  
  sobald die Gültigkeit seiner Forderung festgestellt Verlust.  
  angemessener Zeitraum für die Anmeldung von Forderungen Verlust.  
  Frist für Anmeldung von Fonderung von Entschädigung abgelaufen Verlust.  
  Schadensersatz - Fristablauf sollte nicht eingewandt werden Verlust.  
  aus gutem Grund Forderung nicht rechtzeitig gemacht Verlust.


Forderung der Anleger / Bedingungen ('EEYE )
 

  Höhe einer Anlegerforderung Verlust.  
  Forderung - Vorschriften und Vertragsbedingungen Verlust.  
  Forderung - Betrag, Aufrechnung und Gegenforderung Verlust.  
  Forderung - Bewertung, Geld oder Wert Verlust.  
  Forderung - zugrunde legen Marktwerts Verlust.
 

  Forderungen im Zusammenhang mit Transaktionen Verlust.  
  Forderungen mit Strafverfahren - verurteilt wegen Geldwäsche Verlust.  
  Verhinderung der Nutzung des Finanzsystems zum Zwecke der Geldwäsche Verlust.  
  Geldwäsche - kein Anspruch auf Entschädigung Verlust.  
  Geldwäsche - kein Anspruch auf System der Entschädigung der Anleger Verlust.


Formalitäten / Entschädigung ('EEYE )
 

  Widerruf der Zulassung des Finanzdienstleisters Verlust.  
  kann Anleger nicht uneingeschränkt verfügen Verlust.  
  nicht uneingeschränkt über Einlagebetrag oder Wertpapiere verfügen Verlust.  
  Feststellung der Berechtigung der Forderung Verlust.  
  Feststellung der Höhe der Forderung Verlust.  
  Formalitäten für Erhalt von Entschädigung Verlust.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Verluste: wie Sie Ihr Geld zurück erhalten. / Schaden ('EEYE )


Anlegerschutz ('EEYE )
 

  Aufsichtsvorschriften für Finanzdienstleister Schaden.  
  Aufsichtsvorschriften für Wertpapierfirmen Schaden.  
  Aufsichtsvorschriften, die Finanzdienstleister beachten müssen; Schaden.  
  Aufsichtsvorschriften, die Wertpapierfirmen beachten müssen; Schaden.  
  Vorschriften - Anlegerschutz Schaden.  
  Vorschriften, um Rechte der Anleger zu schützen Schaden.  
  Rechte der Anleger - Geld oder Finanzinstrumente Schaden.  
  Rechte der Anleger schützen in bezug auf Gelder Schaden.  
  Rechte der Anleger schützen - Finanzinstrumente Schaden.  
  Anlegerrechte schützen - Finanzinstrumente Schaden.


Finanzdienstleister / Insolvenz ('EEYE )
 

  die meisten Staaten haben Regelungen der Anlegerentschädigung Schaden.  
  Regelungen der Anlegerentschädigung gelten meist nicht für alle Finanzdienstleister Schaden.  
  Insolvenz eines Finanzdienstleisters Schaden.  
  Liquidation eines Finanzdienstleisters Schaden.


Verluste / Entschädigung ('EEYE )
 

  Kreditinstitute Schaden.  
  Finanzgeschäfte Schaden.  
  Einlagensicherungssystem Schaden.  
  System der Einlagensicherung Schaden.  
  Finanzdienstleister sorgfältig auswählen Schaden.  
  Anleger hat einen Teil der Verluste zu tragen Schaden.  
  Geldanlage Verlust Entschädigung - zusätzliche Deckung Schaden.  
  Störungen des Marktes Schaden.


Aufsichtssystem ('EEYE )
 

  Aufsichtssystem Schaden.  
  Aufsichtssystem - vollständiger Schutz Schaden.  
  Kein Aufsichtssystem kann vollständigen Schutz bieten Schaden.  
  Betrügereien werden begangen Schaden.  
  Betrug - Finanzdienstleister Schaden.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Wertpapiere / Arten / Rechtsanwalt ('EFBC )


übertragbare Wertpapiere ('EFBC )
 

  Finanzdienstleister im Sektor der Wertpapiere Rechtsanwalt.  
  Werbung und Direktvertrieb / übertragbare Wertpapiere Rechtsanwalt.  
  handelsfähige Wertpapiere Rechtsanwalt.  
  üblicherweise auf dem Kapitalmarkt gehandelte Wertpapiere Rechtsanwalt.  
  auf dem Kapitalmarkt gehandelte Wertpapiergattungen Rechtsanwalt.  
  Staatstitel Rechtsanwalt.  
  Staatsanleihen Rechtsanwalt.  
  Aktien Rechtsanwalt.  
  Fonds - Wertpapiere Rechtsanwalt.
 

  handelbare Wertpapiere zum Erwerb von Aktien durch Zeichnung Rechtsanwalt.  
  Wertpapiere, die zum Erwerb von Aktien durch Umtausch berechtigen Rechtsanwalt.  
  Aktienzertifikate Rechtsanwalt.  
  als Teil einer Serie ausgegebene Schuldverschreibungen Rechtsanwalt.  
  Index-Optionsscheine Rechtsanwalt.  
  Wertpapiere, die zum Erwerb von Index-Optionen berechtigen. Rechtsanwalt.  
  Wertpapiere, die zum Erwerb von Index-Optionsscheinen durch Zeichnung berechtigen. Rechtsanwalt.  
  Wertpapiere, die zum Erwerb von Schuldverschreibungen berechtigen. Rechtsanwalt.


Geldmarktinstrumente ('EFBC )
 

  Geldmarktinstrumente Rechtsanwalt.  
  üblicherweise auf dem Geldmarkt gehandelten Kategorien von Instrumenten Rechtsanwalt.  
  Schatzanweisungen Rechtsanwalt.  
  Einlagenzertifikate Rechtsanwalt.  
  Commercial Papers. Rechtsanwalt.
 

  Finanzterminkontrakte - gleichwertige Instrumente Rechtsanwalt.  
  Wert eines Finanzinstrumentes Rechtsanwalt.  
  Terminkontrakte - mit Zahlung begleichen Rechtsanwalt.  
  Terminkontrakte - Berechnungsweise - Schwankungen der Zinssätze Rechtsanwalt.  
  Terminkontrakte - Schwankungen der Wechselkurse Rechtsanwalt.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Finanzdienstleister / Rechtsanwalt ('EBB )


Finanzdienste ('EBB )
 

  professionelle und institutionelle Anleger Rechtsanwalt.  
  Wertpapierfirmen Rechtsanwalt.  
  Kreditinstitute Rechtsanwalt.  
  Finanzinstitute Rechtsanwalt.  
  Versicherungsunternehmen Rechtsanwalt.  
  Fonds Rechtsanwalt.  
  Organisationen für gemeinsame Anlagen Rechtsanwalt.  
  Fonds für Renten und Altersversorgung Rechtsanwalt.


Finanzdienstleister ('EBB )
 

  Finanzdienstleistungen Rechtsanwalt.  
  Wertpapierdienstleistungen Rechtsanwalt.  
  Wertpapiere Rechtsanwalt.  
  Finanzmarkt Dienstleistungen Wertpapiere Rechtsanwalt.  
  Finanzdienstleister Rechtsanwalt.  
  Wertpapierfirmen Rechtsanwalt.  
  Binnenmarkt für Finanzdienstleister Rechtsanwalt.


Versicherung und ähnliches ('EBB  )
 

  Versicherer Rechtsanwalt.  
  Versicherungsunternehmen Rechtsanwalt.  
  Rückversicherer Rechtsanwalt.  
  Unternehmen für Rückversicherung Rechtsanwalt.  
  Unternehmen für Retrozession Rechtsanwalt.  
  Systems der Arbeitnehmerbeteiligung Rechtsanwalt.


staatliche Stellen ('EBB  )
 

  Zentralbank Rechtsanwalt.  
  öffentlichen Einrichtungen für die Verwaltung der staatlichen Schulden Rechtsanwalt.  
  Verwaltung der staatlichen Schulden Rechtsanwalt.  
  Platzierung der staatlichen Schuldtitel Rechtsanwalt.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Geldanlage + Finanzierung / Verlust ('E)

 
  Geldanlage Verlust.  
  Finanzen Verlust.  
  Finanzierung Verlust.  
  Banken Verlust.  
  Börse Verlust.  
  Finanzdienstleister Verlust.  
  Anlageberater Verlust.
 

  Sparkonto Verlust.  
  Festgeldkonto Verlust.  
  Aktien Verlust.  
  Anleihen Verlust.  
  Fonds Verlust.
 

  Lebensversicherung Verlust.  
  Rentenversicherung Verlust.  
  Immobilien Verlust.  
  gold Verlust.  
  Nummernkonto Verlust.  
  Bankgeheimnis Verlust.

 
  Geldanlage Betrug.  
  Finanzen Betrug.  
  Finanzierung Betrug.  
  Banken Betrug.  
  Börse Betrug.  
  Finanzdienstleister Betrug.  
  Anlageberater Betrug.
 

  Sparkonto Betrug.  
  Festgeldkonto Betrug.  
  Aktien Betrug.  
  Anleihen Betrug.  
  Fonds Betrug.
 

  Lebensversicherung Betrug.  
  Rentenversicherung Betrug.  
  Immobilien Betrug.  
  gold Betrug.  
  Nummernkonto Betrug.  
  Bankgeheimnis Betrug.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Vermögenswerte / Strafrecht ('EEA)


Sachwerte ('ETE )
 

  Sachwerte Strafrecht.  
  Rohstoffe Strafrecht.  
  Gold Strafrecht.  
  Silber Strafrecht.  
  Edelmetalle Strafrecht.  
  Sammlungen Strafrecht.  
  Sammlerstücke Strafrecht.


Immobilien ('REB )
 

  Immobilienfonds Strafrecht.  
  Renditeimmobilien Strafrecht.  
  Miethaus Strafrecht.  
  Eigenheim Strafrecht.  
  eigengenutztes Eigenheim Strafrecht.  
  Eigentumswohnung Strafrecht.  
  eigengenutzte Eigentumswohnung Strafrecht.


Immaterialgüter ('EPE )
 

  Urheberrechte Strafrecht.  
  Autorenrechte Strafrecht.  
  Lizenten Strafrecht.  
  Patente Strafrecht.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Wertpapiere / Arten / Schaden ('EFBC )


übertragbare Wertpapiere ('EFBC )
 

  Finanzdienstleister im Sektor der Wertpapiere Schaden.  
  Werbung und Direktvertrieb / übertragbare Wertpapiere Schaden.  
  handelsfähige Wertpapiere Schaden.  
  üblicherweise auf dem Kapitalmarkt gehandelte Wertpapiere Schaden.  
  auf dem Kapitalmarkt gehandelte Wertpapiergattungen Schaden.  
  Staatstitel Schaden.  
  Staatsanleihen Schaden.  
  Aktien Schaden.  
  Fonds - Wertpapiere Schaden.
 

  handelbare Wertpapiere zum Erwerb von Aktien durch Zeichnung Schaden.  
  Wertpapiere, die zum Erwerb von Aktien durch Umtausch berechtigen Schaden.  
  Aktienzertifikate Schaden.  
  als Teil einer Serie ausgegebene Schuldverschreibungen Schaden.  
  Index-Optionsscheine Schaden.  
  Wertpapiere, die zum Erwerb von Index-Optionen berechtigen. Schaden.  
  Wertpapiere, die zum Erwerb von Index-Optionsscheinen durch Zeichnung berechtigen. Schaden.  
  Wertpapiere, die zum Erwerb von Schuldverschreibungen berechtigen. Schaden.


Geldmarktinstrumente ('EFBC )
 

  Geldmarktinstrumente Schaden.  
  üblicherweise auf dem Geldmarkt gehandelten Kategorien von Instrumenten Schaden.  
  Schatzanweisungen Schaden.  
  Einlagenzertifikate Schaden.  
  Commercial Papers. Schaden.
 

  Finanzterminkontrakte - gleichwertige Instrumente Schaden.  
  Wert eines Finanzinstrumentes Schaden.  
  Terminkontrakte - mit Zahlung begleichen Schaden.  
  Terminkontrakte - Berechnungsweise - Schwankungen der Zinssätze Schaden.  
  Terminkontrakte - Schwankungen der Wechselkurse Schaden.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Geldrekorde: Fehler, Schaden, Katastrophen,... / Rechtslage ('EAW)


teuerste menschliche Mega-Fehler ('KKY )
 

  die teuersten Fehler Rechtslage.  
  die teuersten Irrtümer Rechtslage.  
  die kostspieligsten Fehler Rechtslage.  
  die kostspieligsten Irrtümer Rechtslage.  
  der teuerste menschliche Fehler Rechtslage.  
  der teuerste Bankfehler Rechtslage.  
  der teuerste Irrtum in der Geschichte der Wissenschaft Rechtslage.  
  der teuerste Fehler in der Geschichte der Wissenschaft Rechtslage.  
  der kosspieligste Irrtum in der Geschichte der Wissenschaft Rechtslage.  
  die teuersten Pannen Rechtslage.  
  die teuerste Reinfälle Rechtslage.


teuerste Katastrophen, Unfälle, Krankheiten, ... ('TY )
 

  der teuerste Unfall Rechtslage.  
  die teuerste Krankheit Rechtslage.  
  die teuerste Krankenversicherung Rechtslage.  
  die teuerste Kfz-Versicherung Rechtslage.  
  die teuerste Versicherung Rechtslage.
 

  Kostspieligste Naturkatastrophen Rechtslage.  
  Das kostspieligste Erdbeben Rechtslage.  
  Das Erdbeben mit dem größten Schaden Rechtslage.  
  Die teuerste Erdbeben-Versicherung Rechtslage.  
  der teuerste Hurrikan Rechtslage.  
  der teuerste Hurrikan der Geschichte Rechtslage.  
  die teuersten Stürme Rechtslage.  
  der teuerste Sturm der Geschichte Rechtslage.


Geschäft und Manipulation / Strafrecht ('EYC )

 
  Unternehmen Strafrecht.  
  Auftragsvergabe Strafrecht.  
  Weißkragenkriminalität Strafrecht.  
  Medikamente Strafrecht.  
  Wissenschaft Strafrecht.  
  wissenschaftliche Studie Strafrecht.
 

  Glückspiel Strafrecht.  
  Sport Strafrecht.  
  Spielmanipulation Strafrecht.
 

  Steueroase Strafrecht.  
  Bankgeheimnis Strafrecht.  
  Geldwäsche Strafrecht.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Geschäft und Manipulation / Korruption aufgedeckt ('EYC )

 
  Unternehmen Korruption aufgedeckt.  
  Auftragsvergabe Korruption aufgedeckt.  
  Weißkragenkriminalität Korruption aufgedeckt.  
  Medikamente Korruption aufgedeckt.  
  Wissenschaft Korruption aufgedeckt.  
  wissenschaftliche Studie Korruption aufgedeckt.
 

  Glückspiel Korruption aufgedeckt.  
  Sport Korruption aufgedeckt.  
  Spielmanipulation Korruption aufgedeckt.
 

  Steueroase Korruption aufgedeckt.  
  Bankgeheimnis Korruption aufgedeckt.  
  Geldwäsche Korruption aufgedeckt.


Geschäft und Manipulation / Kickback ('EYC )

 
  Unternehmen Kickback.  
  Auftragsvergabe Kickback.  
  Weißkragenkriminalität Kickback.  
  Medikamente Kickback.  
  Wissenschaft Kickback.  
  wissenschaftliche Studie Kickback.
 

  Glückspiel Kickback.  
  Sport Kickback.  
  Spielmanipulation Kickback.
 

  Steueroase Kickback.  
  Bankgeheimnis Kickback.  
  Geldwäsche Kickback.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Geschäft und Manipulation / Ratgeber kostenlos ('EYC )

 
  Unternehmen Ratgeber kostenlos.  
  Auftragsvergabe Ratgeber kostenlos.  
  Weißkragenkriminalität Ratgeber kostenlos.  
  Medikamente Ratgeber kostenlos.  
  Wissenschaft Ratgeber kostenlos.  
  wissenschaftliche Studie Ratgeber kostenlos.
 

  Glückspiel Ratgeber kostenlos.  
  Sport Ratgeber kostenlos.  
  Spielmanipulation Ratgeber kostenlos.
 

  Steueroase Ratgeber kostenlos.  
  Bankgeheimnis Ratgeber kostenlos.  
  Geldwäsche Ratgeber kostenlos.


Politik / Machtfaktoren / Nepotismus ('EYC)

 
  Politik Nepotismus.  
  Regierung Nepotismus.  
  staatliche Verwaltung Nepotismus.  
  öffentliche Verwaltung Nepotismus.  
  Beamte Nepotismus.
 

  Demokratie Nepotismus.  
  Lobby Nepotismus.  
  Wahlkampf Finanzierung Nepotismus.  
  Netzwork Nepotismus.  
  Privat Public Partnership Nepotismus.  
  Diktatur Nepotismus.  
  Kleptokratie Nepotismus.
 

  Investigation Nepotismus.  
  Pressefreiheit Nepotismus.  
  Whistleblower Nepotismus.



Wahrheit? Wechselt alle 7 Tage. Wiederkommen!
"... und geht es gut, so ist der Kapitalist ein tüchtiger Kerl, auch zeigt dies, dass die Wirtschaft nicht auf private Initiative verzichten kann. Gehts aber schief, so ist das ein elementares Ereignis, für das natürlich nicht der Nutznießer der guten Zeiten, sondern die Allgemeinheit zu haften hat. Wirf den Banker, wie du willst, er fällt immer auf dein Geld.\" (Kurt Tucholsy)

"Wenn Sie nicht über die Zukunft nachdenken, können Sie keine haben." (John Galsworthy)

Der Bau von Luftschlössern kostet nichts, aber ihre Zerstörung ist sehr teuer. (Francois Mauriac, fr. Schriftst., 1885-1970)

Was ist der Unterschied zwischen einem Investmentbanker in einer Finanzkrise und einer großen Pizza? Eine Pizza kann immer noch eine vierköpfige Familie ernähren.

Was ist Optimismus? Ein Banker, der am Sonntag noch fünf Hemden bügelt.

 _i_
   Top Menü        aha7.com/ppp-de
   Version       .     (DE)        
  Übersetzung        mot7.org          (v. 2017-06 xcyplax )
Wohin jetzt gehen?
Kataloge, die ähnliche Angerbote enthalten :
»Kultur   »Wissenschaft   »Geldanlage  
    am ähnlichsten:  »Geldanlage       
»Wirtschaftssystem   »Rechtsschlachten   »Politik  

    Ihre Fragen        ok @ aha7.com


Bitte einen Link zu dieser Seite einfügen in Foren, Kommentaren, Blogs, Websites, Lesezeichen- Sites.   (Permanent_Link:) .  
http://aha7.com/ppp-de/eye-damcas-de.htm

Wir schützen Ihre Privatsphäre, indem wir keine Buttons veröffentlichen für Facebook, Twitter, GooglePlus und andere. Deshalb setzen wir auf Ihre Hilfe, um unsere Seiten- Links zu verbreiten.




Ein Vermögen durch "Experten"-Rat verbrannt?
--- (Information in Textseiten:) ---

» AHA7 Invest SOS: Geld retten (Menü)     EN   DE   FR
» Verluste: Schadensersatz erstreiten (Menü)     EN   DE   FR


Strategie-Regeln für Schadensersatz
--- (Information in Textseiten:) ---

» Verluste : Entscheid, ob Streit     EN   DE   FR
» Geldanl.- Schadensers.-Strategie     EN   DE   FR
» Aktionsplan für geschädigte Anleger     EN   DE   FR
» Investverlust: Strafverfahren vermeiden?     DE
» / Anlegerverlust: Rechtl.Argumente     DE
» Investverlust: Verbraucherschutz?     DE
» Anleger-Verlust: Bank schuldlos?     DE
» Staatshaft bei Anlegerverlust?     DE
» Investverlust Mediation / Einleitung     DE


(Photo: 2005 Eric Hensley, Creat.Comm. Attrib. ShareAlike 2.5 Lic.: A school burns, Aberdeen High School, state =Washington /US.)






Wie sie funktioniert - ihre zahlreichen Varianten - , und wieso das Meiste nie aufgedeckt wird, oder aufgedeckt wird, aber unverfolgt bleibt...


(Toolbox für online-Suche:)

» Korruption, Veruntreuung, Gier     EN   DE   FR
» Korruption / Politik, Vetternwirtschaft     EN   DE   FR


--- (Information in Textseiten:) ---

» Parodie: Partei für legalisierte Korruption.     EN   DE   FR


» Parodie: Partei für legalisierte Korruption. Für Lobbykratie und Filzokratie. Von der Bundesrepublik zur Banandesrepublik. EN DE FR
» Amigos / Programm     DE
» Gier-Genetik: Giergen entdeckt!.     DE
» Gier-Genetik, Geld & Macht....     EN   DE   FR

» Marfinetten,auf einfält.Politiker wetten?     EN   DE   FR
» Marfinosi: Wette /schwache Regier.?     EN   DE   FR
» Finanzkrise / MENÜ     EN   DE   FR


Photo: Eug.Pivovarov, Russia.








(Photo: A beautiful car from the Golden Age of the American Dream - © 2008, Don Pedro & site admin. aha7.com)




Die meisten wichtigen politischen Entscheidungen basieren auf falschen Statistiken.
» MENU: falsche Wirtschaftsstatistiken     EN   DE   FR

Alles über PSEUCALC Pseudo -Kalkül, Pseudo-Science, Pseudo-Mathematik

(Photo: By Toni_(f) Frissell (1907-1988): Fashion model underwater, Florida,1947; Libr.of Congr.)


Oben klicken, und Sie gelangen zum Suchinstrument von Fakten- und Rechtsinfos über Steueroasen. Zusammengestellt durch einen Autor von Büchern über nur-legale Nutzung internationaler Steuervorteile. So können Sie ausforschen, wieso und wie der deutsche Staat bei seinen gewaltigen Steueroasen- Finanz- Interessen 100% legal handelte. So begreifen Sie, wieso gegen keinen der Politiker und Beamten in Vorständen, Aufsichtsräten, Aufsichtsorganen ein Verfahren wegen Steuerdelikten feststellbar war. - Über jedes neue Gesetz gegen Steueroasen jubelt....? Das Beratergewerbe...

» Menü: MRMIO ZERO TAX?     EN   DE   FR
(Toolbox für online-Suche:)


       (Photo: Lea Maimone, Argentine, Creat.Commons Lic.)



(Image: "La liberté guidant le peuple" (1830). - By Eugène Delacroix ( 1798-1863). Non-digital technology: Irregular color pixels assembled manually.)




Mit Hilfe des Info-Tools FAX7 ORGATEXT finden Sie für Anliegen Ihrer Wahl alle im Internet verfügbaren Musterbriefe, Vorlagen, Beispiele, vorbereitete Anträge.

» Menü: Textmuster & Ratgeber     EN   DE   FR


(Photo: A howling wolf in: Wildpark Eekholt,Germany; by Volker.G.; Lic.GNU Free Doc 1.2++)

Aus einem Genforschungslabor eines bekannten Pharmakonzerns - klandestin im Kaukasus? Beim Schafe- Klonen ein paar Gensequenzen verwechselt?


    (Photo:. _DE_"Eierlegende Wollmilchsau" (colloquial)
_EN_ (literal:) "An egg laying wool milk swine" (a truly versatile 'magic' tool; IT colloquial equivalent: "Jack of all trades (device)")
_FR_ "mouton à 5 pattes qui pond des œufs et qui donne du lait" (colloquial - literal translation: "a sheep with 5 legs which lays eggs and supplies milk") - 'Photo' by Georg Mittenecker and others; Lic.Creat.Comm.Attr.Sh.Alike v2.5 & v2.0)

» Menü: Textmuster & Ratgeber     EN   DE   FR



image: car ban ~10 000 Finanzmarkt- Ausdrücke:
alle 10 000 in Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Chinesisch, Russisch, Portugiesisch (später auch Arabisch).

(Foto: Überspringen Sie die Sprachhürden.)
30++ Übersetzungstafeln: Für alle Sprachpaare dieser Sprachen. Sie finden für jeden Ausdruck innerhalb von Sekunden die verschiedenen in Betracht kommenden näherungsweisen Übersetzungen.

image: car silver-crim Fin-Monster Enzyklopädie:
(Foto: Zermalmen Sie das Rot in Ihrer Investbilanz.)
Mit Suchsystem für jede dieser Sprachen, um sofort für jeden dieser ~10 000 Begriffe Im Internet alle Definitionen, Erläuterungen, Einführungen, Anleitungen, Aktualitäten zu finden.

image: car uprigh Fin-Monster Kategorien:
(Foto: Der Beste sein - aufsteigen zur Spitze.)
Umfasst kategorie-basierte Unter-Listen.
Umfasst abgeleitete Unter-Listen für spezifische Segmente der Finanzmärkre.

» MENU : FIN-MONSTER     EN   DE   FR   ES   RU   ZH   PT

             (Photos: - YELLOW: J.Powers 2004, Creat.Comm.Lic.2.0 - BLUE: J.Powers 2004, Creat.Comm.2.0 - SILVER: J.Powers 2006, Creat.Comm.2.5 - GREEN: K.Kesselring 2007, Creat.Comm.2.0


Bitte einen Link zu dieser Seite einfügen in Foren, Kommentaren, Blogs, Websites, Lesezeichen- Sites.   (Permanent_Link:) .  
http://aha7.com/ppp-de/eye-damcas-de.htm

Wir schützen Ihre Privatsphäre, indem wir keine Buttons veröffentlichen für Facebook, Twitter, GooglePlus und andere. Deshalb setzen wir auf Ihre Hilfe, um unsere Seiten- Links zu verbreiten.



» Menü Geldanlage     EN   DE   FR

(Photo: U.S. Air Force Thunderbirds: Airshow, 2007, Colorado. - Publ.dom.)




(Photo: 2009 by Alchemist-hp - the archetype dream to produce gold cristals - Creat.Comm. Attrib.ShareAlike 3.0)

(When we did not have the Internet and not Wikipedia, we had the CIA WORLD FACTBOOK. It gave and gives access to all country key data of the world by FD... then CD ...now by Internet. AHA7 JOB FACTBOOK will progressively give access to all job key data of the world, thanks to the Internet. Starting in English, French, German. If many visitors, it will be extended to Chinese, Spanish, Russian, Arabic, Portuguese.)


Mit dem Internet-Dienst AHA7 FAIRTAX finden Sie kostenlos für die Anliegen Ihrer Wahl alle im Internet verfügbaren legalen autorisierten und respektierten Steuerspar- Möglichkeiten.
(Photo: by Cameloctober, Thai man, head in crocodile mouth, at Samutprakarn Crocodile Farm +Zoo, Bangkok, Thailand, Lic.Creat.Commons Attr.ShareA.3.0.)



Photo by Kahuroa, 2007: Poumatua (chief), carved; from the Maori meeting house Hotunui, Ngati Maru, Hauraki, built 1878. Now in the Auckland War Memorial Museum, New Zealand.



» MENU: für Mieter, Vermieter...     EN   DE   FR


Photo: Toda Hut (Nilgiris, India). - 2006, by Pratheepps. - Creat.Comm.Attrib.ShAlike 2.5Lic. - Nice gallery about India: www.pratheep.com --- Toda, small (~1000) Indian pastoral community, living in such dwellings, in former times frequently in "fraternal polyandry". (German: "Vielmännerei, mehrere Männer - die Brüder - mit 1 Frau".)


AHA7 REALOVEST ... AHA7 REAL INVEST


Photo: (1984-11-14) Astronaut Dale A. Gardner holds up a "For Sale" sign refering to the two satellites, Palapa B-2 and Westar 6 that they retrieved from orbit. A portion of each of two recovered satellites is in the lower right corner, near Discovery's aft.



Hilfen, um für die meisten derartigen Probleme selber im Internet alle Schlüsselinformationen zu finden.
(Toolbox für online-Suche:)

» Abofallen: Selbsthilfe- Mustertext     DE

» Internet-Betrug: Selbstschutz     DE
» Abmahnung abwehren _Menu_     DE
» Muster / gegen Abmahner, kommentiert     DE


(Photo: 2009 Ianaré Sévi: A yawning American alligator (Alligator mississippiensis), Collier county, Florida. - Creat. Comm. Attrib.Sh.Al. 3.0 Lic.)
'Love your enemies...': Kung-fu-tse (alias 'Konfuzius', 551 - 479 bef.Chr.)




© Content + proprietary software: Copyright 1996 - 2017 CYB.PLAN.SOFTEX_Ltd_, _London_, +_Autor (für_eigenen_Inhalt).
HTML5 _CERTIFIED_ image: certif.W3xhtm10 image: certif.W3css image: powered by Perl
 _i_
                         -ana-pubcc-pha11476# D=17628 F=eye-damcas-de.htm