Custom Search
_hier_Suche_mit_Ausdrücken_dieser_Textseite ... (_Text_unten_wird_NICHT_verschwinden)



   v. 14. April 2018
Traumkrise? - Finanzkrisen haben auch Gutes.


Wirtschafts- und Finanzkrisen

schädigen zwar Geld, Börse, Finanzen, Renten, Sparer. Sie sind aber im Endeffekt auch für Anleger und Sparer finanziell, wirtschaftlich und politisch nützlich:
Sie erzwingen bessere Finanz- und Wirtschaftspolitik, mehr Elemente von ausgewogener "sozialer Marktwirtschaft". Krisen reduzieren kasino-artige Börsen- und Finanzmarkt-Spekulation.

Krisen moralisieren Banken
und andere Finanzinstitute. Sie fördern Geldmehrung vorwiegend durch Leistung und Arbeit statt vorwiegend durch Kurssteigerung. Krisen senken die Kosten für Ernährung in den vielen ärmsten Ländern der Erde.

Wirtschafts- und Finanzkrise sind zwar sicherlich nicht Traumkrisen.
Aber sie sind im Gesamtergebnis ein nötiger Schritt nach vorn durch das Abschütteln von Fehlentwicklungen und Missständen.


Das Gute von Krisen: Zwang zur Neuordnung.

Das Gute von Wirtschafts- und Finanzkrisen: Meist ist es eine der vielen in Abfolge nötigen Krisen, um die Welt besser zu ordnen.

Da die Wirtschaft global wurde, droht nun wegen der Finanzmarkt-Fehlsteuerung latent die vom Finanzvolumen her größte Weltwirtschaftskrise seit Bestehen der menschlichen Zivilisation. Doch das wäre heilsam. Von den vielen geduldeten Missstände in vielen Staaten der Erde werden durch diese Krise einige beendet werden.

Die Institutionen und größten Staaten der Erde sind zur Zeit ausreichend gefestigt und ausreichend weitgehend ideologiefrei und ausreichend im internationalen Gleichgewicht, um damit ohne neue Weltkriege fertig zu werden.

Nach Ablauf einer jeden einigermaßen ausbalancierten Krise wird die Welt jedes mal ein ganz klein wenig besser. Es ist meist eine der vielen noch nötigen Krisen, damit die Welt in 100 bis 200 Jahren vielleicht für alle Weltbürger halbwegs gerecht, halbwegs chancengleich und halbwegs fair ist.

Das Gute von Wirtschafts- und Finanzkrisen: Die Schuldigen - also die Politiker - müssen mehr Politikvernunft einführen.

Der Schuldige einer Wirtschaftskrise ist immer der Gesetzgeber - also die Politik.

Aufgabe der Politik ist es, einen institutionellen Rahmen zu setzen, der größere Krisen so gut wie immer verhindern kann. Kurz gesagt: Aufgabe des Gesetzgebers weltweit ist etwas. was sich dem Konzept der "sozialen Marktwirtschaft" annähert.

Wirtschafts- und Finanzkrisen sind insofern etwas Gutes. Sie zwingen die Regierenden zu Schritten in Richtung auf derartige Optimalmodelle.


Das Gute von Krisen: Spekulative Übertreibungen brechen großenteils zusammen.

Das Gute von Finanzmarkt-Krisen: Rückbau von immer neu sich ausbreitender Verherrlichung von kasino-artiger Spekulation mit dem Geld und Fleiß der Bürger.
Bei modernen Finanzkrisen gilt: Weltweit verlieren Bankenvorstände durch zu intensive Teilnahme an kasinoartiger Spekulation Geld. Erst eine allgemeine Krise macht Vorstandsmitgliedern weltweit bewusst: Verbrennen von Bürgerfleiß bei Kasino-Geschäften kann die Karriere kosten. Also wird mit dem Geld der Bürger zukünftig verantwortungsbewusster gewirtschaftet werden.

Das extrem problematische System der sogenannten "staatlichen Wirtschaftsförderung"
wird bei Wirtschafts- und Finanzmarktkrisen immer neu enttarnt. Während der Ausweitung kann man bilanztechnisch die Verluste verschleiern, indem immer die übersetzten Zukunftserwartungen bilanziert werden. In der Krise entsteht eine Pause der Karusselleffekte der Ausweitung. Die vielleicht drei bis 5 Jahre Krisenjahre lassen Fehlinvestitionen in übersetzte Hoffnungswerte erkennbar werden und scheitern.

Redliche Bankenkreise
- in Deutschland beispielsweise die meisten der Volksbanken und Sparkassen - haben Aussicht, dass der Wert ihrer überdurchschnittlichen Realitätsnähe und Bodenständigkeit besser anerkannt wird. Wirtschaftskundige Bürger werden dies bei Kontoführungs- und Kreditentscheiden beachten.


Das Gute von Krisen: Eine Lektion zugunsten von mehr Medien-Qualität.

Journalisten werden dann und in den Folgejahren weniger gut für Finanzmissbrauch mitwirken.

Ist ein guter Journalist ist immer in tiefer Seele ein Idealist? Aber er kann durch mit kostspielig inszenierte ständige Fehlinformation in seinen Meinungen manipuliert werden. Insoweit ist er nicht viel besser dran als alle anderen Leute im Land.

Alles, was die Finanzbranche an Botschaften zu verbreiten pflegt, um unkundigen Anlegern das Geld aus der Tasche zu ziehen und in eigene Großgewinne zu verwandeln, wird im Anschluss an eine Krise einige Jahre lang mit einem sehr kritischen Journalismus zu rechnen haben.

Erst in Krisen besteht beispielsweise Aussicht, den leider mehrheitlich zu staatsgläubigen Journalisten glaubwürdig zu vermitteln, dass staatliche Förderbanken sich von Jesus Christ recht deutlich unterscheiden.


Das Gute von Krisen: Eine Lektion bezüglich der Prognose-Gläubigkeit der meisten.

Das Gute von Krisen: Die Prognosen über Wirtschaftsleistung und Wirtschaftswachstum verlieren vom meist übersetzten Vertrauen.
Der Irrglaube an die mathematische Steuerbarkeit der Wirtschaft ist zwar seit Jahrzehnten zerbrochen: Planwirtschaft ist weltweit gescheitert. Aber die Überschätzung der Rechenbarkeit der Zukunft wird für Prognoseaufgaben fortgesetzt.

Der Irrglaube an die mathematische Prognostizierkeit der Zukunft
der Wirtschaft erhält mit jeder Wirtschafts- und Finanzkrise einen Dämpfer. Krisen haben die für Modelle schäbige Eigenart, fast jedes mal durch unerwartete weil andersartige Faktoren ausgelöst zu werden.

Vermieden werden durch kollektive Lernprozesse diejenigen wirtschaftspolitischen und betriebswirtschaftlichen Konzepte, die zu früheren Krisen führten. Also kommt die jeweils nächste Krise gewöhnlich durch andersartige Ursachen.

Interessant ist in Krisenperioden die Umkehr von Prognose zu "Post-Prognose":
Laufend angepasst werden die Prognosen in Krisenzeiten, sobald die zuvor verkündeten und überwiegend rechnerisch ermittelten Prognosen durch die bereits erfolgten Ereignisse außer Kraft gesetzt wurden. Damit aber ist eine Prognose eines geschulten Beobachters aus dem Bauch heraus in etwa genauso wahrheitskräftig oder sogar tendenziell überlegen.

Warum scheitern Prognosen zur wirtschaftlichen Entwicklung so regelmäßig
oder aber sind im Aussagegehalt derart entleert? - Weil mathematische Modelle auf der Annahme von kontinuierlichen Trends basieren müssen, um rechenbar zu bleiben. Die Realität aber funktioniert nach der Regel von kollektiven Fehlentwicklungen, bis die jeweils sich auftürmenden Spannungen sodann plötzlich und erdbebenartig ein neues Gleichgewicht herbeiführen.

Für mathematische Modelle ist eine kommende Wirtschafts- und Finanzkrise deshalb schwer voraussehbar.
Für "quer denkende" pluridisziplinär denkende Ökonomen sind kommende Krisen durchaus in etwas voraussehbar, wenn auch mit Unsicherheit über Zeitpunkt, konkret auslösende Ursachen und Ablauf.


Das Schlechte von Krisen:

Jede Finanzkrise und jede Wirtschaftskrise erzeugt viel Leid für Unschuldige.
Geschädigt werden gewöhnlich private Vorsorgesparer, Geringverdiener, Arbeitslose. Bei Betrieben gibt es viele Insolvenzen oder auch einfache Betriebsschließungen wegen Umsatzeinbußen.


Das Beste der Krise:
Mehr ausgewogene Wirtschaftspolitik nah dem Konzept der "Sozialen Marktwirtschaft"

Soziale Marktwirtschaft ist ein Gegenpol zu primitivem "Raubtier"-Kapitalismus.

Soziale Marktwirtschaft ist ein Konzept der intelligenten staatlichen Institutionen. Intelligenz der relativ unsichtbaren Führung ist das Ziel statt Regulierungs-Bürokratie. Es ist zwar "Privat-Kapitalismus", aber das Gegenteil von primitivem "Raubtier-Kapitalismus".

Der Staat hat den Rahmen intelligent zu gestalten: Zweifelsfrei liberal, weil nur dies Aussicht hat, zu funktionieren; aber mit Regulierung überall dort, wo ein reiner Liberalismus zu Missständen und Fehlentwicklungen führen würde.

Je weiter die Politik von diesem Idealmodell entfernt ist, desto schlechter funktioniert die Wirtschaft.

Wirtschafts- und Finanzkrisen zwingen die Regierungen der wirtschaftlich einflussreichen Staaten jedes mal zu Schritten in die richtige Richtung.

Das Textende... Ende gut, alles gut.

"Eine Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen." (Max Frisch, 1911-1991)

"Das Gedächtnis der Menschheit ist erstaunlich kurz. Ihre Vorstellungskraft für kommende Leiden ist fast noch geringer. Die Abgestumpftheit ist es, die wir zu bekämpfen haben. Ihr äußerster Grad ist der Tod." (Bertolt Brecht)

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht genug für jedermanns Gier." (Mahatma Gandhi, ind. Politiker, 1869-1948)

"Die Bafin hat in der Vergangenheit versagt, kam immer erst dann, wenn die Banken schon pleite waren, und machte die Leichenschau. ... Das System muss sich von innen heraus ändern. ... Die Herren Bankdirektoren sind zu wollüstig geworden, Gier frisst Hirn." (So erklärt Vogt die Ursachen der Krise; etwa 2010; Raiffeisenbank Gammesfeld, die kleinste Bank in Deutschland.)

"Große Krise, ich danke dir, endlich sinkt der Preis fürs Bier."















weitere nützliche Information / ähnliche Themen





Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Geschäft und Manipulation / Rechtsanwalt ('EYC )

 
  Unternehmen Rechtsanwalt.  
  Auftragsvergabe Rechtsanwalt.  
  Weißkragenkriminalität Rechtsanwalt.  
  Medikamente Rechtsanwalt.  
  Wissenschaft Rechtsanwalt.  
  wissenschaftliche Studie Rechtsanwalt.
 

  Glückspiel Rechtsanwalt.  
  Sport Rechtsanwalt.  
  Spielmanipulation Rechtsanwalt.
 

  Steueroase Rechtsanwalt.  
  Bankgeheimnis Rechtsanwalt.  
  Geldwäsche Rechtsanwalt.


Geschäft und Manipulation / Korruption ('EYC )

 
  Unternehmen Korruption.  
  Auftragsvergabe Korruption.  
  Weißkragenkriminalität Korruption.  
  Medikamente Korruption.  
  Wissenschaft Korruption.  
  wissenschaftliche Studie Korruption.
 

  Glückspiel Korruption.  
  Sport Korruption.  
  Spielmanipulation Korruption.
 

  Steueroase Korruption.  
  Bankgeheimnis Korruption.  
  Geldwäsche Korruption.


Geschäft und Manipulation / Bestechung Zahlung ('EYC )

 
  Unternehmen Bestechung Zahlung.  
  Auftragsvergabe Bestechung Zahlung.  
  Weißkragenkriminalität Bestechung Zahlung.  
  Medikamente Bestechung Zahlung.  
  Wissenschaft Bestechung Zahlung.  
  wissenschaftliche Studie Bestechung Zahlung.
 

  Glückspiel Bestechung Zahlung.  
  Sport Bestechung Zahlung.  
  Spielmanipulation Bestechung Zahlung.
 

  Steueroase Bestechung Zahlung.  
  Bankgeheimnis Bestechung Zahlung.  
  Geldwäsche Bestechung Zahlung.





Wahrheit? Wechselt alle 7 Tage. Wiederkommen!
Der Bau von Luftschlössern kostet nichts, aber ihre Zerstörung ist sehr teuer. (Francois Mauriac, fr. Schriftst., 1885-1970)

"Nur tote Fische schimmen mit dem Strom. "

"Europa ist ein UPO - ein Unidentifizierbares Politisches Objekt." (Jacques Delors, früherer Chef der EU-Kommission)

"Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen." (Benjamin Franklin, 1706-1790)

"In der gleichen Fernsehsendung 'Hallo Deutschland' gab es kürzlich erst einen Bericht über Kinderarmut und dann einen über die Millionärsmesse in München, wo es darum geht, wie viel ein Butler kostet. Das ist zwar makaber, aber wir empfinden es als normal." (Klaus Staeck, Präsident der Akademie der Künste)

 _i_
lesen Sie diese Seite
in 50 anderen Sprachen



The Best or Nothing.
V V V V V V

INFOS7 Anzeigen:    (FAIRWORDS FAIRCENTS)


Ihre Firma gründen weltweit.
infoInfo:  Im Ausland für Mikro-Gebühren - ferngesteuert aus Ihrer Wohnung. Oder für Unternehmen, Zweigstellen, Agenturen, Adressennutzung.
uno7.org/sua-amenu-de.htm


Naturkatastrophen - was tun?
infoInfo:  Wie Sie Ihren Schutz vorsorgen können für: Naturkatastrophen, Versorgungskrisen, Systemstörung, Ausfall von allem. (Anti-Fake-News.)
uno7.org/ppk-tyr-ufa-de.htm


Optimierung Ihres Familienvermögens:
infoInfo:  Ehevertrag, Erbschaft, Kinderausbildung, Geldanlage und Sparen, Rente, Immobilien, Verträge. (Anti-Fake-News.)
uno7.org/ppk-ewa-ufa-de.htm


Rollenmassagegerät.
(Buy!)  Problemzonen: Fett reduzieren? Hautbild verbessern? Figurbehandlung. Bausatz, Zubehör, Anleitungen.
uno7.org /ftt-t-act-en.htm


AHA7 LINGUMAX - Sprachgenie-Trimmkurs .
(Invest:)  Schnelles Sprachenlernen auch für Sie. Für Investoren: Schnelles Geld auch für Sie.
aha7.com/ppp-de /ebb-jja-limax-de.htm


NUXPC ökologischer Lebenslang-PC.
(Buy!)  Modular. Spart 40% Energie. 80% weniger Abfall. Top Power-PC. Personal Cloud. Mobile Daten.
uno7.org /ftt-t-act-de.htm


"Endlich die Zukunft wissen!."
infoInfo:  (Info 5S.+E-Buch) Fachkundige Anleitung, wie Sie Prognosen selber und besser machen für Wirtschaft, Technologie, Zivilisation.
uno7.org/kcc-futa-de.htm


Ihr SPHINX Klassifikations-System.
infoInfo:  (info 5p.) "SPHINX 2nd Brain" - für Unternehmen, Redaktionen, Freiberufler, Ingenieure, Manager. Oder Eigenbedarf. Lebenslang-Archiv Ihrer Texte, Bilder, Videos.
uno7.org/ kks-clasbasa-de.htm


Neue Kunden für Sie: ADWORDS.
infoInfo:  Ihre Werbung selber bei Google organisieren? Für Ihr Geschäft rentabel? Wie testen? Durchstarten?
uno7.org/ptw-adwrd-de.htm


PLURANTO, Ihre Benutzer- Programmiersprache.
(Invest:)  Einfach zu lernen und zu benutzen. Mehrsprachig. Hören Sie auf, für Ihren PC zu arbeiten. Lassen Sie Ihren PC für Sie arbeiten.
aha7.com/ppp-de /ebb-ceb-plur-de.htm
The Best or Nothing.
V V V V V V

INFOS7 Anzeigen:    (FAIRWORDS FAIRCENTS)


Betriebe verweigern ARD, ZDF
(Service!)  Gutachten-Service: Mängel und Neuordnung des Staatsfernsehens (und Staatsradios) ARD, ZDF,.. (Uno7 FLAMINGO)
uno7.org/pev-xpert-de.htm


Rundfunkbeitrag verweigern
infoInfo:  Info (10S.): Anleitungen gegen Zwangsabgabe (ARD, ZDF,...). Widersprüche, Briefbeispiele, Rechtslage. (Uno7 FLAMINGO)
uno7.org/pev-bkrepa-de.htm


Umweltgifte - was tun?
infoInfo:  Ihr Schutz vor Umweltgiften: Wohnung, Haus, Essen, Möbel, Garten. (Anti-Fake-News.)
uno7.org/ppk-tey-ufa-de.htm


"Soziale Marktwirtschaft"
infoInfo:  ... wiederherstellen: Politikarbeit: Projekte suchen Sponsoren, Investoren.
uno7.org/vae-amenu-de.htm


CIVIBAS : Archetypen: Ur-Materie der Zivilisation.
infoInfo:  (Info 5S.) Textauszug aus E-Buch über Archetypen. Das "ewig-Menschliche" verbindet Völker und Kulturen.
uno7.org/kba-arca-de.htm


Krankenversicherung: Beiträge halbieren?
infoInfo:  Reform durch Bürgerwohl- Beitrag: Das System optimieren. Fehlausgaben eliminieren.
aha7.com/ppp-de /ebb-ybv-insur-de.htm


Anlage-Projekte Zukunftstechnologie
infoInfo:  für Direktbeteiligung / Privatanleger 10 000++ EUR. Direkt, nicht Crowd-Treuhand.
aha7.com/ppp-de/ecbb-menu-de.htm


Bestinvest: Neue Medien
infoInfo:  PPB Power Publishing Butler, zukünftiger Journalismus. Kombiniert Menschen /Roboter. 10 000++ EUR/USD pro Anleger.
aha7.com/ppp-de /ebb-ppb-autpub-de.htm


Start-ups zu vermieten.
infoInfo:  Mieten Sie Ihres ab sofort. Für alle - Alter gleichgültig. Beispiele: Wissens- / info- /Medien-Stes, E-Commerrce, Finanzen-Sites.
uno7.org/ebb-ect-starr-de.htm


Ihr eigener Anwalt werden.
infoInfo:  Zugang zu Tonnen von spezialisierten Rechts-Info. Vorlagen, kostenlose Hilfe, Beratung, Problemlösungen.
aha7.com/ppp-de/ukb-menu-de.htm


_ASCApr_ VEY-CADREAM = VEYCADREAM    _i_

FAIRWORDS: Sofern Sie ein Geschäft betreiben:
Um Ihre Werbung hier zu sehen: Kontakt: ok @ infos7.com
Gebote für Platzierung. Im Mittel 2 Cent pro Besucher ~=20c pro Klick.
Information / FAIRWORDS: aha7.com/ppp-de/ptp-adplacem-de.htm
FAIRCENTS: Wenn Sie ein Internet-Publizierer sind:
Verdienen Sie dies Geld! Kontakt ok @ infos7.com. Bis jetzt für Websites in den Sprachen EN DE FR, bald auch ES RU PT IT.
Information / FAIRCENTS: aha7.com/ppp-de/ptp-adplacem-de.htm


















weitere nützliche Information / ähnliche Themen





Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Wertpapiere / Arten / Aphorismus ('EFBC )


übertragbare Wertpapiere ('EFBC )
 

  Finanzdienstleister im Sektor der Wertpapiere Aphorismus.  
  Werbung und Direktvertrieb / übertragbare Wertpapiere Aphorismus.  
  handelsfähige Wertpapiere Aphorismus.  
  üblicherweise auf dem Kapitalmarkt gehandelte Wertpapiere Aphorismus.  
  auf dem Kapitalmarkt gehandelte Wertpapiergattungen Aphorismus.  
  Staatstitel Aphorismus.  
  Staatsanleihen Aphorismus.  
  Aktien Aphorismus.  
  Fonds - Wertpapiere Aphorismus.
 

  handelbare Wertpapiere zum Erwerb von Aktien durch Zeichnung Aphorismus.  
  Wertpapiere, die zum Erwerb von Aktien durch Umtausch berechtigen Aphorismus.  
  Aktienzertifikate Aphorismus.  
  als Teil einer Serie ausgegebene Schuldverschreibungen Aphorismus.  
  Index-Optionsscheine Aphorismus.  
  Wertpapiere, die zum Erwerb von Index-Optionen berechtigen. Aphorismus.  
  Wertpapiere, die zum Erwerb von Index-Optionsscheinen durch Zeichnung berechtigen. Aphorismus.  
  Wertpapiere, die zum Erwerb von Schuldverschreibungen berechtigen. Aphorismus.


Geldmarktinstrumente ('EFBC )
 

  Geldmarktinstrumente Aphorismus.  
  üblicherweise auf dem Geldmarkt gehandelten Kategorien von Instrumenten Aphorismus.  
  Schatzanweisungen Aphorismus.  
  Einlagenzertifikate Aphorismus.  
  Commercial Papers. Aphorismus.
 

  Finanzterminkontrakte - gleichwertige Instrumente Aphorismus.  
  Wert eines Finanzinstrumentes Aphorismus.  
  Terminkontrakte - mit Zahlung begleichen Aphorismus.  
  Terminkontrakte - Berechnungsweise - Schwankungen der Zinssätze Aphorismus.  
  Terminkontrakte - Schwankungen der Wechselkurse Aphorismus.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Verlustanzeige für Entschädigung / Regulierung ('EEYE )


Anmeldung von Forderung / Fristen ('EEYE )
 

  Anleger ist ohne ungebührliche Verzögerung zu entschädigen Regulierung.  
  sobald die Gültigkeit seiner Forderung festgestellt Regulierung.  
  angemessener Zeitraum für die Anmeldung von Forderungen Regulierung.  
  Frist für Anmeldung von Fonderung von Entschädigung abgelaufen Regulierung.  
  Schadensersatz - Fristablauf sollte nicht eingewandt werden Regulierung.  
  aus gutem Grund Forderung nicht rechtzeitig gemacht Regulierung.


Forderung der Anleger / Bedingungen ('EEYE )
 

  Höhe einer Anlegerforderung Regulierung.  
  Forderung - Vorschriften und Vertragsbedingungen Regulierung.  
  Forderung - Betrag, Aufrechnung und Gegenforderung Regulierung.  
  Forderung - Bewertung, Geld oder Wert Regulierung.  
  Forderung - zugrunde legen Marktwerts Regulierung.
 

  Forderungen im Zusammenhang mit Transaktionen Regulierung.  
  Forderungen mit Strafverfahren - verurteilt wegen Geldwäsche Regulierung.  
  Verhinderung der Nutzung des Finanzsystems zum Zwecke der Geldwäsche Regulierung.  
  Geldwäsche - kein Anspruch auf Entschädigung Regulierung.  
  Geldwäsche - kein Anspruch auf System der Entschädigung der Anleger Regulierung.


Formalitäten / Entschädigung ('EEYE )
 

  Widerruf der Zulassung des Finanzdienstleisters Regulierung.  
  kann Anleger nicht uneingeschränkt verfügen Regulierung.  
  nicht uneingeschränkt über Einlagebetrag oder Wertpapiere verfügen Regulierung.  
  Feststellung der Berechtigung der Forderung Regulierung.  
  Feststellung der Höhe der Forderung Regulierung.  
  Formalitäten für Erhalt von Entschädigung Regulierung.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Anleger Verluste / Fälle / Rechtssystem ('EEYE )


Germany / Deutschland / Allemagne ('EEYD )
 

  2008 CMS-Spread Ladder-Swap , Deutsche Bank AG Rechtssystem.  
  Spread Ladder-Swap Rechtssystem.  
  Zinswetten , Deutsche Bank Rechtssystem.
 

  2010 Emittent Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH Rechtssystem.  
  Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH Rechtssystem.  
  Immobilienfonds Morgan Stanley P2 Value Rechtssystem.
 

  2009 Hedge-Fonds K1, X1 Fund Allocation GmbH, Helmut Kiener, Hamburg, Würzburg, Aschaffenburg Rechtssystem.  
  Helmut Kiener Rechtssystem.  
  2009 K1 Global Ltd., Genussrechte Klasse A, British Virgin Islands - BVI, Nito Asset Management Ltd. London, Rabobank Rechtssystem.  
  K1 Global Ltd., Genussrechte Klasse A,  
  K1 Global Ltd. Rechtssystem.
 

  2009 K1 Global Ltd. Vienna Life Fonds Police; Vienna Life Lebensversicherung AG, Liechtenstein Rechtssystem.  
  K1 Global Ltd. Vienna Life Fonds Police Rechtssystem.  
  2009 K1 Invest Ltd. Genussrechte Klasse A Rechtssystem.  
  K1 Invest Ltd. Genussrechte Klasse A Rechtssystem.  
  K1 Invest Ltd. Vienna Life Fonds Police Rechtssystem.
 

  2009 X1 Global Index Zertifikat Rechtssystem.  
  X1 Global Index Zertifikat Rechtssystem.  
  2009 X1 Global Garantie Index-Zertifikat Rechtssystem.  
  X1 Global Garantie Index-Zertifikat Rechtssystem.
 

  2008 geschlossene DG Immobilien- Fonds, DG Fonds Nr. 32 34 35 37 39 Rechtssystem.  
  Tochteruntenehmen der DZ Bank AG; Raiffeisenbank: Volksbank; Südwestbank. Rechtssystem.
 

  2008 HRE Hypo Real Estate, DEPFA Ireland Rechtssystem.  
  HRE Rechtssystem.  
  DEPFA Rechtssystem.
 

  2008 Lehman Brothers Rechtssystem.  
  Lehman Brothers Rechtssystem.  
  Lehman Rechtssystem.
 

  2008 Kaupthing Island Rechtssystem.  
  Kaupthing Rechtssystem.
 

  IKB Rechtssystem.  
  2007 IKB Rechtssystem.
 

  2005 Allgemeine HypothekenBank Rheinboden AG, AHBR Rechtssystem.  
  Allgemeine HypothekenBank Rheinboden AG Rechtssystem.  
  AHBR Rechtssystem.
 

  2005 Frankfurter Wertpapierhandelsbank Phoenix Kapitaldienst GmbH Rechtssystem.  
  Phoenix Rechtssystem.  
  Phoenix Kapitaldienst GmbH Rechtssystem.  
  EdW Rechtssystem.  
  2005 Entschädigungseinrichtung für Wertpapierhandelsunternehmen, EdW, Phoenix Rechtssystem.  
  Entschädigungseinrichtung für Wertpapierhandelsunternehmen EdW Rechtssystem.  
  EdW Rechtssystem.
 

  2000 Deutsche Telekom Börsengang, DT3 Rechtssystem.  
  Deutsche Telekom Börsengang Rechtssystem.


Luxembourg / Luxemburg ('EEYD )
 

  2005 AMIS AG Rechtssystem.  
  AMIS Rechtssystem.


USA - (soon far more for USA) ('EEYD )
 

  2008 Lehman Brothers Rechtssystem.  
  Lehman Rechtssystem.
 

  2008 Madoff Rechtssystem.  
  Madoff Rechtssystem.



Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Anleger Verluste / Fälle / Rechtslage ('EEYE )


Germany / Deutschland / Allemagne ('EEYD )
 

  2008 CMS-Spread Ladder-Swap , Deutsche Bank AG Rechtslage.  
  Spread Ladder-Swap Rechtslage.  
  Zinswetten , Deutsche Bank Rechtslage.
 

  2010 Emittent Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH Rechtslage.  
  Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH Rechtslage.  
  Immobilienfonds Morgan Stanley P2 Value Rechtslage.
 

  2009 Hedge-Fonds K1, X1 Fund Allocation GmbH, Helmut Kiener, Hamburg, Würzburg, Aschaffenburg Rechtslage.  
  Helmut Kiener Rechtslage.  
  2009 K1 Global Ltd., Genussrechte Klasse A, British Virgin Islands - BVI, Nito Asset Management Ltd. London, Rabobank Rechtslage.  
  K1 Global Ltd., Genussrechte Klasse A,  
  K1 Global Ltd. Rechtslage.
 

  2009 K1 Global Ltd. Vienna Life Fonds Police; Vienna Life Lebensversicherung AG, Liechtenstein Rechtslage.  
  K1 Global Ltd. Vienna Life Fonds Police Rechtslage.  
  2009 K1 Invest Ltd. Genussrechte Klasse A Rechtslage.  
  K1 Invest Ltd. Genussrechte Klasse A Rechtslage.  
  K1 Invest Ltd. Vienna Life Fonds Police Rechtslage.
 

  2009 X1 Global Index Zertifikat Rechtslage.  
  X1 Global Index Zertifikat Rechtslage.  
  2009 X1 Global Garantie Index-Zertifikat Rechtslage.  
  X1 Global Garantie Index-Zertifikat Rechtslage.
 

  2008 geschlossene DG Immobilien- Fonds, DG Fonds Nr. 32 34 35 37 39 Rechtslage.  
  Tochteruntenehmen der DZ Bank AG; Raiffeisenbank: Volksbank; Südwestbank. Rechtslage.
 

  2008 HRE Hypo Real Estate, DEPFA Ireland Rechtslage.  
  HRE Rechtslage.  
  DEPFA Rechtslage.
 

  2008 Lehman Brothers Rechtslage.  
  Lehman Brothers Rechtslage.  
  Lehman Rechtslage.
 

  2008 Kaupthing Island Rechtslage.  
  Kaupthing Rechtslage.
 

  IKB Rechtslage.  
  2007 IKB Rechtslage.
 

  2005 Allgemeine HypothekenBank Rheinboden AG, AHBR Rechtslage.  
  Allgemeine HypothekenBank Rheinboden AG Rechtslage.  
  AHBR Rechtslage.
 

  2005 Frankfurter Wertpapierhandelsbank Phoenix Kapitaldienst GmbH Rechtslage.  
  Phoenix Rechtslage.  
  Phoenix Kapitaldienst GmbH Rechtslage.  
  EdW Rechtslage.  
  2005 Entschädigungseinrichtung für Wertpapierhandelsunternehmen, EdW, Phoenix Rechtslage.  
  Entschädigungseinrichtung für Wertpapierhandelsunternehmen EdW Rechtslage.  
  EdW Rechtslage.
 

  2000 Deutsche Telekom Börsengang, DT3 Rechtslage.  
  Deutsche Telekom Börsengang Rechtslage.


Luxembourg / Luxemburg ('EEYD )
 

  2005 AMIS AG Rechtslage.  
  AMIS Rechtslage.


USA - (soon far more for USA) ('EEYD )
 

  2008 Lehman Brothers Rechtslage.  
  Lehman Rechtslage.
 

  2008 Madoff Rechtslage.  
  Madoff Rechtslage.



Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Verluste: wie Sie Ihr Geld zurück erhalten. / Humor ('EEYE )


System der Anlegerentschädigung ('EEYE )
 

  Der Schutz der Anleger Humor.  
  Anlegerschutz Humor.  
  Erhaltung des Vertrauens in das Finanzsystem Humor.  
  System der Anlegerentschädigung Humor.  
  EU Mitgliedstaaten System Entschädigung der Anleger Humor.  
  für Kleinanleger ein Mindestschutz Humor.  
  Wertpapierfirma nicht in der Lage, Verpflichtungen nachzukommen. Humor.  
  Geldanlage Kunden Humor.  
  Geldanlage-Unternehmen - Anleger-Kunden Humor.


Kleinanleger / Schutz ('EEYE )
 

  Kleinanleger - Zweigstellen von ausländischen Finanzdienstleistern Humor.  
  Kleinanleger erwerben Finanzdienstleistungen Humor.  
  Kleinanleger - grenzüberschreitende Dienstleistungen Humor.  
  Kleinanleger - vertrauensvoll Humor.  
  Finanzdienstleister im Inland Humor.  
  Geldanleger Mindestschutz gewährleistet Humor.


ausländische Finanzdienstleister ('EEYE )
 

  ausländischer Finanzdienstleister - im Rahmen der Niederlassungsfreiheit Humor.  
  ausländischer Finanzdienstleister - im freien Dienstleistungsverkehrs Humor.  
  in ihrem Herkunftsstaat keinem System der Anlegerentschädigung unterliegen Humor.  
  einem System der Einlagensicherung angehören ohne gleichwertigen Schutz Humor.  
  inländischer Anlegerschutz Humor.  
  inländisches Entschädigungssystems Humor.  
  inländisches System der Einlagensicherung Humor.  
  Vorschrift - Mitglied des inländischen Entschädigungssystems Humor.


Forderungen und Aufsicht ('EEYE )
 

  Finanzdienstleistung Humor.  
  Zweigstelle - rechtlich unselbständiger Teil eines Unternehmens Humor.  
  zuständige Behörde Humor.  
  Beaufsichtigung von Kreditinstituten Humor.
 

  System der Einlagensicherung Humor.  
  Finanzdienstleister nicht in der Lage, Verpflichtungen aus Forderungen der Anleger nachzukommen Humor.  
  Gericht - Entscheidung, der Forderungen der Anleger gegen Finanzdienstleister zum Ruhen bringt Humor.


Geschäft und Manipulation / Bestechung ('EYC )

 
  Unternehmen Bestechung.  
  Auftragsvergabe Bestechung.  
  Weißkragenkriminalität Bestechung.  
  Medikamente Bestechung.  
  Wissenschaft Bestechung.  
  wissenschaftliche Studie Bestechung.
 

  Glückspiel Bestechung.  
  Sport Bestechung.  
  Spielmanipulation Bestechung.
 

  Steueroase Bestechung.  
  Bankgeheimnis Bestechung.  
  Geldwäsche Bestechung.


Geschäft und Manipulation / ('EYC )

 
  Unternehmen.  
  Auftragsvergabe.  
  Weißkragenkriminalität.  
  Medikamente.  
  Wissenschaft.  
  wissenschaftliche Studie.
 

  Glückspiel.  
  Sport.  
  Spielmanipulation.
 

  Steueroase.  
  Bankgeheimnis.  
  Geldwäsche.


Geschäft und Manipulation / Kickback ('EYC )

 
  Unternehmen Kickback.  
  Auftragsvergabe Kickback.  
  Weißkragenkriminalität Kickback.  
  Medikamente Kickback.  
  Wissenschaft Kickback.  
  wissenschaftliche Studie Kickback.
 

  Glückspiel Kickback.  
  Sport Kickback.  
  Spielmanipulation Kickback.
 

  Steueroase Kickback.  
  Bankgeheimnis Kickback.  
  Geldwäsche Kickback.



Wahrheit? Wechselt alle 7 Tage. Wiederkommen!
"Es ist unfair, die Ökonomen wegen ihrer ständig verkehrten Prognosen zu kritisieren. Alle Welt schreit nach Prognosen und bietet jede Menge Geld für die Zukunft vom Orakel von Delphi über Zauberer im Urwald bis zur heimlichen Haus-Astrologin von Politikern. Ökonomen wissen aus ihrem Fach: Wo viel Nachfrage, da sollte man Anbieter werden - lukrativ. Wieso, wann und wie alles auch anders kommen kann, steht dann wissenschaftlich korrekt im Kleingedruckten am Ende - die Ökonomen-AGBs wie beim Garantieversprechen im Supermarkt. Falsche Prognosen gibt es nicht. Es gibt nur falsche Leser." (Pedro Rosso)

Reicher Mann und armer Mann standen da und sahen sich an. Und der Arme sagte bleich:" Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich." (B. Brecht)

Eine Frau setzte sich auf eine Parkbank und ruhte sich von einem langen Bummel durch die Stadt aus. Etwas später kam ein Penner und sagte zu ihr:"Hallo, Schatz, wie wärs mit einem kleinen Spaziergang zu zweit?" - "Wie können Sie es wagen ?" empört sich die Frau, "Ich bin nicht eines von Ihren Flittchen !" "Also," sagte der Penner, "was machst du dann in meinem Bett ?"

Entwicklungshilfe nimmt das Geld der Armen in den reichen Ländern und gibt es den Reichen in den armen Ländern. (Achmed Mohamed Saleh, Journalist aus Tansania)

"Wenn man das Geld richtig behandelt, ist es wie ein folgsamer Hund, der einem nachläuft." - Howard Hughes

 _i_
   Top Menü        aha7.com/ppp-de
   Version       .     (DE)        
  Übersetzung        mot7.org          (v. 2018-04 xcyplax )
Wohin jetzt gehen?
Kataloge, die ähnliche Angebote enthalten :
»Lifestyle   »Kultur   »Wissenschaft   »Geldanlage   »Finanzierung   »Wirtschaftssystem   »Steuersparen   »Medien   »Politik  
    am ähnlichsten:  »Politik       


    Ihre Fragen        ok @ aha7.com


Bitte einen Link zu dieser Seite einfügen in Foren, Kommentaren, Blogs, Websites, Lesezeichen- Sites.   (Permanent_Link:) .  
http://aha7.com/ppp-de/vey-cadream-de.htm

Wir schützen Ihre Privatsphäre, indem wir keine Buttons veröffentlichen für Facebook, Twitter, GooglePlus und andere. Deshalb setzen wir auf Ihre Hilfe, um unsere Seiten- Links zu verbreiten.




Wieder volles Einkommen durch Arbeit, volle Sozialversicherung, volle Bürgerrechte statt Ämter-Diktatur über Lebenswege.
Die Politiker greifen es nicht. Also müssen die Bürger es in die Hand nehmen.
Das VOX7 LIBRA KONZEPT zeigt das WIE. Auf vox7.com / Menu (dort Spalte rechts) finden Sie die Wahrheiten der Wissenschaft: Vollbeschäftigung IST möglich innerhalb von 12 Monaten. Es ist nur eine Frage des WIE. Die Wissenschaft hat die Antwort auf (fast) alles. Man muss ihr nur zuhören statt sich von der Lobby die Gesetze schreiben zu lassen.

     (Photo: 2007 Bob Jagendorf, Creat.Comm. Attr.2.0Lic.)



(Photo: Underwater Civilisation: Sadko in the Underwater Kingdom. By Ilya Yefimovich Repin (1844–1930) in 1876 (photo)graphed with manual pixel assembly. Slavic mythology; books, opera, film Sadko. Right-click on the image - beautyful!



Photo by Kahuroa, 2007: Poumatua (chief), carved; from the Maori meeting house Hotunui, Ngati Maru, Hauraki, built 1878. Now in the Auckland War Memorial Museum, New Zealand.




ökologisches Bauen - hier der Startpunkt für Ihre Suche

» Bauen & Umwelt: Konzepte, Materialien     DE

Verwandte Themen

» Klimazukunft: Wahrheit finanzieren?     EN
» Energie: Wahrheitsanalyse finanzieren?     EN   DE   FR

» Universal-Tintentechnik: 90% billiger drucken     DE

(Photo: Marc Ryckaert (MJJR), 2009, Creat.Comm.Attr.3.0 Unported Licence. - SHOWS: Gouna (Red Sea, Egypt): Turtle House ("bright natural stone", more precisely "aus handbehauenem Sandstein" ), by German architect&designer Kurt Völtzke - turtle-guest-house.com - atelier-color.de )



(Image: "La liberté guidant le peuple" (1830). - By Eugène Delacroix ( 1798-1863). Non-digital technology: Irregular color pixels assembled manually.)



... Ihre Enzyklopädie der Auswege... Lösungswege vergleichen, analysieren, überdenken. Sodann Ihre Lösung des kleinsten Übels wählen. - Alles kostenlos: Suchhilfe zum selber Helfen.

Betroffene erhalten so die Ausgangsbasis zum Suchen im Internet. Das Suchsystem führt zu den wichtigsten Aspekten. Es hilft insbesondere, Insolvenzhelfer vielleicht zu finden, aber auch die Risiken zu erfahren, die bei vielen weniger seriösen Helfern vorliegen.


Lösungen:
(Toolbox für online-Suche:)

» Lösungen / Betriebe, Freiberufler     EN   DE   FR
» Lösungen / persönliche Schulden     EN   DE   FR


Pleitegeier & Verzugszins- Wucherer abschütteln? 12-Monate- Strategien gegen Nadelstreifen- Gangster?
(Toolbox für online-Suche:)

» Textinfo: Elsass-Segen: Genauso wenig für eigene Fehler oder Unglück haften wie Politiker? (...die eigentlich Schuldigen der Finanzkrise)?     DE

» Suchhilfen: Elsass-Segen: Schuldenfrei in 12 Monaten? (für alle EU-Bürger)     EN   DE   FR

» Suchhilfen: England-Segen: Schuldenfrei in 12 Monaten? (für alle EU-Bürger)     EN   DE   FR
1

(Falls hierdurch vielleicht bald schuldenfrei,dürfen Sie die korrekten Teilbeträge / Gläubiger sodann freiwillig vergleichsartig bedienen...


(Photo: 2007, Kevin Rofidal, US Coast Guard,)
Bitte einen Link zu dieser Seite einfügen in Foren, Kommentaren, Blogs, Websites, Lesezeichen- Sites.   (Permanent_Link:) .  
http://aha7.com/ppp-de/vey-cadream-de.htm

Wir schützen Ihre Privatsphäre, indem wir keine Buttons veröffentlichen für Facebook, Twitter, GooglePlus und andere. Deshalb setzen wir auf Ihre Hilfe, um unsere Seiten- Links zu verbreiten.


 vulture POLITGEN: Genetische Ursache für Machtgier & Geldgier entdeckt!
» Gier-Genetik: Giergen entdeckt!.  
  DE
» Gier-Genetik, Geld & Macht....     EN   DE   FR
» Geldwolf - Fabel vom reuigen Investbanker     DE - mit Moritat über Haifisch, Mackie Banker & Co.- frei nach Bertolt Brecht.

» Executive compensation : excessive?     EN
» Totalitärer Kapitalismus / Analyse     DE




Ein Vermögen durch "Experten"-Rat verbrannt?
--- (Information in Textseiten:) ---

» AHA7 Invest SOS: Geld retten (Menü)     EN   DE   FR
» Verluste: Schadensersatz erstreiten (Menü)     EN   DE   FR


(Photo: 2005 Eric Hensley, Creat.Comm. Attrib. ShareAlike 2.5 Lic.: A school burns, Aberdeen High School, state =Washington /US.)


Die meisten wichtigen politischen Entscheidungen basieren auf falschen Statistiken.
» MENU: falsche Wirtschaftsstatistiken     EN   DE   FR

Alles über PSEUCALC Pseudo -Kalkül, Pseudo-Science, Pseudo-Mathematik

(Photo: By Toni_(f) Frissell (1907-1988): Fashion model underwater, Florida,1947; Libr.of Congr.)



Wahrheit? Wechselt alle 7 Tage. Wiederkommen!
"Der Zinseszins ist die größte Erfindung des menschlichen Denkens." (Albert Einstein)

Sagt der eine Taubenzüchter zum anderen: “Die Politiker sind wie die Tauben”! “Wieso denn?”, fragt der andere. “Nun, solange sie unten sind fressen sie dir aus der Hand. Sind sie oben, dann scheißen sie dir auf den Kopf”

"Wenn die legale Zentralbank Geld im Überfluss druckt, finanziert sie illegale Schuldenpolitik von illegal handelnden Umverteil-Politikern - Wirtschaftskrise. Wenn die Mafia Geld im Überfluss druckt, steckt sie den Erlös in legale Wirtschaftsunternehmen: Hochkonjunktur. Es überrascht, dass Neo-Keynesianer noch nicht die Legalisierung der Geldfälschung fordern." (Pedro Rosso)

Reich ist man erst dann, wenn man sich in seiner Bilanz um einige Millionen Dollar irren kann, ohne das es auffällt. (Paul Getty, US-Ölmilliardär, 1892-1976)

Drei Investmentbanker sitzen trübsinnig beim Mittagessen. Der Erste sagt: "Ich habe heute morgen fünf Millionen verloren. Ich werde nachher mit dem Aufzug in den fünften Stock fahren und aus dem Fenster springen." Der Zweite sagt: "Ich habe innerhalb von einer Stunde neun Millionen verloren. Ich fahre nachher in den neunten Stock und springe aus dem Fenster. Der Dritte sagt: "Gut, dass unser Gebäude nur 14 Stockwerke hat."



© Content + proprietary software: Copyright 1996 - 2018 CYB.PLAN.SOFTEX_Ltd_, _London_, +_Autor (für_eigenen_Inhalt).
HTML5 _CERTIFIED_ image: certif.W3xhtm10 image: certif.W3css image: powered by Perl
 _i_
                         -ana-pubcc-pha11562# D=18414 F=vey-cadream-de.htm