Custom Search
_hier_Suche_mit_Ausdrücken_dieser_Textseite ... (_Text_unten_wird_NICHT_verschwinden)



   v. 21. April 2017
Traumkrise? - Finanzkrise hat auch Gutes.

Die Finanzkrise schädigt Geld, Börse, Finanzen, Renten, Sparer. Sie ist aber im Endeffekt auch für Anleger und Sparer finanziell, wirtschaftlich und politisch nützlich : Sie erzwingt bessere Finanz- und Wirtschaftspolitik, soziale Marktwirtschaft. Reduziert kasino- artige Börsen- und Finanzmarkt- Spekulation. Moralisiert Banken und andere Finanzinstitute. Fördert Geld durch Arbeit statt durch Kurssteigerung (die selten verbleibt). Senkt die Kosten für Ernährung in den vielen ärmsten Ländern der Erde. Die Finanzkrise ist also sicherlich nicht Traumkrise, aber sie ist im Gesamtergebnis ein nötiger Schritt nach vorn.

Dieser Text entstand Ende 2008 während der Finanzkrise. Der Text ist aber von allgemeinem ständigen Interesse. Soweit noch Bezug zur Krise 2007...2011 im Text enthalten sein sollte, so wird dies demnächst entfernt.

Wie finden Sie mehr Information?
Nutzen Sie diesen Text als Suchwort- Anregung. Oben mit dem Google-Suchfeld entsprechend suchen. Sie können also in diesem Text dauernd neue Suchbegriffe unten emitteln, oben ausprobieren.

Das Gute der Weltfinanzkrise


Das GUTE der Krise: Eine der vielen nötigen Krisen, um die Welt besser zu ordnen.

Da die Wirtschaft global wurde, droht nun zwar die vom Finanzvolumen her größte Weltwirtschaftskrise seit Bestehen der menschlichen Zivilisation. Doch das ist heilsam. Von den vielen geduldeten Missstände der Erde werden durch diese Krise einige aufbrechen. Die Institutionen und größten Staaten der Erde sind zur Zeit ausreichend stark und ausreichend ideologiefrei, um damit fertig zu werden.

Nach Ablauf der Krise wird die Welt wieder einmal ein ganz klein wenig besser sein als heute. Eine der vielen noch nötigen Krisen, damit die Welt in 100 bis 200 Jahren vielleicht für alle Weltbürger halbwegs gerecht, halbwegs chancengleich und halbwegs fair ist.

Das GUTE der Krise: Die Schuldigen - also die Politiker - müssen mehr Soziale Marktwirtschaft einführen.

Der Schuldige einer Wirtschaftskrise ist immer der Gesetzgeber - also die Politik.

Aufgabe der Politik ist es, einen institutionellen Rahmen zu setzen, der größere Krisen so gut wie immer verhindern kann. Kurz gesagt: Aufgabe des Gesetzgebers weltweit ist "soziale Marktwirtschaft".

Die jetzige Weltfinanzkrise ist insofern etwas Gutes. Sie zwingt die Regierenden zu Schritten in Richtung auf das Optimalmodell, also die "Soziale Marktwirtschaft".

Was Soziale Marktwirtschaft ist, ist am Ende dieses Textes ausführlicher beschrieben.

Das GUTE der Krise : Beendigung der Verherrlichung von kasino- artiger Spekulation mit dem Geld unf Fleiß der Bürger

Von den 5 großen Investmentbanken in den USA, die dies vorherrschend steuerten, sind 3 verschwunden. Die verbleibenden 2 haben ihre Sonderrechte hierzu an der New Yorker Börser selber annulliert. Der historische Tag dieser Annullierung ist der 22. September 2008: Am 22. September 2008 endete die legalisierte Entartung der Börsen der Erde zu Spielkasions bei einem wesentlichen Teil der Geschäfte.

Weltweit haben Bankenvorstände mit Teilnahme an kasinoartiger Spekulation Geld verloren. Nun wissen alle Vorstandsmitglieder weltweit: Verbrennen von Bürgerfleiß bei Kasino- Geschäften kann die Karriere kosten. Also wird mit dem Geld der Bürger zukünftig verantwortungsbewusster gewirtschaftet werden.

Das extrem problematische System der sogenannten "staatlichen Wirtschaftsförderung" hat durch die Skandale von KfW und Landesbanken vom heiligen Image verloren. Endlich besteht Aussicht, Journalisten glaubwürdig zu vermitteln, dass staatliche Förderbanken sich von Jesus Christ recht deutlich unterscheiden.

Redliche Bankenkreise - in Deutschland insbesondere die Volksbanken und Sparkassen - haben nun den verdienten Ruhm, so gut wie gar nicht an der Misswirtschaft teilgenommen zu haben. Die Bankkunden werden dies bei Konto- und Kreditentscheiden beachten.

Das GUTE der Krise : Leistung ehrt wieder. Die Glorifizierung der Investspekulanten endet.

Diverse Jahre lang herrschte ein glorifizierender Rummel und Prestige- Business rund um Riesensummen- Spekulanten. Wie wir heute wissen, ist per Gesamtsaldo bei diesen gewaltigen Finanz- Dimensionen nicht gewonnen, sondern verloren worden. Dies war also ein gewaltiger Bluff, um das Kasino- Spiel weiter drehen zu dürfen.

Nun zählt wieder Leistung. Der verantwortungsbewusste Manager darf nun wieder mehr verdienen als der Finanzjongleur der Bank.

Die Selbstautorisierung zur Staftatverübung war in Investsachen zur Regel geworden. Die Erträge durch institutionell begangene Straftaten waren derart gewaltig, dass die Akteure die Straftatrisiken in Kauf genommen haben. Die juristische Aufarbeitung der Krise wird nun etwa 5 bis 10 Jahre dauern. Die vielen anhängigen Verfahren werden einer wenigstens leichten Anhebung des Ethikniveaus in Banken dienen. Damit ist schon viel gewonnen. Korrekt bemühte Beratungs- Leistung ehrt wieder. Inwieweit auch die fachliche Qualität genügt, ist eine andere Frage...

Über eine Million Anleger weltweit dürften nun wohl zivilrechtliche Verfahren gegen Bankenverstöße bei Investsachen betreiben. Besonders gewissenlose Institute, die die Anleger mit lustigen Prospekten in Risiken mit Totalverlust hinein manipulierten, werden besonders viele Prozesse haben. Dies wird sich herumsprechen. Der Rufgewinn der Korrekten wird zum kundengewinnenden Argument der Korrekten. Banken- Leistung ehrt wieder.

Das GUTE der Krise : Mehr Arbeitsplätze in den USA. Mehr politische Mitverantwortung der Welt.

Die größte Volkswirtschaft der Erde hatte seit Jahren zu Lasten der gesamten Welt konsumiert. (Man berücksichtige: Die Militärausgaben der USA als ordnende Kraft der Erde sind in diesem rein ökonomischen Sinn dem Konsum zuzurechnen.)

Der Kursverfall des US- Dollar verführt dazu, dass wieder mehr Arbeit innerhalb der USA entsteht, weil die Unternehmen in den USA wieder zunehmend den Konsum selber erarbeiten müssen - und sicherlich auch können.

Für die weltweite politisch- militärische Verantwortung der USA wird nun nötig werden, die Kosten auf weitere Schultern zu verteilen. Die Welt muss enger zusammenwachsen für die Gewährleistung von Demokratie, Freiheit und Stabilität. Die USA können dies bei sinkendem Anteil an der Weltbevölkerung und der Weltwirtschaft nicht mehr so federführend tragen wie bisher. Diese Weltfinanzkrise ist die Zäsur. Sehr bald werden vermutlich Bemühungen einsetzen, die Lasten und die Ideenbildung auf mehr Schultern zu verteilen.

Es kann von den USA nicht erwartet werden, die inländische Bevölkerung ärmer werden zu lassen, damit die übrige Welt reicher werden kann. Diese Weltfrinanzkrise wird auslösen, was unterschwellig schon seit Jahren geschah: Die Welt muss gemeinsam eine Weltordnung gestalten und verantworten.

Das GUTE der Krise : Journalisten werden weniger gut für Finanzmissbrauch mitwirken.

Ein guter Journalist ist immer in tiefer Seele ein Idealist. Aber er kann durch mit viel Geld sehr intensiv platzierte ständige Pressemitteilungen in seinen Meinungen manipuliert werden. Insoweit ist er nicht viel besser dran als alle anderen Leute im Land.

Alles, was die Finanzbranche an Botschaften zu verbreiten pflegt, um unkundigen Anlegern das Geld aus der Tasche zu ziehen und in eigene Großgewinne zu verwandeln, wird nun wieder einige Jahre lang mit einem sehr kritischen Journalismus zu rechnen haben.

Das GUTE der Krise : Die Prognosen zum Wirtschaftswachstum sind endgültig als ungeeignet zu werten.

Der Irrglaube in die mathematische Steuerbarkeit der Wirtschaft ist seit Jahrzehnten zerbrochen.

Der Irrglaube in die mathematische Progonositizierkeit der Zukunft der Wirtschaft sollte spätestens mit dieser Krise erlöschen.

Einmal mehr wurden die Prognosen laufend revidiert, sobald die vorherigen Prognosen durch die bereits erfolgten Ereignisse außer Kraft gesetzt worden waren. Da ist eine Prognose eines geschulten Beobachers aus dem Bauch heraus in etwa genauso wahrheitskräftig.

Warum scheitern Prognosen zur wirtschaftlichen Entwicklung so regelmäßig oder aber sind im Aussagegehalt derart entleert? - Weil mathematische Modelle auf der Annahme von kontinuierlichen Trends basieren müssen, um rechenbar zu bleiben. Die Realität aber funktioniert nach der Regel von kollektiven Fehlentwicklungen, bis die jeweils sich auftürmenten Spannungen sodann plötzlich und erdbebenartig ein neues Gleichgewicht herbeiführen.

Für mathematische Modelle war die jetzige Weltfinanzkrise nicht voraussehbar.

Für querdenkende Ökonomen war sie natürlich voraussehbar: Denn aus bestimmten komplexen Gründen gibt es Finanzkrisen etwa alle 7 Jahre. Also war wieder einmal eine fällig für 2007 bis 2009. Natürlich könnte man derartiges Wissen auch in Prognosesysteme einbauen. Das Problem ist aber, dass der Zeitfaktor und Ausmaßfaktor von spannungsgeladen erzeugten Umbrüchen nicht rechenbar ist. Das ist in sozialen Beziehungen der Menschen untereinander deutlich schwieriger als für die Messwerte zur zukünftigen Erdbebengefahr. Und selbst bei Erdbeben gibt es noch kein zuverlässiges Prognoseverfahren zu Zeitpunkt und Ausmaß.

Prognose- Wissenschaftler konnten nicht voraussehen, wann die - allgemein bekannten - Falschbewertungen der Rating- Agenturen den hierdurch voraussehbaren Zusammenbruch des verlogen gewordenen Systems wirklich auslösen würden. Außerdem war nicht prognostizierbar, mit welchen Interventionen die Politik in den USA, in Großbritannien, in Deutschland hierauf reagieren würde.

Beispiel: Hätte die US- Regierung schon Mitte 2007 den Hypotheken- und Häusermarkt in den USA ausreichend gestützt und spekulative Übertreibungen der Finanzmärkte untersagt, so wäre alles anders gekommen. Hätte die KfW nicht die IKB mit rund 10 Milliarden Euro Steuergeld gerettet, so wäre für Deutschland alles anders gekommen.


Das SCHLECHTE der Krise:

Jede Finanzkrise und jede Wirtschaftskrise erzeugt viel Leid.

Das Leid trifft nicht die Schuldigen. Wenn eine Krise die Spekulation auf die Rohstoffmärkte drängt, so werden die Ärmsten der Erde plötzlich doppelt so viel für Reis und Weizen zahlen müssen. Wissen die Spekulanten, was wahrer Hunger ist?

Wenn die Immobilienfinanzierung in den USA den Ärmeren im Land Wohnhäuser versprochen hat, aber persönliche Insolvenz liefert: Die Finanzmärkte werden sich durch Steuergelder erholen. Die betroffenen Immobilienkäufer werden Jahre und Jahrzehnte lang durch die Folgewirkungen belastet sein.

Wenn private Vorsorgesparer nun viel Geld verlieren, so lag dem regelmäßig "Beratung" zugrunde. Entweder ist es die Beratung durch ihre Bank oder durch Anlage- "Experten". Oder es ist durch die Publizierung der Medien ausgelöst, die zu gehorsam wiedergeben, was ihnen die Marketingabteilungen der Finanzinstitute soufflieren.

Der normale Vorsorgesparer will Sicherheit. Er wählt Risiken nur, wenn man sie ihm verschwiegen oder verharmlost hat. Wie dies aussieht, dafür genügt das Sichten der Anlageprospekte der letzten Jahre der Banken, zu vergleichen mit den jetzigen teilweisen oder völligen Verlusten für viele Offerten der Prospekte. Prozess- Serien werden nun 5 bis 10 Jahre diese Prospektversprechungen aufarbeiten. Aber Finanzinstitute haben genügend Geld, um hochkarätigste Anwälte zu finanzieren...


Das Beste der Krise:

Mehr Soziale Marktwirtschaft


Was ist das Konzept der Sozialen Marktwirtschaft?

Das Konzept der Sozialen Marktwirtschaft entstand in Deutschland nach der ersten Weltwirtschaftskrise 1929...1935. Ziel war die Suche nach einer Wirtschaftspolitik, die für alle Zukunft Krisen und Not unterbinden könnte. Aufgabe der Wirtschaftspolitik ist demnach, Wohlstand für alle zu garantieren

Das Konzept ist ethisch verwurzelt in der moralischen Verantwortung der Eliten und Institutionen für das Wohlergehen aller. Es war damit zwangsläufig in Gegnerschaft zum Nazi- Regime.

Maßgebliche Aufgabe der Politik ist es nach den Leitlinien der Sozialen Marktwirtschaft, einen institutionellen Rahmen zu setzen, der größere Krisen vorbeugend verhindert. Es ist das Konzept des wirtschaftspolitischen Instrumentalismus: Fehlentwicklungen durch gute Ökonomen rechtzeitig ermitteln und ihnen rechtzeitig durch institutionelle Regeln entgegenwirken,

Aufgabe des Gesetzgebers ist auch, ökonomische Weichen so zu stellen, dass alle im Land gut versorgt sind, es keine Arbeitslosigkeit gibt - und beispielsweise nach heutigen Kriterien auch keinen demografischen Niedergang.

Einziger Anwendungsfall: Deutschland 1949 bis 1969

Nach dem Konzept der "Sozialen Marktwirtschaft" wurde Deutschland von 1949 bis 1969 regiert. Seither wurde es in Deutschland zurückgebaut.

Die "soziale Marktwirtschaft" kann nun in Deutschland als abgeschafft betrachtet werden. Deutschlands Politik ist verkommen zum Umverteilungs- Staat und zur Exekutiv- Diktatur und zur "Filzokratie".

Deutschland hat sich diesen Mängeln der ansonsten so beachtenswerten französischen Staatstradition angeglichen. Dies war maßgeblich verursacht worden durch die jahrzehntelange Dominanz der Europäischen Institutionen durch Frankreich.

Den Todesstoß erhielt die Soziale Marktwirtschaft. Nach der Wiedervereinigung 1989/1990 wurde die DDR- Wirtschaft durch fundamentale Fehler der Politik weitgehend abgeschafft. Zugleich hat die Mentalität des vorher "kommunistischen" Ostdeutschland einen maßgeblichen Einfluss auf die deutsche Politik erhalten.

Nirgendwo sonst auf der Welt ist diese Erfolgsmaschine der Sozialen Marktwirtscht erneut realisiert worden.

Der Erfolg war der ökonomische Idealstatus: Im Endstadium lag in Deutschland in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts die Arbeitslosigkeit unterhalb von 1 Prozent... An der Universität, an der die Soziale Marktwirtschaft ihre theoretische Grundlage der Politik hatte (Köln), diskutierten die Professoren damals mit den Studenten in den Seminaren beispielsweise, ob 3 % Arbeitslosigkeit nicht vielleicht besser wäre für Wirtschaft und Arbeit als 0,3 % Arbeitslosigkeit. Das waren Zeiten...

Soziale Marktwirtschaft ist das Gegenteil von primitivem Raubtier- Kapitalismus.

Soziale Marktwirtschaft ist ein Konzept der intelligenten staatlichen Institutionen ohne Bürokratie:

Der Staat hat den Rahmen intelligent zu gestalten: Zweifelsfrei liberal, weil nur dies Aussicht hat, zu funktionieren; aber mit Regulierung überall dort, wo ein reiner Liberalismus zu Missständen und Fehlentwicklungen führen würde.

Je weiter die Politik von diesem Idealmodell entfernt ist, desto schlechter funktioniert die Wirtschaft.

Die jetzige Weltfinanzkrise ist dadurch verursacht, dass die Regulierungspflicht vorsätzlich versäumt wurde. Bürokratie in Hülle und Fülle für einen wichtigtuerischen Staat. Aber keine ausreichende Regulierung zu den Kernproblemen und ausschlaggebenden Missständen. Dann da gibt es Widerstand seitens der von den Missständen Profitierenden.

Wo die Lobby mit Geldscheinen winkt, um nötige Gesetze zu verhindern, da zucken schlechte Politiker beeindruckt zurück und besonders schlechte greifen zu.

Die jetzige Weltfinanzkrise zwingt die Regierungen der Erde zu nun wieder mutigen selbstbewussten Schritten in die richtige Richtung. Die jetzige Weltfinanzkrise ist insofern etwas Gutes. Die die Macht beanspruchende Arroganz der Finanzakteure ist zerbrochen. Ein kollektiver Konkurs von symbolkräftiger Intensität erzeugt Bescheidenheit - wie jeder Konkurs. Die Macht über die Wirtschaftspolitik liegt wieder dort, wo sie hingehört, bei den Politikern, also in den meisten Industrienationen letztlich beim Parlament.

Die Details der Krise zwingen die Regierenden zu Schritten in Richtung auf das Optimalmodell, also die "Soziale Marktwirtschaft".

Dass dies mit staatlichem InterventionismusLiechtenstein banking secrec beginnt wie in den USA, ist nur eine Übergangsphase. Es ist Symbol des Bankrotts der Macht der Finanzwelt. Das Lobby- Konzept ist zerbrochen. Die staatliche Rettung ist Symbol der Rückverlagerung der Macht von den gescheiterten Bankrotteuren zu den Regierenden - letztlich zum Volkssouverän.

Ohnehin werden die hohen staatlichen Inventions- Summen, die in den USA genannt werden, nicht voller Verlust. Das meiste wird aufgewogen durch Gegenwerte. Die richtig gerechnete ökonomische Bilanz unterscheidet sich deutlich von den Zahlen der technischen Buchungsvorgänge. Auch übertreibt man die Summen möglicherweise aus Gründen der beruhigenden Wirkung.

Das Textende... Ende gut, alles gut.

"Eine Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen." (Max Frisch, 1911-1991)

"Das Gedächtnis der Menschheit ist erstaunlich kurz. Ihre Vorstellungskraft für kommende Leiden ist fast noch geringer. Die Abgestumpftheit ist es, die wir zu bekämpfen haben. Ihr äußerster Grad ist der Tod." (Bertolt Brecht)

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht genug für jedermanns Gier." (Mahatma Gandhi, ind. Politiker, 1869-1948)

"Die Bafin hat in der Vergangenheit versagt, kam immer erst dann, wenn die Banken schon pleite waren, und machte die Leichenschau. ... Das System muss sich von innen heraus ändern. ... Die Herren Bankdirektoren sind zu wollüstig geworden, Gier frisst Hirn." So erklärt Vogt die Ursachen der Krise. (Raiffeisenbank Gammesfeld, die kleinste Bank in Deutschland.)

"Große Krise, ich danke dir, endlich sinkt der Preis fürs Bier."














weitere nützliche Information / ähnliche Themen





Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Geldanlage + Finanzierung / Betrug ('E)

 
  Geldanlage Betrug.  
  Finanzen Betrug.  
  Finanzierung Betrug.  
  Banken Betrug.  
  Börse Betrug.  
  Finanzdienstleister Betrug.  
  Anlageberater Betrug.
 

  Sparkonto Betrug.  
  Festgeldkonto Betrug.  
  Aktien Betrug.  
  Anleihen Betrug.  
  Fonds Betrug.
 

  Lebensversicherung Betrug.  
  Rentenversicherung Betrug.  
  Immobilien Betrug.  
  gold Betrug.  
  Nummernkonto Betrug.  
  Bankgeheimnis Betrug.

 
  Geldanlage Rechtssystem.  
  Finanzen Rechtssystem.  
  Finanzierung Rechtssystem.  
  Banken Rechtssystem.  
  Börse Rechtssystem.  
  Finanzdienstleister Rechtssystem.  
  Anlageberater Rechtssystem.
 

  Sparkonto Rechtssystem.  
  Festgeldkonto Rechtssystem.  
  Aktien Rechtssystem.  
  Anleihen Rechtssystem.  
  Fonds Rechtssystem.
 

  Lebensversicherung Rechtssystem.  
  Rentenversicherung Rechtssystem.  
  Immobilien Rechtssystem.  
  gold Rechtssystem.  
  Nummernkonto Rechtssystem.  
  Bankgeheimnis Rechtssystem.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Vermögenswerte / Rechtssystem ('EEA)


Sachwerte ('ETE )
 

  Sachwerte Rechtssystem.  
  Rohstoffe Rechtssystem.  
  Gold Rechtssystem.  
  Silber Rechtssystem.  
  Edelmetalle Rechtssystem.  
  Sammlungen Rechtssystem.  
  Sammlerstücke Rechtssystem.


Immobilien ('REB )
 

  Immobilienfonds Rechtssystem.  
  Renditeimmobilien Rechtssystem.  
  Miethaus Rechtssystem.  
  Eigenheim Rechtssystem.  
  eigengenutztes Eigenheim Rechtssystem.  
  Eigentumswohnung Rechtssystem.  
  eigengenutzte Eigentumswohnung Rechtssystem.


Immaterialgüter ('EPE )
 

  Urheberrechte Rechtssystem.  
  Autorenrechte Rechtssystem.  
  Lizenten Rechtssystem.  
  Patente Rechtssystem.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Geldanlage und Vermögensbildung / Rechtsanwalt ('EEA)




Aktien ('EFE )
 

  Börsenanlage Rechtsanwalt.  
  Aktien Rechtsanwalt.  
  Aktienfonds Rechtsanwalt.  
  Indexfonds Rechtsanwalt.  
  Indexfond mit Aktien Rechtsanwalt.  
  Aktienindexfond Rechtsanwalt.  
  Börsenindexfond Rechtsanwalt.


Versicherungen ('EVE )
 

  Lebensversicherung Rechtsanwalt.  
  Rentenversicherung Rechtsanwalt.  
  Leibrente Rechtsanwalt.  
  Riester Rechtsanwalt.  
  Riesterrente Rechtsanwalt.


Firmenanteile ('ESE )
 

  Darlehn an Freunde Rechtsanwalt.  
  Darlehn für Gründer Rechtsanwalt.  
  Darlehn mit Gewinnbeteiligung Rechtsanwalt.  
  Unternehmensanteile Rechtsanwalt.  
  Firmenanteile Rechtsanwalt.  
  Genussscheine Rechtsanwalt.  
  Beteiligung Rechtsanwalt.  
  Firmenbeteiligung Rechtsanwalt.  
  Unternehmensbeteiligung Rechtsanwalt.  
  Steuersparmodell Rechtsanwalt.


Derivate ('EEFY )
 

  Derivate Rechtsanwalt.  
  Derivate unübersichtlich Rechtsanwalt.  
  Derivate komplexe Verträge Rechtsanwalt.  
  Derivate komplexe Klauseln Rechtsanwalt.  
  Derivate Kleingedrucktes Rechtsanwalt.  
  Derivate kleingedruckt Rechtsanwalt.  
  Derivate hohe Gebühren Rechtsanwalt.  
  Derivate versteckte Gebühren Rechtsanwalt.  
  Derivate kaum kontrollierbar Rechtsanwalt.  
  Derivate versteckte Klauseln Rechtsanwalt.  
  Derivate nur Experten verdienen Rechtsanwalt.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Politik - alternative Sichtweise / Korruption ('VBA)

 
  Politiker Korruption.  
  Politik Korruption.  
  Parteien Korruption.  
  Wahlen Korruption.  
  Wähler Korruption.  
  Parlament Korruption.  
  Abgeordneter Korruption.  
  lobby Korruption.  
  Bürgerrechte Korruption.  
  Bürgerpflichten Korruption.

 
  Politiker Vetternwirtschaft.  
  Politik Vetternwirtschaft.  
  Parteien Vetternwirtschaft.  
  Wahlen Vetternwirtschaft.  
  Wähler Vetternwirtschaft.  
  Parlament Vetternwirtschaft.  
  Abgeordneter Vetternwirtschaft.  
  lobby Vetternwirtschaft.  
  Bürgerrechte Vetternwirtschaft.  
  Bürgerpflichten Vetternwirtschaft.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Politik - alternative Sichtweise / Parodie ('VBA)

 
  Politiker Parodie.  
  Politik Parodie.  
  Parteien Parodie.  
  Wahlen Parodie.  
  Wähler Parodie.  
  Parlament Parodie.  
  Abgeordneter Parodie.  
  lobby Parodie.  
  Bürgerrechte Parodie.  
  Bürgerpflichten Parodie.

 
  Politiker Cartoon.  
  Politik Cartoon.  
  Parteien Cartoon.  
  Wahlen Cartoon.  
  Wähler Cartoon.  
  Parlament Cartoon.  
  Abgeordneter Cartoon.  
  lobby Cartoon.  
  Bürgerrechte Cartoon.  
  Bürgerpflichten Cartoon.

 
  Politiker Aphorismus.  
  Politik Aphorismus.  
  Parteien Aphorismus.  
  Wahlen Aphorismus.  
  Wähler Aphorismus.  
  Parlament Aphorismus.  
  Abgeordneter Aphorismus.  
  lobby Aphorismus.  
  Bürgerrechte Aphorismus.  
  Bürgerpflichten Aphorismus.

 
  Politiker Spaß.  
  Politik Spaß.  
  Parteien Spaß.  
  Wahlen Spaß.  
  Wähler Spaß.  
  Parlament Spaß.  
  Abgeordneter Spaß.  
  lobby Spaß.  
  Bürgerrechte Spaß.  
  Bürgerpflichten Spaß.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Politik - alternative Sichtweise / Witz ('VBA)

 
  Politiker Witz.  
  Politik Witz.  
  Parteien Witz.  
  Wahlen Witz.  
  Wähler Witz.  
  Parlament Witz.  
  Abgeordneter Witz.  
  lobby Witz.  
  Bürgerrechte Witz.  
  Bürgerpflichten Witz.

 
  Politiker Humor.  
  Politik Humor.  
  Parteien Humor.  
  Wahlen Humor.  
  Wähler Humor.  
  Parlament Humor.  
  Abgeordneter Humor.  
  lobby Humor.  
  Bürgerrechte Humor.  
  Bürgerpflichten Humor.

 
  Politiker Lachen.  
  Politik Lachen.  
  Parteien Lachen.  
  Wahlen Lachen.  
  Wähler Lachen.  
  Parlament Lachen.  
  Abgeordneter Lachen.  
  lobby Lachen.  
  Bürgerrechte Lachen.  
  Bürgerpflichten Lachen.


Geschäft und Manipulation / Korruption ('EYC )

 
  Unternehmen Korruption.  
  Auftragsvergabe Korruption.  
  Weißkragenkriminalität Korruption.  
  Medikamente Korruption.  
  Wissenschaft Korruption.  
  wissenschaftliche Studie Korruption.
 

  Glückspiel Korruption.  
  Sport Korruption.  
  Spielmanipulation Korruption.
 

  Steueroase Korruption.  
  Bankgeheimnis Korruption.  
  Geldwäsche Korruption.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Geschäft und Manipulation / Ratgeber kostenlos ('EYC )

 
  Unternehmen Ratgeber kostenlos.  
  Auftragsvergabe Ratgeber kostenlos.  
  Weißkragenkriminalität Ratgeber kostenlos.  
  Medikamente Ratgeber kostenlos.  
  Wissenschaft Ratgeber kostenlos.  
  wissenschaftliche Studie Ratgeber kostenlos.
 

  Glückspiel Ratgeber kostenlos.  
  Sport Ratgeber kostenlos.  
  Spielmanipulation Ratgeber kostenlos.
 

  Steueroase Ratgeber kostenlos.  
  Bankgeheimnis Ratgeber kostenlos.  
  Geldwäsche Ratgeber kostenlos.





Wahrheit? Wechselt alle 7 Tage. Wiederkommen!
Der Bau von Luftschlössern kostet nichts, aber ihre Zerstörung ist sehr teuer. (Francois Mauriac, fr. Schriftst., 1885-1970)

"Die Experten sagen's, wissen's aber nicht." - André Kostolany

Der Besucher betritt das Büro des Betriebes und sagt: "Kann ich den Chef sprechen?" - "Leider nicht", erwidert die Sekretärin. "Er mußte auf's Gericht." - "Und wann wird er wiederkommen?" - "Der Prokurist meint, so in ein bis zwei Jahren"

Warum schauen Immobilienmakler während Immobilienkrisen vormittags nicht mehr aus dem Fenster? Weil sie sonst nicht mehr wissen, was sie nachmittags tun sollen.

"Den Chef möchte ich sprechen." - "Der Chef ist nicht da." - "Aber ich habe ihn doch durchs Fenster gesehen!" - "Kann sein. Aber der Chef hat Sie zuerst gesehen."

 _i_
lesen Sie diese Seite
in 50 anderen Sprachen



The Best or Nothing.
V V V V V V

INFOS7 Anzeigen:    (FAIRWORDS FAIRCENTS)
Brandneu. Viele weitere neue Anzeigen jede Woche.


FranckEinstein - personalisierte Info.
(Invest.) System FrankEinstein - für personalisierte E-Bücher, personalisierte Gesundheits-Führer, personalisierte Anleitungen usw..
aha7.com


Neue Kunden für Sie: ADWORDS.
Ihre Werbung selber bei Google organisieren? Für Ihr Geschäft rentabel? Wie testen? Durchstarten?
uno7.org/ptw-adwrd-de.htm


Regenwassertank spart Ihr Geld:
Regenwasser sammeln, nutzen, profitieren. Warum Geld ausgeben, wenn es vom Himmel regnet?
mam7.com/index.php?id_lang=2


1200 Geschäftsideen
Tonnen von Informationsquellen. Geld, Konzepte, Lösungen.
prof7.com


AHA7 BALLERINA: Stressfreier Kilo-Killer
Wie Sie Kilos abbauen ohne Kummer aufzubauen. Ernährung, Lebensstil, naturhnahe Wissenschaft.
uno7.org/wfm-wreduc-de.htm


Anlage-Projekte Zukunftstechnologie
für Direktbeteiligung / Privatanleger 10 000++ EUR. Direkt, nicht Crowd-Treuhand.
aha7.com


Endlich Sammelklagen in der EU.
(Invest.) Schadensersatz-Forderungen für das Gericht bündeln, das geht. Verschiedene Möglichkeiten für Bürger und Anwälte.
aha7.com


PLURANTO, Ihre Benutzer- Programmiersprache.
(Invest.) Einfach zu lernen und zu benutzen. Mehrsprachig. Hören Sie auf, für Ihren PC zu arbeiten. Lassen Sie Ihren PC für Sie arbeiten.
aha7.com


SPHINX Klassifikations-System.
Für Unternehmen, Redaktionen, Freiberufler, Ingenieure, Manager. Oder Eigenbedarf. Lebenslang-Archiv Ihrer Texte, Bilder, Videos.
aha7.com


POLLIMAT Wisssensfabrik
für Ihr Recht auf Recht und Wissen. Vertrauen ist gut. POLLIMAT ist besser.
uno7.org/ppe-3plus-de.htm
The Best or Nothing.
V V V V V V

INFOS7 Anzeigen:    (FAIRWORDS FAIRCENTS)
Brandneu. Viele weitere neue Anzeigen jede Woche.


Ihre Website wird Goldesel: FAIRCENTS.
Endlich Werbe-Euros +Liebe für Publishers. Blogs. Presse. Fachinfos. (Anzeigen sichtbar trotz Adblock!)
aha7.com


INVEST SOS - Renten-Agonie?
(Invest.) Ist Rentner- Verarmung zwingend? Welt- Anlagebedarf oberhalb Weltvermögen?
aha7.com


Beregnungs-Fernsteuerung
Beregnungsanlage mit handkleinem Micro-PC. Fernsteuern per Internet. 8 Stationen. Innovation.
zack7.com/index.php?id_lang=2


Ihre Firma gründen weltweit.
Im Ausland für Mikro-Gebühren - ferngesteuert aus Ihrer Wohnung. Oder für Unternehmen, Zweigstellen, Agenturen, Adressennutzung.
uno7.org/sua-amenu-de.htm


VOX7 LIBRA LIMIT:
(Invest.) Raubtierkapitalismus gefährdet Demokratie und Marktwirtschaf? Zurück zur "Sozialen" Marktwirtschaft.
aha7.com


Class action - now also in the EU.
(Invest.) How to make a bundle of compensation claims for the court. Various possibilities for citizens and lawyers.
prof7.com


Bestinvest: Neue Medien
PPB Power Publishing Butler, zukünftiger Journalismus. Kombiniert Menschen /Roboter. 10 000++ EUR/USD pro Anleger.
aha7.com


Bestes Geschäft Ihres Lebens:
Wir schenken Ihnen 30 % mehr zukünftiges Leben. Sie schenken 1 % Ihres Einkommens für Bildung.
uno7.org/ppe-3plus-de.htm


Ihre neue Website:
Wie Sie den besten Site-Hoster finden.
aha7.com


"PILLDOUNG" - Wissens-Websites:
(Invest.) Bildung + verstehen + analysieren. (statt Quiz-, News- und Fakten-Wissen).
aha7.com


_ASCApr_ VEY-CADREAM = VEYCADREAM    _i_

FAIRWORDS: Sofern Sie ein Geschäft betreiben:
Um Ihre Werbung hier zu sehen: Kontakt: ok @ infos7.com
Gebote für Platzierung. Im Mittel 2 Cent pro Besucher ~=20c pro Klick.
Information / FAIRWORDS: aha7.com/ppp-de/ptp-adplacem-de.htm
FAIRCENTS: Wenn Sie ein Internet-Publizierer sind:
Verdienen Sie dies Geld! Kontakt ok @ infos7.com. Bis jetzt für Websites in den Sprachen EN DE FR, bald auch ES RU PT IT.
Information / FAIRCENTS: aha7.com/ppp-de/ptp-adplacem-de.htm


















weitere nützliche Information / ähnliche Themen





Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Geldanlage + Finanzierung / Betrug ('E)

 
  Geldanlage Betrug.  
  Finanzen Betrug.  
  Finanzierung Betrug.  
  Banken Betrug.  
  Börse Betrug.  
  Finanzdienstleister Betrug.  
  Anlageberater Betrug.
 

  Sparkonto Betrug.  
  Festgeldkonto Betrug.  
  Aktien Betrug.  
  Anleihen Betrug.  
  Fonds Betrug.
 

  Lebensversicherung Betrug.  
  Rentenversicherung Betrug.  
  Immobilien Betrug.  
  gold Betrug.  
  Nummernkonto Betrug.  
  Bankgeheimnis Betrug.

 
  Geldanlage Rechtslage.  
  Finanzen Rechtslage.  
  Finanzierung Rechtslage.  
  Banken Rechtslage.  
  Börse Rechtslage.  
  Finanzdienstleister Rechtslage.  
  Anlageberater Rechtslage.
 

  Sparkonto Rechtslage.  
  Festgeldkonto Rechtslage.  
  Aktien Rechtslage.  
  Anleihen Rechtslage.  
  Fonds Rechtslage.
 

  Lebensversicherung Rechtslage.  
  Rentenversicherung Rechtslage.  
  Immobilien Rechtslage.  
  gold Rechtslage.  
  Nummernkonto Rechtslage.  
  Bankgeheimnis Rechtslage.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Wertpapiere / Arten / Rechtslage ('EFBC )


übertragbare Wertpapiere ('EFBC )
 

  Finanzdienstleister im Sektor der Wertpapiere Rechtslage.  
  Werbung und Direktvertrieb / übertragbare Wertpapiere Rechtslage.  
  handelsfähige Wertpapiere Rechtslage.  
  üblicherweise auf dem Kapitalmarkt gehandelte Wertpapiere Rechtslage.  
  auf dem Kapitalmarkt gehandelte Wertpapiergattungen Rechtslage.  
  Staatstitel Rechtslage.  
  Staatsanleihen Rechtslage.  
  Aktien Rechtslage.  
  Fonds - Wertpapiere Rechtslage.
 

  handelbare Wertpapiere zum Erwerb von Aktien durch Zeichnung Rechtslage.  
  Wertpapiere, die zum Erwerb von Aktien durch Umtausch berechtigen Rechtslage.  
  Aktienzertifikate Rechtslage.  
  als Teil einer Serie ausgegebene Schuldverschreibungen Rechtslage.  
  Index-Optionsscheine Rechtslage.  
  Wertpapiere, die zum Erwerb von Index-Optionen berechtigen. Rechtslage.  
  Wertpapiere, die zum Erwerb von Index-Optionsscheinen durch Zeichnung berechtigen. Rechtslage.  
  Wertpapiere, die zum Erwerb von Schuldverschreibungen berechtigen. Rechtslage.


Geldmarktinstrumente ('EFBC )
 

  Geldmarktinstrumente Rechtslage.  
  üblicherweise auf dem Geldmarkt gehandelten Kategorien von Instrumenten Rechtslage.  
  Schatzanweisungen Rechtslage.  
  Einlagenzertifikate Rechtslage.  
  Commercial Papers. Rechtslage.
 

  Finanzterminkontrakte - gleichwertige Instrumente Rechtslage.  
  Wert eines Finanzinstrumentes Rechtslage.  
  Terminkontrakte - mit Zahlung begleichen Rechtslage.  
  Terminkontrakte - Berechnungsweise - Schwankungen der Zinssätze Rechtslage.  
  Terminkontrakte - Schwankungen der Wechselkurse Rechtslage.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Verlustanzeige für Entschädigung / Regulierung ('EEYE )


Anmeldung von Forderung / Fristen ('EEYE )
 

  Anleger ist ohne ungebührliche Verzögerung zu entschädigen Regulierung.  
  sobald die Gültigkeit seiner Forderung festgestellt Regulierung.  
  angemessener Zeitraum für die Anmeldung von Forderungen Regulierung.  
  Frist für Anmeldung von Fonderung von Entschädigung abgelaufen Regulierung.  
  Schadensersatz - Fristablauf sollte nicht eingewandt werden Regulierung.  
  aus gutem Grund Forderung nicht rechtzeitig gemacht Regulierung.


Forderung der Anleger / Bedingungen ('EEYE )
 

  Höhe einer Anlegerforderung Regulierung.  
  Forderung - Vorschriften und Vertragsbedingungen Regulierung.  
  Forderung - Betrag, Aufrechnung und Gegenforderung Regulierung.  
  Forderung - Bewertung, Geld oder Wert Regulierung.  
  Forderung - zugrunde legen Marktwerts Regulierung.
 

  Forderungen im Zusammenhang mit Transaktionen Regulierung.  
  Forderungen mit Strafverfahren - verurteilt wegen Geldwäsche Regulierung.  
  Verhinderung der Nutzung des Finanzsystems zum Zwecke der Geldwäsche Regulierung.  
  Geldwäsche - kein Anspruch auf Entschädigung Regulierung.  
  Geldwäsche - kein Anspruch auf System der Entschädigung der Anleger Regulierung.


Formalitäten / Entschädigung ('EEYE )
 

  Widerruf der Zulassung des Finanzdienstleisters Regulierung.  
  kann Anleger nicht uneingeschränkt verfügen Regulierung.  
  nicht uneingeschränkt über Einlagebetrag oder Wertpapiere verfügen Regulierung.  
  Feststellung der Berechtigung der Forderung Regulierung.  
  Feststellung der Höhe der Forderung Regulierung.  
  Formalitäten für Erhalt von Entschädigung Regulierung.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Verluste: wie Sie Ihr Geld zurück erhalten. / Regulierung ('EEYE )


System der Anlegerentschädigung ('EEYE )
 

  Der Schutz der Anleger Regulierung.  
  Anlegerschutz Regulierung.  
  Erhaltung des Vertrauens in das Finanzsystem Regulierung.  
  System der Anlegerentschädigung Regulierung.  
  EU Mitgliedstaaten System Entschädigung der Anleger Regulierung.  
  für Kleinanleger ein Mindestschutz Regulierung.  
  Wertpapierfirma nicht in der Lage, Verpflichtungen nachzukommen. Regulierung.  
  Geldanlage Kunden Regulierung.  
  Geldanlage-Unternehmen - Anleger-Kunden Regulierung.


Kleinanleger / Schutz ('EEYE )
 

  Kleinanleger - Zweigstellen von ausländischen Finanzdienstleistern Regulierung.  
  Kleinanleger erwerben Finanzdienstleistungen Regulierung.  
  Kleinanleger - grenzüberschreitende Dienstleistungen Regulierung.  
  Kleinanleger - vertrauensvoll Regulierung.  
  Finanzdienstleister im Inland Regulierung.  
  Geldanleger Mindestschutz gewährleistet Regulierung.


ausländische Finanzdienstleister ('EEYE )
 

  ausländischer Finanzdienstleister - im Rahmen der Niederlassungsfreiheit Regulierung.  
  ausländischer Finanzdienstleister - im freien Dienstleistungsverkehrs Regulierung.  
  in ihrem Herkunftsstaat keinem System der Anlegerentschädigung unterliegen Regulierung.  
  einem System der Einlagensicherung angehören ohne gleichwertigen Schutz Regulierung.  
  inländischer Anlegerschutz Regulierung.  
  inländisches Entschädigungssystems Regulierung.  
  inländisches System der Einlagensicherung Regulierung.  
  Vorschrift - Mitglied des inländischen Entschädigungssystems Regulierung.


Forderungen und Aufsicht ('EEYE )
 

  Finanzdienstleistung Regulierung.  
  Zweigstelle - rechtlich unselbständiger Teil eines Unternehmens Regulierung.  
  zuständige Behörde Regulierung.  
  Beaufsichtigung von Kreditinstituten Regulierung.
 

  System der Einlagensicherung Regulierung.  
  Finanzdienstleister nicht in der Lage, Verpflichtungen aus Forderungen der Anleger nachzukommen Regulierung.  
  Gericht - Entscheidung, der Forderungen der Anleger gegen Finanzdienstleister zum Ruhen bringt Regulierung.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Verluste: wie Sie Ihr Geld zurück erhalten. / Humor ('EEYE )


System der Anlegerentschädigung ('EEYE )
 

  Der Schutz der Anleger Humor.  
  Anlegerschutz Humor.  
  Erhaltung des Vertrauens in das Finanzsystem Humor.  
  System der Anlegerentschädigung Humor.  
  EU Mitgliedstaaten System Entschädigung der Anleger Humor.  
  für Kleinanleger ein Mindestschutz Humor.  
  Wertpapierfirma nicht in der Lage, Verpflichtungen nachzukommen. Humor.  
  Geldanlage Kunden Humor.  
  Geldanlage-Unternehmen - Anleger-Kunden Humor.


Kleinanleger / Schutz ('EEYE )
 

  Kleinanleger - Zweigstellen von ausländischen Finanzdienstleistern Humor.  
  Kleinanleger erwerben Finanzdienstleistungen Humor.  
  Kleinanleger - grenzüberschreitende Dienstleistungen Humor.  
  Kleinanleger - vertrauensvoll Humor.  
  Finanzdienstleister im Inland Humor.  
  Geldanleger Mindestschutz gewährleistet Humor.


ausländische Finanzdienstleister ('EEYE )
 

  ausländischer Finanzdienstleister - im Rahmen der Niederlassungsfreiheit Humor.  
  ausländischer Finanzdienstleister - im freien Dienstleistungsverkehrs Humor.  
  in ihrem Herkunftsstaat keinem System der Anlegerentschädigung unterliegen Humor.  
  einem System der Einlagensicherung angehören ohne gleichwertigen Schutz Humor.  
  inländischer Anlegerschutz Humor.  
  inländisches Entschädigungssystems Humor.  
  inländisches System der Einlagensicherung Humor.  
  Vorschrift - Mitglied des inländischen Entschädigungssystems Humor.


Forderungen und Aufsicht ('EEYE )
 

  Finanzdienstleistung Humor.  
  Zweigstelle - rechtlich unselbständiger Teil eines Unternehmens Humor.  
  zuständige Behörde Humor.  
  Beaufsichtigung von Kreditinstituten Humor.
 

  System der Einlagensicherung Humor.  
  Finanzdienstleister nicht in der Lage, Verpflichtungen aus Forderungen der Anleger nachzukommen Humor.  
  Gericht - Entscheidung, der Forderungen der Anleger gegen Finanzdienstleister zum Ruhen bringt Humor.


Im Suchfeld oben am Seitenanfang eine dieser Wortkombinationen eingeben (oder einfach komplette Zeile ins Suchfeld kopieren). - Sofern Anführungszeichen, diese exakt an der gleichen Stelle eingeben.
Politik - alternative Sichtweise / Witz ('VBA)

 
  Politiker Witz.  
  Politik Witz.  
  Parteien Witz.  
  Wahlen Witz.  
  Wähler Witz.  
  Parlament Witz.  
  Abgeordneter Witz.  
  lobby Witz.  
  Bürgerrechte Witz.  
  Bürgerpflichten Witz.

 
  Politiker Humor.  
  Politik Humor.  
  Parteien Humor.  
  Wahlen Humor.  
  Wähler Humor.  
  Parlament Humor.  
  Abgeordneter Humor.  
  lobby Humor.  
  Bürgerrechte Humor.  
  Bürgerpflichten Humor.

 
  Politiker Lachen.  
  Politik Lachen.  
  Parteien Lachen.  
  Wahlen Lachen.  
  Wähler Lachen.  
  Parlament Lachen.  
  Abgeordneter Lachen.  
  lobby Lachen.  
  Bürgerrechte Lachen.  
  Bürgerpflichten Lachen.


Geschäft und Manipulation / Unterschlagung ('EYC )

 
  Unternehmen Unterschlagung.  
  Auftragsvergabe Unterschlagung.  
  Weißkragenkriminalität Unterschlagung.  
  Medikamente Unterschlagung.  
  Wissenschaft Unterschlagung.  
  wissenschaftliche Studie Unterschlagung.
 

  Glückspiel Unterschlagung.  
  Sport Unterschlagung.  
  Spielmanipulation Unterschlagung.
 

  Steueroase Unterschlagung.  
  Bankgeheimnis Unterschlagung.  
  Geldwäsche Unterschlagung.



Wahrheit? Wechselt alle 7 Tage. Wiederkommen!
Geld macht nicht korrupt. - Kein Geld schon eher. (Dieter Hildebrandt)

"Was unterscheidet Papiergeld vom Lottoschein? Nur beim Lottoschein ist man nicht immer der Verlierer." (Pedro Roso)

"Ein Linksintellektueller ist ein Idealist, der nicht Volkswirtschaft studiert hat." (Pedro Rosso)

Die meisten Menschen wären glücklich, wenn sie sich das Leben leisten könnten, das sie sich leisten. (Danny Kaye, am. Schauspieler, *1913)

"Reich wird einer nicht durch das, was er verdient, sondern durch das, was er nicht ausgibt." - Henry Ford

 _i_
   Top Menü        aha7.com/ppp-de
   Version       .     (DE)        
  Übersetzung        mot7.org          (v. 2017-04 xcyplax )
Wohin jetzt gehen?
Kataloge, die ähnliche Angerbote enthalten :
»Lifestyle   »Kultur   »Wissenschaft   »Geldanlage   »Finanzierung   »Wirtschaftssystem   »Steuersparen   »Medien   »Politik  
    am ähnlichsten:  »Politik       


    Ihre Fragen        ok @ aha7.com


Bitte einen Link zu dieser Seite einfügen in Foren, Kommentaren, Blogs, Websites, Lesezeichen- Sites.   (Permanent_Link:) .  
http://aha7.com/ppp-de/vey-cadream-de.htm

Wir schützen Ihre Privatsphäre, indem wir keine Buttons veröffentlichen für Facebook, Twitter, GooglePlus und andere. Deshalb setzen wir auf Ihre Hilfe, um unsere Seiten- Links zu verbreiten.




ökologisches Bauen - hier der Startpunkt für Ihre Suche

» Bauen & Umwelt: Konzepte, Materialien     DE

Verwandte Themen

» Klimazukunft: Wahrheit finanzieren?     EN
» Energie: Wahrheitsanalyse finanzieren?     EN   DE   FR

» Universal-Tintentechnik: 90% billiger drucken     DE

(Photo: Marc Ryckaert (MJJR), 2009, Creat.Comm.Attr.3.0 Unported Licence. - SHOWS: Gouna (Red Sea, Egypt): Turtle House ("bright natural stone", more precisely "aus handbehauenem Sandstein" ), by German architect&designer Kurt Völtzke - turtle-guest-house.com - atelier-color.de )


Die meisten wichtigen politischen Entscheidungen basieren auf falschen Statistiken.
» MENU: falsche Wirtschaftsstatistiken     EN   DE   FR

Alles über PSEUCALC Pseudo -Kalkül, Pseudo-Science, Pseudo-Mathematik

(Photo: By Toni_(f) Frissell (1907-1988): Fashion model underwater, Florida,1947; Libr.of Congr.)



... Ihre Enzyklopädie der Auswege... Lösungswege vergleichen, analysieren, überdenken. Sodann Ihre Lösung des kleinsten Übels wählen. - Alles kostenlos: Suchhilfe zum selber Helfen.

Betroffene erhalten so die Ausgangsbasis zum Suchen im Internet. Das Suchsystem führt zu den wichtigsten Aspekten. Es hilft insbesondere, Insolvenzhelfer vielleicht zu finden, aber auch die Risiken zu erfahren, die bei vielen weniger seriösen Helfern vorliegen.

MENUS :
» Lösungen / Betriebe, Freiberufler     EN   DE   FR

» Lösungen / persönliche Schulden     EN   DE   FR


Pleitegeier & Verzugszins- Wucherer abschütteln? 12-Monate- Strategien gegen Nadelstreifen- Gangster?

» Textinfo: Elsass-Segen: Genauso wenig für eigene Fehler oder Unglück haften wie Politiker? (...die eigentlich Schuldigen der Finanzkrise)?     DE

» Suchhilfen: Elsass-Segen: Schuldenfrei in 12 Monaten? (für alle EU-Bürger)     EN   DE   FR

» Suchhilfen: England-Segen: Schuldenfrei in 12 Monaten? (für alle EU-Bürger)     EN   DE   FR
1

(Falls hierdurch vielleicht bald schuldenfrei,dürfen Sie die korrekten Teilbeträge / Gläubiger sodann freiwillig vergleichsartig bedienen... Falls dies gewählt, dann Bestätigung an Schufa zur Bedingung machen - über Umwandlung in verlustfreien Ratenvertrag... Durch Abtretungen und Anerkenntnisse können Sie gesetzesentsprechende Gleichbehandlung der Korrekten mit den anderen durchsetzen: Gerechtigkeit & Ethik diktieren, Aasgeier aushebeln.)


(Photo: 2007, Kevin Rofidal, US Coast Guard,)
Bitte einen Link zu dieser Seite einfügen in Foren, Kommentaren, Blogs, Websites, Lesezeichen- Sites.   (Permanent_Link:) .  
http://aha7.com/ppp-de/vey-cadream-de.htm

Wir schützen Ihre Privatsphäre, indem wir keine Buttons veröffentlichen für Facebook, Twitter, GooglePlus und andere. Deshalb setzen wir auf Ihre Hilfe, um unsere Seiten- Links zu verbreiten.



(Image: "The Paradise", Copyright 2007 by Salvatore Di Giovanna. Free Art Lic. artlibre.org - commons.wikimedia.org/wiki/File:The_Paradise.JPG - The artists site: surrealvisionaryart.blogspot.com )


 vulture POLITGEN: Genetische Ursache für Machtgier & Geldgier entdeckt!
» Gier-Genetik: Giergen entdeckt!.  
  DE
» Gier-Genetik, Geld & Macht....     EN   DE   FR
» Geldwolf - Fabel vom reuigen Investbanker     DE - mit Moritat über Haifisch, Mackie Banker & Co.- frei nach Bertolt Brecht.

» Executive compensation : excessive?     EN
» Totalitärer Liberalismus: Finanzkrisen?     DE
» Totalitärer Kapitalismus / Analyse     DE



Photo by Kahuroa, 2007: Poumatua (chief), carved; from the Maori meeting house Hotunui, Ngati Maru, Hauraki, built 1878. Now in the Auckland War Memorial Museum, New Zealand.



(Image: "La liberté guidant le peuple" (1830). - By Eugène Delacroix ( 1798-1863). Non-digital technology: Irregular color pixels assembled manually.)



Wie sie funktioniert - ihre zahlreichen Varianten - , und wieso das Meiste nie aufgedeckt wird, oder aufgedeckt wird, aber unverfolgt bleibt...

» Korruption, Veruntreuung, Gier     EN   DE   FR
» Korruption / Politik, Vetternwirtschaft     EN   DE   FR
» Parodie: Partei für legalisierte Korruption.     EN   DE   FR
» Parodie: Partei für legalisierte Korruption. Für Lobbykratie und Filzokratie. Von der Bundesrepublik zur Banandesrepublik. EN DE FR
» Amigos / Programm     DE
» Gier-Genetik: Giergen entdeckt!.     DE
» Gier-Genetik, Geld & Macht....     EN   DE   FR

» Marfinetten,auf einfält.Politiker wetten?     EN   DE   FR
» Marfinosi: Wette /schwache Regier.?     EN   DE   FR
» Finanzkrise / MENÜ     EN   DE   FR


Photo: Eug.Pivovarov, Russia.


Wieder volles Einkommen durch Arbeit, volle Sozialversicherung, volle Bürgerrechte statt Ämter-Diktatur über Lebenswege.
Die Politiker greifen es nicht. Also müssen die Bürger es in die Hand nehmen.
Das VOX7 LIBRA KONZEPT zeigt das WIE. Auf vox7.com / Menu (dort Spalte rechts) finden Sie die Wahrheiten der Wissenschaft: Vollbeschäftigung IST möglich innerhalb von 12 Monaten. Es ist nur eine Frage des WIE. Die Wissenschaft hat die Antwort auf (fast) alles. Man muss ihr nur zuhören statt sich von der Lobby die Gesetze schreiben zu lassen.

     (Photo: 2007 Bob Jagendorf, Creat.Comm. Attr.2.0Lic.)


Wie ohne Schaden überleben? Wie überwintern beim schon sich abzeichnenden Versagen im Bereich der Staatsfinanzen, der Rentensysteme und des Gesundheitssystems?
Enthält Informationen über eine neue, moderne Wirtschaftskrisen- Theorie in Verbindung mit den neuen Ausdrücken:

--- _EN_ + _FR_ marfinettes, marfinette, marfinosi --- _DE_ marfinetten, marfinosi --- _ES(SPAN)_ marfinetas, marfineta, marfinosos --- _IT_ marfinette, marfinetta, marfinosi, marfinoso --- _RU_ марфинеток, марфинетка, марфинози --- _PT_ marfinetes, marfinete, marfinosos --- _ZH(CH) _ 金融木偶 --- _JP_ マリフィット
(Photo: 2004 by Patrick Permien: Hamburg (Germany), Exercise, C pipe (100 l water/min at ~8bar); GNU Free Doc.Lic.v1.2++)


Ein Vermögen durch "Experten"-Rat verbrannt?
» AHA7 Invest SOS: Geld retten (Menü)     EN   DE   FR
» Verluste: Schadensersatz erstreiten (Menü)     EN   DE   FR


(Photo: 2005 Eric Hensley, Creat.Comm. Attrib. ShareAlike 2.5 Lic.: A school burns, Aberdeen High School, state =Washington /US.)



Wahrheit? Wechselt alle 7 Tage. Wiederkommen!
"Der Zinseszins ist die größte Erfindung des menschlichen Denkens." (Albert Einstein)

Das Leben ist ein Spiel. Man macht keine größeren Gewinne, ohne Verluste zu riskieren. (Christine von Schweden, 1626-1689)

Man ist kein Milliardär, wenn man seine Millionen noch zählen kann. (Jean-Paul Getty, br. 51facher Milliardär, 1892-1976)

"Ein Staat, der bereit ist, den Bürgern alles zu geben, ist ein Staat, der ihnen alles nehmen wird."

Das Geld, das man besitzt, ist das Instrument der Freiheit: das Geld, dem man nachjagt, ist das Instrument der Knechtschaft. (Jean-Jacques Rousseau, schw.-frz. Phil., 1712-1778)



© Content + proprietary software: Copyright 1996 - 2017 CYB.PLAN.SOFTEX_Ltd_, _London_, +_Autor (für_eigenen_Inhalt).
HTML5 _CERTIFIED_ image: certif.W3xhtm10 image: certif.W3css image: powered by Perl
 _i_
                         -ana-pubcc-pha11477# D=17421 F=vey-cadream-de.htm